hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jun 2003, 13:15
Beitrag #1 von 21
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Hallo!
Ich bin Neuling, sowohl hier im Forum als auch auf dem Gebiet "Indesign".

Ich muss ein Handbuch erstellen über die Benutzung einer Webseite und möchte das mit Indesign tun.
Das Handbuch wird "screenshots" der Webseite enthalten, die mit einem um sie fließenden Text erläutert werden. Alles wird in ca. 20 Kapitel mit Unterkapiteln unterteilt.


Das Handbuch muss ins Englische übersetzt werden, von einem Übersetzer, der kein Indesign hat.


Wie geht man so eine Übersetzung an, um sie mit möglichst wenig Aufwand zu erledigen?

Arbeitet man da mit Ebenen für die einzelnen Übersetzungen. Sollte die Übersetzung auf einer extra Ebene liegen?


wie würde man vorgehen, wenn der Übersetzer auch Indesign hat?


Danke im Voraus und Gruß Top
 
X
daved1065
Beiträge: 342
22. Jun 2003, 15:56
Beitrag #2 von 21
Beitrag ID: #40566
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


[Wie geht man so eine Übersetzung an?]

Ganz einfach: Der Übersetzer schreibt die Übersetzung in Microsoft Wort (falls vorhanden). Hierbei kann man dem Text sogenannte "Formatvorlagen" zuweisen. Zum Beispiel für die Überschriften wird die Formatvorlage "Überschrift", für den Lauftext die Formatvorlage "Grundtext" und für die Bildunterschriften die Formatvorlage "BU" zugewiesen.

Der Übersetzer muss sich nur an diese Formatvorlagen halten.

Nachdem der Übersetzer seine Arbeit gemacht hat, bist du an der Reihe. Du platzierst das Worddokument in InDesign. InDesign übernimmt nun alle Formatvorlagen von Microsoft Word. Diese Formatvorlagen kannst du nun deinem Layout anpassen, sprich Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstand, ob Blocksatz oder Flattersatz.

[Wie würde man vorgehen, wenn der Übersetzer auch InDesign hat?]

Wie oben beschrieben. Falls der Übersetzer nicht die von dir benützten Schriften hat, kannst du das ja im Nachhinein immer noch abändern.

[Ich bin Neuling auf dem Gebiet InDesign]

Dann würde ich dir gerne eine Buchempfehlung geben. Das Buch ist bei Galileo Design erschienen und heißt "Adobe InDesign 2". Die Autoren sind Christoph Grüder und Thomas Leye. ISBN 3-89842-226-7 und kostet 49,90 Euro.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
als Antwort auf: [#40558] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jun 2003, 18:44
Beitrag #3 von 21
Beitrag ID: #40579
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Danke, Dave!

Inzwischen hab ich mir die VTC-videos zu Indesign2.0 durchgearbeitet, deshalb so ganz Neuling bin ich nicht mehr.


Aber nochmals zu meiner Übersetzung:

Handbuch zum Übersetzen enthält viele "Screenshots", die erläutert werden. Der Text fließt also um die Screenshots.
Das Buch muss außer Englsch noch in andere Sprachen übersetzt werden.

Wie geht man vor, dass der übersetzte Text jeweils genau an denselben Stellen an den screenshot "klebt", zu denen er gehört.
Mit Englisch kann man noch nachbessern, aber in anderen Sprachen habe ich keine Ahnung, um welchen Text an welcher Stelle es sich handelt.

Wenn du so nett wärest, das in ein paar konkreten Schritte zu beschreiben.

Du meinst, ich soll den Text platzieren. Klar. Aber wie? In Stückchen oder den gesamten Text auf einmal?
Soll ich den englischen Text auf eine andere Ebene legen in gleich gestaltete Frames wie den deutschen Text? Oder soll ich den deutsch ersetzen mit dem englischen? Fall ja: wie macht man sowas?


Fragen über Fragen.

Wer hat genug Geduld, sowas in ein paar KONKRETE Schritten zu schildern, und zwar angefangen mit dem Export des deutschen Textes bis zum Import des Englischen od. eines anderen fremdsprachigen Textes?


