hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

otis
Beiträge: 459
25. Sep 2002, 15:27
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1155 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überwachter ordner


hallo leute,

habe gerade einen streit mit einem kunden der behauptet, dass selbst, wenn er einen überwachten ordner anlegt er noch im distiller die settings ändern kann und der überwachte ordner dann auf die settings die er im distiller (nicht im überwachten ordner) angibt zugreift. das funktioniert schon seit jahren so...

ich konnte ihm nicht klar machen, dass er im distiller angeben kann was er will und distiller immer auf das setting zugreift, das als joboptions im überwachten in ordner liegt.

also sagt mir dass ich nicht doof bin... sonst dreh ich durch...

nette grüße
otis Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
25. Sep 2002, 15:57
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #12146
Bewertung:
(1152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überwachter ordner


Hallo Otis

Im Prinzip hast du absolut recht. Aber ich sage mit Absicht im Prinzip. Wenn du einen überwachten Ordner anlegst, kannst du im Distiller-Menü "Ueberwachte Ordner" nämlich bestimmen, ob dem überwachten Ordner ein fixes Setting-File zugrunde liegen soll oder nicht. Es macht natürlich absolut Sinn, ein solches Setting-File zu hinterlegen, sonst ist meiner Meinung nach die Funktion mit den überwachten Ordnern für die Katz.

Wenn du dem überwachten Ordner jedoch kein Setting-File hinterlegst, so greift der Distiller auf die momentan aktive Joboption im Distiller zurück.

Also zur Zusammenfassung.
Ist dem überwachten Ordner eine Joboption hinterlegt, wie ich es empfehlen würde, so wird bei Verwendung des überwachten Ordners immer die hinterlegte Joboption verwendet, egal welche Joboption momentan im Distiller aktiv ist.

Ist dem überwachten Ordner keine Joboption hinterlegt, wird die momentan aktive Joboption im Distiller verwendet. Ich vermute, dass diese zweite Variante bei dieser Person der Fall ist, die das behauptet.

Wenn du den überwachten Ordner öffnest, siehst du übrigens sofort, ob sich eine Joboption darin befindet oder nicht. Das ist im Distiller-Menü "Ueberwachte Ordner" ebenfalls feststellbar. Wenn dem überwachten Ordner eine Joboption zugrunde liegt, siehst du neben dem Ordner-Ikon ein zweites Sujet, welches die Joboption kennzeichnen soll.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
als Antwort auf: [#12142] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
25. Sep 2002, 18:04
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #12170
Bewertung:
(1152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überwachter ordner


hallo michel,

ich habe das ganze jetzt mal in ruhe so wie du geschrieben hast durchgespielt... und du hast recht. ok, ist nicht im sinn der ganzen sache aber es geht...jedoch, was mich dabei stutzig gemacht hat ist, dass der gute herr "10.000 pdf" für eine druckerei mit deren settings geschrieben hat in denen prolog/epilog angewählt war, aber er vorher noch nie so eine log datei gesehen hat die destiller ja dann erstellt...

also ich finde, wenn dieses prolog/epilog aktiv ist (für was auch immer) und diese vorgehensweise funktioniert, dann müsste distiller doch so ein log feil ausdrucken? oder sehe ich das falsch?

gruß
otis
als Antwort auf: [#12142] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
26. Sep 2002, 10:18
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #12243
Bewertung:
(1152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überwachter ordner


Hallo Otis,

Prolog und Epilog sind keine Log-Dateien, sondern stellen, wie aus der Literatur bekannt, einen Vor- bzw. Nachspann im PostScript-Format dar, die also vor bzw. nach der zu konvertierenden PostScript-Datei ausgeführt werden. Mit einem Prolog können PostScript- und oder pdfmark-Funktionen verändert oder hinzugefügt werden. Mit dem Epilog kann "aufgeräumt" werden, um z.B. den Interpreter wieder in den Originalzustand zu versetzen.

Acrobat Distiller wird standardmässig mit einer Prolog- und Epilog-Datei ausgeliefert bzw. installiert. Diese liegen im Unterordner "Data" und heißen "prologue.ps" bzw. "epiloque.ps". Wenn Acrobat Distiller im Hotfolder-Modus betrieben wird und man spezielle Prolog/Epilog-Funktionalitäten benötigt, dann kann man diese angepaßten Dateien aus in den jeweiligen überwachten Ordner kopieren (aber nicht in den In-Ordner!).

Dass bei vielen Firmen immer noch die Prolog/Epilog Option in den Joboptions aktiviert ist, ist auf die Fehleinschätzung zurückzuführen, dass diese immer noch benötigt werden, um Sonderfarben im PDF zu erhalten. Dies war nur in Acrobat Distiller 3 der Fall. Seit Acrobat 4 ist dies obsolet.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl
IMPRESSED GmbH
als Antwort auf: [#12142] Top
 
otis
Beiträge: 459
27. Sep 2002, 09:46
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #12358
Bewertung:
(1152 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überwachter ordner


hallo,

danke für eure informativen antworten.

ich habe jetzt für jede druckerei einen eigenen überwachten ordner angelegt. denke, das ist der sicherste weg...

viele grüße
otis
als Antwort auf: [#12142] Top
 
X