hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
6. Mai 2004, 15:25
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo,
ich habe folgendes Phänomen: Ein in IDCS auf PC unter XP erstelltes PDF zeigt bei der Kontrolle in Acrobat 6 mit der Separationsvorschau ein korrektes (erwartetes) Ergebnis bezüglich der Überdruckeneinstellungen. Wenn ich diese PDF aus Acrobat separiert ausgeben will, werden diese Einstellungen nicht mehr honoriert. Alle schwarzen Elemente werden ausgespart. Die Einstellungen bezüglich color management in joboptions Datei sind "kein color management" (ändert sich dadurch auch nicht). Die Einstellungen bezüglich Überdrucken stehen auf "beibehalten" und "ist nicht null". Auch hier ändert sich durch andere Einstellungen nichts.
Kann man das erklären? Oder gar abstellen?
Danke für Hilfe
Bennie Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
7. Mai 2004, 00:04
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #84145
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Klick in Acrobat 6.0 Professional im erweiterten Druckdialog unter "erweiterte Einstellungen" "Halbtonraster ausgeben" an, dann sollte es gehen.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mai 2004, 08:41
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #84170
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


@Haeme
Danke, aber das hat leider keinen Einfluss auf das fehlerhafte Überdrucken.
Bennie
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mai 2004, 10:21
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #84195
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


kann das was mit den technologisch nicht machbaren überdrucken-kombis zu tun haben?
siehe ausführungen vom grossen meister zacherl hier: http://www.hilfdirselbst.ch/...4&topic_id=11128

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mai 2004, 10:39
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #84198
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


@gremlin
Danke für den Hinweis!
Nein das scheint es auch nicht zu sein. Es ist im Prinzip nur eine schwarze Linie (aus Testgründen einmal als IDCS-schwarz und einmal als selbstgebautes schwarz). In der Separationsvorschau ist ja auch alles so dargestellt wie es erwartet wird. Nur bei der Separation mit Acrobat funktioniert es nicht. Das heisst es spart immer aus.
Bennie
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mai 2004, 12:28
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #84233
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


was liegt denn unter dieser linie? bild/vektor? farbraum?

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mai 2004, 13:17
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #84239
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


@gremlin
Ganz gleich was ich darunter lege. Bild, Box, Linie etc.
Das Ergibnis ist immer falsch.
Danke für das Interesse
Bennie
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
7. Mai 2004, 14:05
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #84253
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo zusammen

Ich würde vorschlagen, dass am besten aus InDesign noch einmal eine PostScript-Datei erzeugt wird. Diese sollte noch einmal distillt werden, aber diesmal mit der Erweiterten Option im Distiller "Ueberdruckstandard ist nicht null". Die kann prinzipiell immer angeklickt werden.

Vielleicht geht es dann.

Ansonsten würde ich mir die PDF-Datei gerne einmal mit Quite Revealing anschauen und diese via in-RIP-Separation separieren. Sie können mir die Datei gerne an mayerle@ulrich-media.ch schicken. Eine Seite mit dem betreffenden Problem reicht ja.

Und noch ein Hinweis:
Ein neues Schwarz in InDesign überdruckt standardmässig nie. Wenn eine neue schwarze Druckfarbe in InDesign überdrucken soll, dann kann dies auf zwei Arten erfolgen:

- das Objekt wird mittels der Attribute-Palette auf überdruckend gestellt
- die schwarze Farbe wird mit aktiviertem anwendungsintegriertem Trapping oder in-RIP-basiertem Trapping auf überdruckend gestellt, sofern eine Dichte (log D) von 1.6 erreicht oder überschritten wird.

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
http://www.ulrich-media.ch

Attraktive Schulungen unter
http://www.creative-college.ch
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
7. Mai 2004, 16:16
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #84286
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo Bennie,

welche Separationsmethode setzen Sie denn eigentlich ein? Die inRIP Separation oder die onHost Separation? Wenn die inRIP Separation zum Einsatz kommt ist das Separationsergebnis gerade im Bereich der ueberdruckenden Seitenobjekte stark von der Konfiguration des Ausgabegeraets abhaengig, weil moderne Software-RIPs selbstaendig bestimmte Seitenobjekte ueberdrucken lassen koennen und viele Dienstleister pauschal alle im Auftrag enthaltenen Ueberdruckeneinstellungen herausfiltern lassen.
Wenn aber die programmeigene (onHost) Separation zum Zuge kommt, muss das Separationsergebnis eigentlich immer mit dem der Separationsvorschau uebereinstimmen.

