Das Kompetenz-Zentrum
von Print bis Web
vom Hobby bis zum Profi


PerfectPattern GmbH kooperiert mit dem Hamburger Distributor Impressed GmbH

Mit sPrint One bietet PerfectPattern der Druckindustrie eine dynamische und leistungsstarke Technologie für die Erstellung von Sammelformen für den Akzidenzdruck. Impressed liefert hierfür eine fertige Integration der sPrint One Technologie mittels eigener Konfiguratoren für die Automatisierungslösung Enfocus Switch. Damit kann sPrint One nahtlos und unkompliziert in beinahe beliebige Druckvorstufen-Systeme integriert werden.

Die PerfectPattern GmbH mit Sitz in München ist ein Softwareunternehmen, das mathematische Forschung mit Branchen-Knowhow verbindet, um so eine ressourceneffiziente und nachhaltige Produktionsplanung in Industrie und Wirtschaft zu ermöglichen. Dank seiner neuartigen Algorithmen bietet PerfectPattern mit seiner Technologie nicht nur eine Automatisierung der Produktionsplanung, sondern vor allem auch die Minimierung der Produktionskosten. Auf diese Weise wird die Wettbewerbsfäigkeit der Kunden entscheidend gestärkt. Vom Anbieter von Branchensoftware bis zum Anwender selbst steht das Unternehmen dabei seinen Kunden und Partnern mit Erfahrung und Branchen-Knowhow zu Seite.

PerfectPatterns sPrint One ist eine Technologie für den Akzidenzdruck, die auf Knopfdruck aus dem momentanen Auftragspool einen kostenminimierten Druckplan erstellt, der alle Sammelformen zur Produktion dieses Pools beinhaltet. Damit ist sPrint One ein vollautomatisches und skalierbares System, das sich perfekt allen Anforderungen der gesamten Produktionskette anpasst – im Bogenoffset, im Rollenoffset oder im Digitaldruck. Die Vorteile sind vielfältig: Der Papier- und Plattenverbrauch wird gesenkt und die Arbeitszeit verkürzt sich drastisch. Manuelle Eingriffe in den Workflow erübrigen sich, gleichzeitig wird ein Maximum in der Planungsflexibilität erreicht. Außerdem sinken die Produktions- und Planungskosten. 

Die umfassende Standardschnittstelle von sPrint One zum Import von Aufträgen ist für alle Eventualitäten gerüstet. Dabei importiert sPrint One Aufträge als XML. Das Auftragsformat ist XML oder auch gleich JDF für die Übergabe der Formen an ein RIP bzw. Belichtersystem.

Hier setzt die Zusammenarbeit mit der Impressed GmbH aus Hamburg an, die mittels eigener Konfiguratoren für die Automatisierungslösung Enfocus Switch eine fertige Integration bietet. Dank der Switch-Konfiguratoren können Unternehmen ihren Workflow direkt parametrisieren und automatisieren. Switch steuert dabei die ausgewählten externen Programme direkt an und verknüpft diese miteinander. So kann Switch sPrint One in nahezu jeder Workflowumgebung perfekt integrieren.

Robert Meißner, Geschäftsführer von PerfectPattern über die Zusammenarbeit beider Unternehmen: „Wir – die PerfectPattern GmbH – sind Technologieanbieter. Mit Impressed haben wir einen starken und kompetenten Integrationspartner gefunden, der unsere Produkte nahtlos und unkompliziert in den vielfältigen Workflow-Systemen unserer gemeinsamen Kunden zum Einsatz bringt. Durch die Automatisierung gewinnen unsere Kunden stark an Flexibilität und sind nicht länger an eine starre Blockplanung gebunden. Außerdem ermöglicht ihnen die optimierte Abwägung von Rohstoffkosten und Rüstkosten durch unsere Technologie eine Minimierung ihrer Produktionskosten."

Robert Zacherl, Gesellschafter und Produktmanager bei Impressed erklärt, wie sPrint One sich in die bestehende Produktpalette  integriert: „Wir freuen uns über den Abschluss eines Vertriebs- und Kooperationsabkommens mit PerfectPattern. Der Zugriff auf sPrint One und kommende Produkte aus dem Hause PerfectPattern erlaubt es uns, zukünftig unseren Kunden noch leistungsfähigere Lösungen im Bereich der Sammelform-Erstellung und Ausgabeoptimierung anbieten zu können. Die Entwicklung eigener Enfocus Switch Konfiguratoren für sPrint One wiederum ermöglicht die schnelle, unkomplizierte und kostengünstige Einbindung dieser faszinierenden Technologie in beliebige Prepress-Produktionsumgebungen. Dies macht den Optimierungs-Prozess, der bislang hauptsächlich bei Großbetrieben zum Einsatz kam, nun auch für kleinere Betriebe mit geringem oder mittlerem Auftragsaufkommen interessant."

