hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
deif
Beiträge: 105
12. Nov 2003, 11:47
Beitrag #1 von 20
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Adobe Systems rät in Illustrator CS Buch gegen den Mac
Adobe Systems Produktmanager für Illustrationslösungen, Ted Alspach, rät den Lesern seines neu veröffentlichten Buches Illustrator CS for Dummies dazu, sich anstelle eines Apple Macintosh für einen Windows-Rechner zu entscheiden. Windows-Systeme hätten gegenüber Macs einen klaren Performance-Vorsprung, der speziell bei Anwendungen wie Illustrator und Photoshop deutlich werde, aber auch bei anderen Anwendungen offensichtlich sei. Wer vor der Entscheidung stehe, sich einen neuen Computer zu kaufen, bei dem die Geschwindigkeit eine bedeutende Rolle spiele, sollte sich anstelle eines trägen und lahmen Macs in jedem Fall für einen flotten Windows-PC entscheiden. Auf Anfrage von MacCentral betrachtet Adobe Systems diese Veröffentlichung als persönliche Meinung ihres Spitzenmanagers, nicht jedoch als Statement des Unternehmens.
Na dann mal Prost Mahlzeit!
deif Top
 
X
pop b. sessen
Beiträge: 72
12. Nov 2003, 11:53
Beitrag #2 von 20
Beitrag ID: #58566
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


ist leider tatsache. adobe-produkte sind auf dem pc viel schneller.
als Antwort auf: [#58565] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
12. Nov 2003, 12:44
Beitrag #3 von 20
Beitrag ID: #58576
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Wer die Lobbyisten gut schmiert, der gut fährt..
war sicher ein UnderCover-Agent oder es ist wieder eine der ausgefeilten Anti-Anti-Werbekampagnen von Apple!

What a drug...
:-Ü

---
mfG
WolfJack

---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de
http://www.webdesignausberlin.de/forum/index.php
als Antwort auf: [#58565] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
12. Nov 2003, 12:53
Beitrag #4 von 20
Beitrag ID: #58579
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Und das Ende der Welt naht...!
Und Apple ist sowieso seit mindestens 10 Jahren am Ende! Eigentlich dürfte es Apple gar nicht mehr geben!!!

;)

Bla bla bla...
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#58565] Top
 
markusS
Beiträge: 411
12. Nov 2003, 13:54
Beitrag #5 von 20
Beitrag ID: #58598
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Ohne Mac gäbe es kein Adobe.

Aber, wie Calvin (Clavin&Hobbes) feststellt, ist alles was älter als eine Sekunde ist für Amerikaner eh obsolet...

Die Abobe Grafic Engin scheint sich als native Windows Engin mit Mac Emulation zu entpuppen.

Vermutlich einfach zu bequem auf OSX aufzusteigen... und Angst vor Linux.

Ach ja - was macht eigentlich gimp?

*Die Verwirklichung Deiner Träume setzt Dein Erwachen voraus* \sukram
als Antwort auf: [#58565] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17316
12. Nov 2003, 15:51
Beitrag #6 von 20
Beitrag ID: #58625
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Einige Aspekte dazu aus meiner Sicht:

Weder Illu noch PS sind inzwischen in der Lage die Performance aktueller Systeme bei normalanwendungen auszuschöpfen. (ich weiß, man kann mit Montagen mit zig Ebenen und einer Grundgröße von 100MB nicht mehr flüssig Arbeiten, aber das sind Projekte, da sollte manb sich eh des öfteren mal eine Auszeit nehmen und überlegen was mann als nächstes, wie macht.)

Illu läuft ja inzwischen schon seit 2 Versionen nicht mehr rund auf dem Mac und der Herr weiß wohl das es in der nächsten nicht besser wird. Von daher ist die Argumentation verständlich.

Adobe hat ein Performance Problem bei dn Macs, wie viele andere SW Schmieden auch, die den Umstieg auf die UnixBasis nicht sauber auf die Reihe bekommen haben. Wie ich an andere Stelle schon erwähnt habe ist auf ein und dem selben Rechner (MP800, 2GB RAM)
• PS6 unter OS9 am schnellsten
• PS6 in Classic 5% langsamer
• PS7 in OS X nochmal 10-15 % langsamer.

Was aber irgendwo nicht verwunderlich ist, da man unter OS9 den Rechner mit beiden Prozessoren volle Pulle an einem Photoshop Job zu arbeiten, das bekäme man unter OS X nur mit tieferen System-Eingriffen hin.

