hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Wolfgang G
Beiträge: 67
6. Nov 2003, 15:44
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(2685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken mit PitStop


Hallo mal wieder.

Ich kämpfe nach wie vor mit meinem Word-Dokument. Die Farbtransformation mit PitStop hat geklappt, schwarzer Text überdruckt korrekt, jedoch werden schwarze Linien (es gibt zig farbig unterlegte Tabellen im Dokument) nach wie vor ausgespart.

Ich habe leider keine Möglichkeit gefunden, Farben generell auf Überdrucken zu stellen, also "überdrucke alles was 100% Schwarz ist". Ich habe bereits versucht, die Linien via "ähnliches auswählen" zu markieren und per Inspektor auf "überdrucken" zu stellen. Das funktioniert zwar, jedoch nur seitenweise und ist bei einem 256-Seiten-Dokument nicht wirklich sinnvoll.

Ich frage mich wirklich, was die Macher des Programms geraucht hatten, als sie beschlossen, das globale Überdrucken auf *Text* zu beschränken, anstatt das über die *Farbe* objektunabhängig zu lösen ...

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein Programm, dass sich ja wirklich an den professionellen Anwender richtet, so eine Billig-Funktion, die in jedem Layout-Programm enthalten ist, nicht hat.

Hoffend auf Erleuchtung ...

Wolfgang Giersberg
Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
6. Nov 2003, 16:04
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #57812
Bewertung:
(2685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken mit PitStop


Hallo Herr Giersberg,

die Entwickler der Fa. Enfocus haben sicherlich nichts geraucht, sondern sich sinnigerweiser überlegt, dass egal wie viele Funktionen sie fertig in Software hineinprogrammieren würden, immer ein Anwender genau die Funktion die er braucht nicht finden würde. und genau aus diesem grund hat man sich ein viel leistungsfähigeres und vorallem flexibleres System ausgedacht, nämlich die Enfocus Aktionslisten.

Ihre Aufgabenstellung ist mit Hilfe eines simplen Sechszeilers erledigt:

Vektorgrafiken auswählen
Nach Strichstärke > 0 mm auswählen
UND
Randfarbe auswählen (0%C 0%M 0%Y 100%K)
UND
Rand Überdruck auf Ein einstellen

Wenn Sie wollen können Sie auch noch einen zweite Abfrage der Linienstärke einbauen die den Überdruck auf Linien bis zu einer maximalen Dicke begrenzt.

Nach dem selben Schema könnte auch eine Aktionsliste erstellt werden die pauschal jedes mit 100% Schwarz gefüllte oder umrandete Objekt überdrucken lässt. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf.

Ein pauschales Überdrucken von Schwarz ist in einem professionellen Produktionsumfeld eher unerwünscht, weil es bei flächigem Schwarz zu häßlichen Schwarzschattierungen und zu zu hohem Farbauftrag führen kann.

Sie erkennen hoffentlich, dass das Aktionslisten-Konzept ungleich flexibler ist als jede vorgefertige Funktion die oftmals nur eine Kompromißlösung darstellt.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#57808] Top
 
Wolfgang G
Beiträge: 67
6. Nov 2003, 16:37
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #57817
Bewertung:
(2685 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken mit PitStop


Vielen Dank Herr Zacherl!

Das Aktionssystem ist perfekt! Ich war wohl mit der Freiheit, die das Programm gewährt ein wenig überfordert. Ach ja, und den Vorwurf des Drogenkonsums seitens der PitStop-Macher nehme ich hiermit offiziell zurück! :)

Aktive Grüße aus Bonn

Wolfgang Giersberg
als Antwort auf: [#57808] Top