Danke im Voraus und Gruß
als Antwort auf: [#40558] Top
 
U. Dinser S
Beiträge: 518
22. Jun 2003, 21:05
Beitrag #4 von 21
Beitrag ID: #40590
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Hallo Anonym,
bei solch umfangreichen Fragestellungen helfen Ihnen vielleicht besser Literaturangebote wie "Crashkurs Typo und Layout" (rororo) oder ähnliche Werke. Vielleicht sollten Sie auch eine engere Zusammenarbeit mit einem Druckvorstufenbetrieb erwägen.

MfG
U. Dinser
als Antwort auf: [#40558] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jun 2003, 21:48
Beitrag #5 von 21
Beitrag ID: #40593
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Auf alle Fälle würde ich jede der Fremdsprachen auf einer eigenen Ebene platzieren.

Wenn du den deutschen Text exportieren willst, so muss dieser Text auch verkettet sein. Einfach den Text mit Befehl + A markieren und unter Datei "Exportieren" auswählen. Danach geht ein Fenster auf, welches dir vorgibt, als was du deine Datei exportieren kannst. Ich würde dir zu RTF raten. RTF deshalb, weil alle Formatvorlagen von InDesign direkt in Word übernommen werden. Voraussetzung hierfür ist, wie schon gesagt, dass du deinen deutschen Text schon mit "Formatvorlagen" versehen hast.

Nun ist dein Übersetzer an der Reihe. Was die Fremdsprachen angeht: Bitte doch deinen Übersetzer, er soll die übersetzten Textpassagen durchnummerieren. Sowohl für den deutschen Text als auch für den Fremdsprachensatz. Du wirst hierbei sicherlich einfacher arbeiten können.

Und wenn du die schon verketteten deutschen Textrahmen-Ebene im Ebenenfenster einfach dupliziert und dieser Ebene den Fremdsprachennamen zuweist, geht das auch noch einfacher. Natürlich muss der deutsche Text dann auf der Fremdsprachenebene gelöscht werden. Anschließend kannst du den Text am Stück auf einmal platzieren. Hierzu wählst du den Menübefehl "Datei platzieren" aus und doppelklickst auf das gewünschte Textdokument. Der Fremdsprachensatz fließt nun völlig automatisch in dein vorhandenes Dokument auf einer neuen Ebene ein.





als Antwort auf: [#40558] Top
 
daved1065
Beiträge: 342
22. Jun 2003, 21:58
Beitrag #6 von 21
Beitrag ID: #40596
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Hab doch tatsächlich den oberen Text als Anonym geschrieben!

@Dinser: "Vielleicht sollten Sie auch eine engere Zusammenarbeit mit einem Druckvorstufenbetrieb erwägen."

Sie wissen ja, wie das ist: Umsonst wird sie kein Druckvorstufenbetrieb in InDesign oder QuarkXPress einarbeiten ...
als Antwort auf: [#40558] Top
 
surfer
Beiträge: 29
23. Jun 2003, 13:23
Beitrag #7 von 21
Beitrag ID: #40692
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Besten Dank, Daved, für deine ausführlichen Erläuterungen.
Das ist echt toll, dass man hier im Board so hilfsbereite Leute trifft.
Das ist richitg motivierend!


Hättest du oder hätte sonst jemand noch einen letzten Tipp zum Folgenden?

Ein fremdsprachiger, übersetzter Text entspricht meistens in der Länge nicht dem (deutschen) Originaltext und dann verschiebt sich alles (an manchen Stellen) gegenüber den Grafikframes, und der Text steht nicht bei den Grafiken, zu denen er gehört.

Wie löst man so ein Problem mit Indesign am besten?
Soll man vielleicht die Verkettung der Textframes auf den einzelnen Seiten trennen, den Text seitenweise in getrennten Textframes exportieren, getrennte RTF-Seiten übersetzen und wieder getrennt seitenweise platzieren?
So vermindert man zumindest mögliche Verschiebungen.

Oder gibts dafür eine bessere Methode?


Danke im Voraus für jeden Tipp und Gruß
als Antwort auf: [#40558] Top
 
daved1065
Beiträge: 342
23. Jun 2003, 13:33
Beitrag #8 von 21
Beitrag ID: #40695
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Wenn der deutsche Text komplett miteinander verkettet ist, dann geht das ganz einfach.

Also, wie oben beschrieben die Fremdsprachen-Ebene erstellen, und den Fremdsprachensatz importieren.

Du kannst entweder den Textrahmen dementsprechend kürzen oder einfach mit Apfel und Return (auf der Nummerntastatur) in die nächste Seite, respektive nächsten Textrahmen springen.

