hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Ecki
Beiträge: 374
28. Jan 2003, 14:12
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1377 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

3-farbige Anzeige für Druckvorstufe


Hallo PDF-Spezies,

nun habe ich eine Schwierigkeit zu meistern: Für einen Kunden habe ich in CorelDraw 11 eine Anzeige in 3 Farben (Y,M,K) angelegt, die nun ein Verlag als PDF-Datei benötigt. Die Anzeige enthält einen Farbverlauf von 100%Y/20%M zu weiß darüber teilweise eine transparente Graustufenbitmap und Schrift in 100%Y/20%M oder schwarz. Wie erzeuge ich nun ein einwandfreies 3C-PDF?
Ich verfüge über CorelDraw 11, Acrobat5.05, Photoshop 6, InDesign 2.02.

Wer hat ein Rezept?

Gruß von Eckhard Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
28. Jan 2003, 16:50
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #22860
Bewertung:
(1377 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

3-farbige Anzeige für Druckvorstufe


Hallo Ecki

Eigentlich eignen sich Jobs mit Transparenzen am besten für 4farbige Jobs. Falls die Transparenzen nämlich auf Pixelbasis verflacht werden müssen, was durchaus vorkommen kann, werden die Transparenzen äquivalent zum Transparenzfarbraum verflacht. Das heisst, die resultierende Verflachung auf Pixelbasis wird entweder RGB oder CMYK sein! Im Notfall müsste die Bildmontage im Photoshop erstellt werden.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
freelancer@ulrich-media
als Antwort auf: [#22807] Top
 
Ecki
Beiträge: 374
29. Jan 2003, 09:31
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #22958
Bewertung:
(1377 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

3-farbige Anzeige für Druckvorstufe


Ich hatte diese Frage auch im PDF-Zone-Forum gestellt:

Zitat:
>wenn uns Kunden PDFs für die Verarbeitung im Offsetdruck senden,
>ist es mir das liebste "normale 4-c" PDF zu bekommen
>und die Info dazu, dass kein cyan benötigt wird.
>Ein vorsepariertes PDF macht unnötig mehr Aufwand.
>Aber es kommt darauf an, wie der Workflow beim
>Weiterverarbeiter aufgebaut ist.

Ich habe daraufhin ein PDF aus CorelDraw erzeugt, dass 4c ist und im Cyan-Kanal keine Information enthält. Diese Datei habe ich in Acrobat geöffnet, nochmal gespeichert und dann ebenfalls mit entsprechendem Kommentar (>kein Cyan-Auszug) dem Verlag zugeschickt. Ich denke morgen erfahre ich mehr.

Vielen Dank von Eckhard
als Antwort auf: [#22807] Top