hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Panzerfaust
Beiträge: 2
16. Mai 2004, 16:21
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überblendeffekte klappen bei mir nicht


Hallo ich hab eine Problem mit premiere pro (7.0)
Ich hab hier ein Clip von ca. 10 Minuten. Ich starte ein neues Projekt und importiere diesen Clip ins Projektfenster. Anschliessend ziehe ich diesen Clip ja in das Schnittfenster zum bearbeiten.
An einer stelle hab ich nen Schnitt angesetzt und will dort ein übergangs Effekt "weiche Blende" was standart mässig ja bei ist benutzen. In der Vorschau und auch beim rendern wird der Übergangseffekt nicht angezeigt. Hab den Effekt schon zentriet am anfang und am Ende des Schnitts eingesetzt es hat keine Wirkung. Es sieht noch genauso aus als ob ich diesen Effekt nicht nutzen würde.
Hab den Effekt auf dauer von 5 Sekunden eingestell. Hab schon mehr und weniger Sekunden ausprobiert, leider kein Effekt. Andere Effekte hab ich auch ausprobiert werden alle nicht angezeigt.
Wer kann mir bitte helfen ? Top
 
X
Viking
Beiträge: 188
18. Mai 2004, 07:32
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #86028
Bewertung:
(922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überblendeffekte klappen bei mir nicht


Hallo,
sag mir mal bitte ob Du Deinen Effekt im Monitorfenster unter (Registerkarte) Effect Control sehen kannst nachdem Du ihn per Drag & Drop eingefügt hast.

Gruß Viking
als Antwort auf: [#85805] Top
 
Viking
Beiträge: 188
19. Mai 2004, 07:37
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #86261
Bewertung:
(922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überblendeffekte klappen bei mir nicht


Hi,
sag mir bitte doch mal genau wie Du einen Effekt anwendest.
An einem ganz einfachen Beispiel. Weich ausblenden Clip 1 und weich einblenden Clip 2.

Gruß Viking
als Antwort auf: [#85805] Top
 
Panzerfaust
Beiträge: 2
19. Mai 2004, 11:35
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #86311
Bewertung:
(922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überblendeffekte klappen bei mir nicht


Also ich den Clip1 kommt in die Videospur 1 und der Clip2 direkt an dem Ende an Clip2. In der Schul CD haben die das auch gemacht. Das Material hat sich NICHT überschnitten. Es wurde einfach ein Effekt über beide Clips gelegt der diese dann verbunden hat. Hab jetzt festgestellt das dieses nicht mit Adobe Effekten funktioniert. Nur mit den Effekten von Adorage. Da klappt dieses.
als Antwort auf: [#85805] Top
 
Viking
Beiträge: 188
20. Mai 2004, 05:31
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #86438
Bewertung:
(922 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überblendeffekte klappen bei mir nicht


Hallo,
also, da über 90% aller Fehler nur 30 cm vor dem Monitor sitzen versuchen wir mal folgendes.
Erstelle mal einen neuen Titel und ziehe ihn in die Timeline auf Spur 1. Dauer ca.5 Sekunden. Setze direkt dahinter diesen Titel ein zweites Mal. Jetzt wende Dich dem Projektfenster oben links zu und wähle die Registerkarte "Effects". Aus der Kategorie "Video Effects" wähle bitte den Ordner "Perspective". Dort selektierst Du "Basic 3D" und ziehst diesen mit gedrückter linker Maustaste auf den Clip 1. Jetzt kontrolliere bitte einmal im Monitorfenster auf der Registerkarte Effect Controls ob "Basic 3D" mit in die Video Effect Liste aufgenommen wurde. Klicke bitte den kleinen blauen Pfeil links neben der Überschrift "Basic 3D" damit sich das Dropdown Menue öffnet. Nun bitte noch einmal kontrollieren ob Clip 1 selektiert ist und im Monitorfenster bei Swivel 0 x - 90° eingeben. Noch einmal links neben "Swivel" schauen und die kleine Stoppuhr durch drücken der linken Maustaste betätigen. Jetzt tauchen plötzlich rechts neben der 0 x -90° Anzeige 2 gegeneinander gestellte Pfeile auf. In der Mitte siehst Du ein auf der Spitze stehendes Quadrat. Schau nun mal in die Scrolleiste ganz rechts im Monitorfenster. Dort sollte nun ebenfalls ganz links dieses Quadrat zu sehen sein. Schiebe in dieser Scrolleiste mit gedrückter linker Maustaste den Regler bis an das Ende des Clips. Betätige nun noch einmal den Diamond der zwischen den beiden Pfeilen sitzt und verändere den Wert bei "Swivel" auf 0 x 0°.
Enter drücken um zu rendern und Ergebnis anschauen. Sollten jetzt die Keyframes ríchtig am Anfang sowie am Ende des Clips sitzen, dann sollte dieser Effekt nun funktionieren.

Gruß Viking
als Antwort auf: [#85805]
(Dieser Beitrag wurde von Viking am 20. Mai 2004, 05:33 geändert)
Top
 
X