Aus diesem, wie oben beschriebenen Grund, hatte ich dir eine durchnummerierung der Textpassagen empfohlen.
als Antwort auf: [#40558] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
23. Jun 2003, 16:57
Beitrag #9 von 21
Beitrag ID: #40741
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Ein anderer Ansatz wäre:

1. Export von Text als XML (die InDesign-Datei muss vorgängig getaggt worden sein)

2. Kopie des exportieren ID-Files erstellen (pro Sprache)

3. Original Text aus den Kopien löschen (nicht die Boxen!!)

4. Das übersetzte XML (Übersetzer kann das XML in einem Texteditor übersetzen unter Punkt 1) in die Kopien reinfliessen lassen


Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#40558] Top
 
surfer
Beiträge: 29
23. Jun 2003, 19:49
Beitrag #10 von 21
Beitrag ID: #40781
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


bitte auf S.2 weiter lesen
als Antwort auf: [#40558]
(Dieser Beitrag wurde von surfer am 23. Jun 2003, 19:56 geändert)
Top
 
surfer
Beiträge: 29
23. Jun 2003, 19:51
Beitrag #11 von 21
Beitrag ID: #40783
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Danke, Haeme Ulrich, für deine Stellungnahme.

Meinst du ich soll den Text meiner ID-Datei unter "Datei/Export" als "Adobe Indesign - Tagged Text" exportieren?

Falls ja, entsteht dadurch eine ziemlich unüberschaubare "TXT"-Datei, wenn man sie mit einem einfachen Texteditor sieht.

Mit welchem Editor kann man so eine "getaggte" Textdatei öffnen und übersetzen, damit sie wieder mit den Tag-Infos in der Fremdsprache abgespeichert und in Indesign importiert werden kann?


Oder habe ich etwas völlig falsch verstanden?

Danke im Voraus und Gruß
als Antwort auf: [#40558] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
23. Jun 2003, 21:16
Beitrag #12 von 21
Beitrag ID: #40796
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Nein, nicht als Tagged-Text, sondern als XML.
Hierzu müsste aber dringend die aktuelle InDesign-Version vorhanden sein (ID 2.01, besser noch ID 2.02).
Hast Du in Deiner Umgebung jemand, der sich mit XML auskennt? Das wäre von Vorteil.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#40558] Top
 
surfer
Beiträge: 29
24. Jun 2003, 18:27
Beitrag #13 von 21
Beitrag ID: #41005
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Hallo!

Danke nochmals für deine Antwort.

Die ver2.02 ist vorhanden, kein Problem insofern.

Aber was macht der Übersetzer nachdem Export mit der Datei? Mit welchem Editor kann er sie übersetzen und entsprechend speichern, damit sie wieder als XML importiert werden kann?

Danke und Gruß
als Antwort auf: [#40558]
(Dieser Beitrag wurde von surfer am 24. Jun 2003, 18:32 geändert)
Top
 
surfer
Beiträge: 29
24. Jun 2003, 21:21
Beitrag #14 von 21
Beitrag ID: #41030
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


...und noch letzte Fragen:), Haeme Ulrich:

Du meinst vorher in deinem Beitrag:
"3. Original Text aus den Kopien löschen (nicht die Boxen!!)"

Kann man nicht aus dem Originaldokument die gesamte Struktur ohne den Inhalt irgendwie abspeichern/exportieren, d.h. die formatierten Boxen inkl. der Tagging-Struktur, um eine Art "Vorlage" ohne Inhalt für den anschließenden Import zu haben?


Ist es möglich, die Tags basierend auf den Namen der Formatvorlagen automatisch erstellen zu lassen?

Danke und Gruß
als Antwort auf: [#40558]
(Dieser Beitrag wurde von surfer am 24. Jun 2003, 21:41 geändert)
Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
24. Jun 2003, 23:55
Beitrag #15 von 21
Beitrag ID: #41047
Bewertung:
(2707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Übersetzen eines Handbuchs erstellt mit Indesign. Vorgehensweise?


Hallo Surfer

Die Struktur schon, aber die Boxen müssen ja noch getaggt bleiben.
Als Editor für XML eignen sich sämtliche einigermassen professionellen Texteditoren.

Es ist aber bei diesem Vorgehen wirklich wichtig, dass sich jemand mit XML auskennt, sonst dürfte es sehr technisch werden.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#40558] Top
 
« « 1 2 » »  
X