PerfectPattern und Impressed stellen die Technologie von sPrint One und die praktische Nutzung in einem Automatisierungskontext in zwei Workshops vor:

In München, am 12. Juni 2015 und in Hamburg, am 19. Juni 2015.
http://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=206

 


| HDS | 22.05.15 10:31 | Aktuell

Enfocus PitStop 13 bei Impressed erhältlich

PDF-Qualitätskontrolle und -Editierung dank neuer Version noch besser

Die bereits im Februar angekündigte Version 13 von Enfocus PitStop ist jetzt freigegeben und bei Impressed erhältlich.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Beta-Testphase ist die Version von PitStop 13 jetzt erhältlich. Sie enthält wichtige neue Funktionen für den Preflight und die automatische Erstellung von Anschnitten. Beta-Nutzer geben an, dass die in dieser Version enthaltenen Leistungsmerkmale ihre dringlichsten Probleme rund um die PDF-Qualität gelöst haben. PitStop 13, das neu nun auch als Miet-Lizenz neben der bisherigen Kauf-Lizenz erhältlich ist, bietet, wie ein Beta-Tester es beschrieb, "mehr Produktivität, mehr Effizienz und eine einfachere Kommunikation".

Druckereien auf der ganzen Welt sehen sich mit den Herausforderungen konfrontiert, die die moderne Druckproduktion mit sich bringt. Für die Dateiübermittlung hat sich mittlerweile das PDF-Format durchgesetzt. Jedoch enthalten diese Dateien häufig Fehler, die für die Druckereien einen zusätzlichen Arbeits- und Zeitaufwand bedeuten, der nicht in Rechnung gestellt werden kann. Auch die Kunden sind mit diesem Zustand nicht zufrieden. Mit der Freigabe von PitStop 13 stellt Enfocus den Druckereien die Funktionen zur Verfügung, die sie benötigen, um die Kontrolle über ihren Produktionsprozess zu übernehmen.

Überblick über die neuen Funktionen:

  • Automatische Anschnittgenerierung
  • Eindeutige, leicht verständliche Preflightmeldungen
  • Exakte Auswahl des Prüf- und Korrekturumfangs
  • Bilder von PDF-Dateien erstellen
  • Verbesserung für Nutzer von Floating-Lizenze
  • Kompatibilität mit Adobe Acrobat DC
  • Miet- oder Kauflizenz erhältlich

 Detaillierte Infos und Produktvideos unter pitstop.impressed.de


| HDS | 17.04.15 10:56 | PDF in der Druckvorstufe

Unglaublich: Android-App Argyllpro Colormeter zapft etablierte Colorimeter und Spektrofotometer an!

(ps) Die Android-App Argyllpro Colormeter des australischen Programmierers Graeme Gill nutzt bekannte Colorimeter und Spektrofotometer über deren USB-Port, um eine immense Menge an verschiedenen Werten auszulesen. Und wer das auf Anhieb nicht glauben mag, der forsche etwas tiefer nach — und zwar in dieser Publisher-Nachricht. Die letzte Publisher-Ausgabe fürs Jahr 2014 wird übrigens Mitte Dezember herauskommen. Eine gute Gelegenheit, ein Abo der etablierten Fachzeitschrift auszuprobieren!


| Publisher | 02.12.14 19:49 | CMS (Color-Management)

Watercolorbot 2.0: Ein Roboter, der Wasserfarben auf Papier malt

(ps) Watercolorbot 2.0 ist ein CNC-Roboter, der acht verschiedene Wasserfarbtöne in kunstvoller Weise auf Papier applizieren kann. Er basiert auf dem Open-Source-Prinzip, also der Quelloffenheit, und wurde von der erst zwölfjährigen Sylvia Todd in Kooperation mit den Evil Mad Scientist Laboratories konzipiert und realisiert — beide sind in den USA beheimatet. Mehr über den Wasserfarbenrobo in dieser Publisher-Nachricht!


| Publisher | 30.11.14 15:35 | Aktuell

Targeting-Daten, Gatekeeper, Webvideo-Revolution

SCHWERPUNKT
  • Google oder Facebook: Wer hat die besseren Targeting-Daten?