Eine Sache, die aber immer wieder zum Verhaengnis wird, ist das Vorhandensein von Default Farbraeumen im PDF (z.B. DefaultCMYK). Dann ist es aber genau anders herum. Werkzeuge wie PitStop oder Quite Revealing bahupten, dass ein CMZK-Objekt ueberdruckt aber Acrobat 6 zeigt es in der Ueberdruckenvorschau als aussparend an.
Dies liegt daran, dass das Vorhandensein von Default Farbraeumen zu einer CMYK-Farbraumtransform bei der Ausgabe fuehrt und Acrobat nicht mehr garantieren kann dass ein Ueberdrucken technisch ueberhaupt noch machbar ist.


Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
7. Mai 2004, 21:45
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #84341
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Mit Bennies Posting "Wenn ich diese PDF aus Acrobat separiert ausgeben will" bin ich davon ausgegangen, dass On-Host separiert wird. Und dann verhält sich mein Acrobat 6.01 unter XP jedenfalls so, dass er nur dann richtige Überdruckensettings rausschreibt, wenn die Rastereinstellungen angeklickt sind.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Mai 2004, 09:12
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #84593
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo und etwas verspätet durch das DRUPA Wochenende Dank an alle Antwortenden!

@Herr Ulrich:
Wie schon erwähnt, eine Änderung der Rasterausgabe-Einstellung ändert auf meinem Rechner (WinXP) nichts an dem Unterschied zwischen der Ansicht der Überdrucken-Einstellung "Separationsvorschau" und "separierte Ausgabe".

@Herr Mayerle
Die Einstellung "Ueberdruckstandard ist nicht null" ist angewählt.
Das Ergebnis bleibt leider falsch.
Vielen Dank für das Angebot der inRIP Separation. Das würde jedoch etwas an Thema vorbei laufen, da wir als reine Vorstufe daran interessiert sind die durch die inRIP Separation eingeführten gerätespezifischen Parameter auszuschliessen.
Ich werde Ihnen die Testdatei per separater Mail zusenden.
Jetzt schon Dank für Ihre Hilfe.

@Herr Zacherl
Dank für Ihr Interesse an diesem Problem(chen?)
Separiert wird onHost. Auf dem gleichen Rechner mit Acrobat/Distiller 6.0 Pro.
Wie Sie ganz richtig schreiben, wird dieser Thread genährt durch die verblüffende Tatsache, dass die onHost Separation etwas anderes ausgibt als die "Separationsvorschau".
Separationvorschau = wie erwartet.
onHost Separation = honoriert die Überducken Einstellung NICHT.

Mein Problem ist hauptsächlich dass ich meinem Kunden und dessen Druckerei nicht schlüssig belegen kann, dass die Überducken Einstellung parametrisierbar und sicher ist.

Beste Grüße
Bennie
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
10. Mai 2004, 09:58
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #84604
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo Bennie

Ich habe bei deiner PDF-Datei festgestellt, dass das Wort Text nicht überdruckt, das schwarze Wort links davon aber schon. Könnte es damit zu tun haben, dass du das Wort rechts mit einem anderen Schwarz erzeugt hast? Dies könnte dann der Grund dafür sein, dass das Schwarz nicht überdruckt. In InDesign nimmst du am besten immer das Schwarz in der Farbfelder-Palette, welches eine eckige Klammer rundum hat. Dieses Schwarz überdruckt nämlich immer.

Für eine genauere Diagnose benötige ich das InDesign-Dokument.

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Mai 2004, 11:18
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #84622
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo Michel
Nein, nein - das ist genau so gemacht. Da das nur der Veranschaulichung dient ob die Überducken-Einstellung honoriert wird oder nicht.
Das Gleich gilt für die Linien.
Danke und Gruß
Bennie
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Mai 2004, 11:03
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #84818
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo noch mal ein letzter Versuch.
Keiner mit einem Ratschlag???
Das Problem stellt sich doch eigentlich recht simpel dar:
Die onHost Separation ist nicht dazu zu bewegen die in der Separationsvorschau noch vorhandene korrekte Einstellung bezüglich Überdrucken zu honorieren.
Bei der onHost Separation wird offensichtlich IMMER! ausgespart.
Mit freundlichen Grüßen
Bennie
als Antwort auf: [#84054] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
11. Mai 2004, 22:19
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #84975
Bewertung:
(1998 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken bei Separation aus Acrobat 6


Hallo Bennie

Bei meinen Tests nicht! Wenn du magst, dann maile mir die offenen Daten an meine HDS-Adresse
haeme@ulrich-media.ch


Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#84054] Top
 
X