hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

gremlin
Beiträge: 3584
21. Feb 2003, 12:29
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1745 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

@ conny: miniaturseitenverschiebung


mir fällt auf, dass du sehr oft als problemlösung die miniaturseitenverschiebung angibst. mir stehen da die haare zu berge - findest du nicht, dass dieser lösungsansatz hochriskant ist und nicht einfach so durchgegeben werden sollte? schliesslich sind sich wahrscheinlich etwa die hälfe aller xpress-user der haken bei der sache überhaupt nicht bewusst...

gruss. gremlin Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
21. Feb 2003, 12:36
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #25529
Bewertung:
(1744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

@ conny: miniaturseitenverschiebung


@gremlin,

ich habs schon mal geschrieben:

Wo Du recht hast,da hast Du recht.


Wahid
als Antwort auf: [#25524] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
21. Feb 2003, 12:56
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #25536
Bewertung:
(1744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

@ conny: miniaturseitenverschiebung


Hi Ihr beiden,

die Miniaturseitenverschiebung ist ein probates Mittel um Files die Probleme machen eventuell wieder einzufangen.
Mich würde da wirklich interessieren welche Probleme ernster Art dabei auftreten sollen außer denen die die Datei durch den Fehler mitbringt, ausserdem ist es immer noch besser eine wieder laufende Datei zu haben als alles nocheinmal neu machen zu müssen. Wenn Ihr schon mosert dann sagt bitte auch genau was Ihr meint, denn allgemein Behauptungen aufzustellen ist einfach, diese dann aber auch zu begründen ist dann nicht mehr ganz so leicht.
In diesem Sinne...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#25524] Top
 
gremlin
Beiträge: 3584
21. Feb 2003, 13:19
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #25541
Bewertung:
(1744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

@ conny: miniaturseitenverschiebung


ich habe nicht "gemosert" - ich habe bloss eine feststellung gemacht und eine frage gestellt. dass du dir auf die füsse getreten fühlst, naja...

ich dachte, die details erübrigen sich, tschuldigung. was ich meine (eine auswahl, wahrscheinlich gibt's noch vieles mehr, was mir gerade jetzt nicht einfällt): spezifische farbeinstellungen und überfüllungen, sämtliche dokumentvorgaben von grundlinienraster über automatischen durchschuss, indexe, kapitälchen, gevierte bis zu standard-überfüllungseinstellungen, listen, silbentrennung&blocksatz...

man sieht ja, dass sich in diesem forum nicht nur profis tummeln - so soll's ja auch sein! -, die sich den möglich- und fähigkeiten von xpress bewusst sind, z.b. gab es kürzlich hier einen thread nach dem motto "mein 1. buch" von einer person, die meines erinnerns praktisch keine xpress-kenntnisse hatte (naja, viel glück der druckerei...). solche leute lesen deine ratschläge, denken, oh, super! und staunen dann, was schiefgelaufen ist. verstehst du, was ich meine?

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#25524] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
21. Feb 2003, 15:35
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #25590
Bewertung:
(1744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

@ conny: miniaturseitenverschiebung


Hi Gremlin,

ich fühle mich nicht angegriffen. Tatsache ist nur, dass ich im Zusammenhang mit Quark schon zu oft einfach Behauptungen gehört habe, die einfach jeglicher Grundlage entbehrten und das macht mich einfach sauer, dass Halbwahrheiten als Argumentationsgrundlagen herhalten sollen. Ich hoffe Du verstehst auch ein wenig meine Seite.

>> ich dachte, die details erübrigen sich, tschuldigung. was ich meine (eine auswahl, wahrscheinlich gibt's noch vieles mehr, was mir gerade jetzt nicht einfällt): spezifische farbeinstellungen und überfüllungen, sämtliche dokumentvorgaben von grundlinienraster über automatischen durchschuss, indexe, kapitälchen, gevierte bis zu standard-überfüllungseinstellungen, listen, silbentrennung&blocksatz...<<

Einige Einstellungen die Du hier nennst kommen vom Programm und nicht von der Datei (Überfüllungen stelle ich deswegen grundsätzlich im Programm ein und versuche auch nicht in Dateien einzelne Einstellungen zu tätigen, Grundlinienraster wie S&B dto.). Farben, Stilvorlagen und solche dokumentspezifische Einstellungen übernimmt Quark, so verwendet, sehr wohl. Gleiches gilt auch für Indexe etc.. Natürlich muß man aufpassen, aber ich denke jeder, egal ob Profi oder nicht, muß den richtigen Umgang trainieren und somit immer wieder dazulernen ich kann da nur Hilfestellung leisten. Der Computer und seine Programme sind nun einmal unser Handwerkszeug und das haben wir einfach zu beherrschen.
Ich gebe Dir recht wenn Du sagst, dass ich ab und zu vielleicht zuviel vorraussetze - dennoch versuche ich immer wieder dagegen anzuarbeiten.
Ich hoffe ich konnte jetzt ein wenig meine Aussage verifizieren und wir haben vielleicht sogar eine Diskussionsgrundlage um solche Sachverhalte einfacher besprechen zu können.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#25524] Top
 
gremlin
Beiträge: 3584
22. Feb 2003, 10:28
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #25656
Bewertung:
(1744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