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15647607/720ec01936d1-nd2ig2

MEDIEN / VERLAGE

  • Der neue Gatekeeper für Nachrichten heisst Facebook
  • Verlage empört: Jetzt will Google nicht mal mehr ihr Recht verletzen!
  • Medienwandel: Warum die eigentliche Revolution erst noch bevorsteht
  • E-Book-Flatrate: Alle Macht dem Kunden
  • Wacht auf: Die Webvideo-Revolution ist längst da

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15647608/720ec01936d1-nd2ig2

MEINUNGEN & DEBATTEN

  • Native Advertising «machen wir nicht» – Wirklich, NZZ-CEO Veit Dengler?
  • Umbruch in TV-Markt: Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff?
  • Medienförderung: «Was der Zeitung nützt, nützt allen anderen»
  • Transparenz: Der gläserne Journalist

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15647609/720ec01936d1-nd2ig2

ARBEITSWELT / STELLEN

  • Beiträge und Kurzmeldungen rund um Beruf und Bildung
  • Die aktuellen Jobangebote nach Berufsgruppen im Überblick

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15647610/720ec01936d1-nd2ig2

MEDIENPRODUKTION

  • Zeitungsdesign: Das Besondere suchen
  • Typografie: Grösse, Farbe und Laufweite
  • Neue 3-D-Druckerei in Zürich
  • Illustrator: Warum mehr, wenn man nicht muss?
  • Netmapping: Den Wandel meistern

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15647611/720ec01936d1-nd2ig2

WERBUNG / MARKETING

  • Online-Anzeigen: Werbung als Überwachungsdisziplin
  • Online-Marketing und der Kater danach
  • Mediaplanung: Die Qual mit der Qualität
  • Im digitalen Marketing trennt sich die Spreu vom Weizen
  • Generation Z - Marketing’s Next Big Audience

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15647612/720ec01936d1-nd2ig2

TECHNOLOGIEN

  • 4 Gründe warum Wearables (noch) nicht durch starten
  • Goldrausch im Zeitalter der Daten
  • Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken
http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15647613/720ec01936d1-nd2ig2
| HDS | 07.10.14 17:11 | Was die Branche bewegt

Social Media Hype, Quasi-RSS-Reader, Totenglocke

SCHWERPUNKT
  • Unternehmen: Social-Media-Aktivitäten verpuffen

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15560914/720ec01936d1-ncpfv4

MEDIEN / VERLAGE

  • Medienanbieter verwandeln WhatsApp in einen Quasi-RSS-Reader
  • Projekt «Neo»: Wie die neue NZZ aussehen soll
  • «Hochwertiger Journalismus lässt sich nur bedingt an Bezahlmodelle koppeln»
  • Panik im Mittelstand oder: Wohin driftet der Journalismus?
  • Die Zeit der Manager ist vorbei
  • Warum Amazon keinen Gewinn macht - und das trotzdem funktioniert

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15560915/720ec01936d1-ncpfv4

MEINUNGEN & DEBATTEN

  • Den Medien die Totenglocke läuten
  • Das war’s dann, liebe EMEK
  • Entmachtungsinstrument Wettbewerb
  • Zur Umsonstkultur im Internet

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15560916/720ec01936d1-ncpfv4

ARBEITSWELT / STELLEN

  • Beiträge und Kurzmeldungen rund um Beruf und Bildung
  • Die aktuellen Jobangebote nach Berufsgruppen im Überblick

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15560917/720ec01936d1-ncpfv4

MEDIENPRODUKTION

  • Inkjet-Forschungsland Schweiz
  • Heidelberg präsentiert digitale Etikettendruckmaschine
  • Mikrotypografie neu erweckt
  • Adobe Creative Cloud: Verformen und weitere Neuerungen

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15560918/720ec01936d1-ncpfv4

WERBUNG / MARKETING

  • Multi-Channel-Kommunikation zwischen Anspruch und Wirklichkeit
  • Die Zukunft von Online-Werbung
  • Mediaplanung: Bot-Alarm! Die meisten Klicks sind computergeneriert

http://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15560919/720ec01936d1-ncpfv4

TECHNOLOGIEN

  • Apple entzieht «Computerbild» Testgeräte und Event-Einladungen
  • Schwere Sicherheitslücke bedroht Macs und Linux-Rechner
  • Wo das Internet lebt
US-Behörden wütend über Apples und Googles Datenschutz-Offensivehttp://www.pressespiegel.mediaforum.ch/c/15560920/720ec01936d1-ncpfv4
| HDS | 30.09.14 10:19 | Was die Branche bewegt





Das Portal für Photoshop, GoLive, InDesign, QuarkXPress, Adobe Acrobat PDF
HilfDirSelbst.org | HilfDirSelbst.net

Tags

Die neusten Forenbeiträge