@ conny: miniaturseitenverschiebung


>>Einige Einstellungen die Du hier nennst kommen vom Programm und nicht von der Datei (Überfüllungen stelle ich deswegen grundsätzlich im Programm ein und versuche auch nicht in Dateien einzelne Einstellungen zu tätigen, Grundlinienraster wie S&B dto.). Farben, Stilvorlagen und solche dokumentspezifische Einstellungen übernimmt Quark, so verwendet, sehr wohl. Gleiches gilt auch für Indexe etc.

ist das neu in xpress 5, das dies nicht mehr zum doku gehört? kommt mir aber etwas seltsam vor, da ich ja z.b. nicht in jedem doku den gleichen grundlinienraster hab...

ich glaube, du hast mich z.t. nicht ganz richtig verstanden...
betreffend z.b. spezifischen farbeinstellungen (farbbezogene überfüllungen im farben-dialog shift-f12): trifft natürlich nicht auf jede situation zu, aber kopiert man eine seite von doku 1 mit speziellen einstellungen in doku 2, in dem derselbe farbname bereits existiert, übernimmt es für die zusätzliche seite ohne zu fragen die einstellungen von doku 2, und meine sorgfältig ausgearbeiteten attribute sind weg...
betreffend indexe: ich meine natürlich nicht den index an sich, sondern dessen verhalten, das ja auch über die dokumentvorgaben eingestellt wird (do. hochstellen, tiefstellen, kapitälchen...).

ich stimme dir zu, was die grundlagenlosen behauptungen über xpress betreffen, z.b. nach dem motto "was wollt ihr noch mit xpress, wenn es indesign gibt?"! wer sowas rauslässt, hat offenbar ziemlich wenig ahnung vom gebiet, in dem xpress professionell genutzt wird. er verschwendet ja noch nicht einmal einen gedanken an gigabyte-grossen stehsatz, der weiterhin genutzt werden muss.
"konvertieren zu indesign - es gibt ja entsprechende tools!" ich glaube, jedem sollte klar sein, dass eine konvertierung von einer software zu 'ner anderen wohl nie 100% funktionieren kann. in ausnahmefällen würde ich sowas machen, und nur für einfache layouts. aber mit bestimmtheit nicht einen ganzen stehsatz mit ganzen broschüren und bücher, die mit cleveren finessen von xpress erstellt worden sind!

ich bin natürlich auch nicht kategorisch gegen indesign. wenn ich heute neu anfangen würde mit dtp, würde ich mich wahrscheinlich auch für indesign entscheiden. aber weshalb? aus monopolistischen gründen, leider! einmal, weil indesign im multipack mit den anderen essentiellen, weitestgehend ersatzlosen programmen wie acrobat und photoshop daherkommt und günstiger ist. und einmal, weil adobe für indesign vom vorteil ihrer eigenen entwicklungen wie z.b. pdf profitieren kann. ebenso haben sie die möglichkeit ihre eigenen programme optimal aufeinander abzustimmen, damit interaktiv sehr komfortabel mit den verschiedenen programmen gearbeitet werden kann. und das ist quark mit xpress natürlich verwehrt...

nun ja - ich sage immer, die leute, die xpress wirklich bis ins letzte detail kennen und beherrschen, kann man so ziemlich an einer hand abzählen. ein so grosser haufen behauptet von sich, xpress zu kennen - aber sie merken nicht, dass sie bloss an der oberfläche kratzen. es gibt so viele dinge, die xpress bietet, aber vom normalen anwender nicht erkannt werden. ich gebe mir wenigstens mühe, xpress immer besser zu kennen und können...

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#25524] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
26. Feb 2003, 14:10
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #26074
Bewertung:
(1744 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

@ conny: miniaturseitenverschiebung


Hi Gremlin,

scheinbar sind wir ja doch mit sehr ähnlichen Kenntnissen bestückt. Du hasst natürlich Recht wenn Du sagst dass die von Dir zuletzt genannten Einstellungen letztenendes am Dokument hängen. Vielleicht haben wir uns da auch ein wenig falsch verstanden. Ich meinte eigentlich auch nur, dass ersteinmal die Grundeinstellungen beim Erstellen einer neuen Datei vom Programm kommen. Natürlich sind diese dann auch noch veränderbar und hängen ab dann auch am Dokument.
Vielleicht habe ich da einen anderen Ansatz als Du - ca. 10 Jahre Lohnbelichtung hinterlassen da sicherlich Ihre Spuren - allerdings versuche ich immer möglichst viel grundsätzlich und nicht von Dokument zu Dokument zu steuern, weswegen ich dann wenn ich meine Einstellungen in Quark getroffen habe mit diesen auch klar kommen muss. Meine Erfahrung ist es einfach, dass je mehr man spezielle Einstellungen benutzt, desto mehr auch bei einer Weiterverarbeitung schief laufen kann. Ausserdem hängt das alles auch noch ein wenig vom Budget ab, welches der Kunde auslobt - aber da erzähle ich Dir sicher nichts neues.
Du kennst die Haken und Ösen und nutzt das Programm auch effizienter und deswegen glaube ich würdest Du sicherlich auch auf Deine getätigten Einstellungen achten. Ich denke aber, dass jeder der für sich einen anderen Weg wählt, als den standardisierten weis das auch und deswegen denke ich auch, dass ich diesen Tipp weiterhin geben kann, so ich diesen für sinnvoll halte.
Gerne diskutiere ich auch gerne mit Dir weiter über solche Grundsätze und mögliche Einstellungen, denn ich denke, dass diese Dinge diskutiert, auch anderen Anwendern von Nutzen sind.
In diesem Sinne aus dem sonnigen München...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#25524] Top
 
X