Insbesondere bei creativer Arbeit sind die Denkphasen dieseits der Mattscheibe größer als die jenseits.
Für computergerechte Blödmannsarbeit ist in der Tat ein WIN Rechenknecht (bei entsprechender Anforderung auch mehrere)die bessere Wahl.

OS x.3 entfernt sich ja wieder deutlich von klickibuntigen Aqua Geschichte und steuert wieder auf die sachliche Schlichtheit eines OS8 oder 9 zurück und wird auch dadurch wesentlich performanter (das hat nur in 2. Linie mit Beschleunigung in der Software zu tun. In erster Linie wird dem Benutzer der Blick aufs wesentliche erleichtert, das steigert/vereinfacht die Konzentration
bei der Arbeit, und ist wesentlich mehr Wert als 10% Performance der Software, denn: Was amn 2mal macht, macht man auch 3mal.

Vor allem an komplex Installierten Arbeitsplätzen, ist die Verlässlichkeit wesentlich höher zu bewerten als dir Rechenleistung.

Für meinen Fall muß ich z.B. sagen das der Umstieg von Quark 4 auf einem G3 400 zum jetzigen XP6 auf G5 2x2GHz eine Nullnummer war.
Ich bin mit bestimmten standard Jobs keinen deut schneller, eher aus Umgewöhnungsgründen eher langsamer.

Der 6er Distiller zeigt aber m.E. das Adobe die Kurve bekommt, denn der muss sich hier auf obigem G5 nicht mehr groß hinter unserem PDFCreator Rechenknecht (2xXeon2.4, 2GB RAM, W2Kprof) verstecken.

Fazit: Es gibt Rechner für diesen und jenen Zweck, so wie es Möbeltransporter, Vans und Cabrios gibt. Für mich als Mensch und für mein familiäres Umfeld ist die Mac Umgebung eindeutig die in der ich mich wohler fühle.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#58565] Top
 
Claus
Beiträge: 613
12. Nov 2003, 15:57
Beitrag #7 von 20
Beitrag ID: #58627
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Adobe steckt immer mehr Features in PS rein... auch nicht gerade ein Performance-Gewinn.

http://www.ccheng.de
als Antwort auf: [#58565] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
12. Nov 2003, 18:05
Beitrag #8 von 20
Beitrag ID: #58656
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


....ja sag ich doch schon die ganze Zeit:))...das die Dosen laufen wie "Schmidts Katze"

nur mir hört ja keiner zu!

und seitdem der Panther sogar mit Aldi Funkmäusen arbeitet:)) wundert mich nix mehr*grins*
Mfg gpo(Multiuser)
als Antwort auf: [#58565] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
12. Nov 2003, 19:54
Beitrag #9 von 20
Beitrag ID: #58673
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Ich hatte vor zwei Wochen einen Softwareentwickler im Kurs. Er sagte mir, dass immer noch extrem viel Performance verpufft wird durch schlechten Code, der hinterhergeschleift wird. Er sagte, auf dem Mac merkt man das im Moment einfach besser, auf der Windows Seite wird es zu ähnlichen Problemen kommen, wenn mal wieder ein grösserer Umstieg da ist. Eigentlich hätte Apple am Besten Carbon weggelassen, das hat die Entwickler zum schlampig Code schreiben aufgefordert...



// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#58565] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3451
12. Nov 2003, 20:23
Beitrag #10 von 20
Beitrag ID: #58677
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Geschwindigkeit hin oder her - ich arbeite täglich mit Win98/XP und mit Mac OS9/OSX10.x (letzeres hauptsächlich) und Empfinde die Dosen nach wie vor mehr als Vergewaltigung denn als benutzerfreundlich. Das arbeiten mit Panther macht einfach mehr Spass ...
Gruss und Dank
Urs
als Antwort auf: [#58565] Top
 
markusS
Beiträge: 411
13. Nov 2003, 10:30
Beitrag #11 von 20
Beitrag ID: #58750
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


boskop >Empfinde die Dosen nach wie vor mehr als Vergewaltigung denn als benutzerfreundlich. Das arbeiten mit Panther macht einfach mehr Spass ...>

Dafür kriegst Du einen Oskar!

Adobe muss unter Druck gesetzt werden, damit sie sich was einfallen lassen. Sie sind meiner Ansicht nach einbisschen am rumtrotzen. Irgendetwas funkt nicht richtig zwischen Adobe und Apple, vielleicht wegen Final Cut?

Gruss
markusS
*Die Verwirklichung Deiner Träume setzt Dein Erwachen voraus* \sukram
als Antwort auf: [#58565] Top
 
Dr. Gonzo
Beiträge: 2990
13. Nov 2003, 11:35
Beitrag #12 von 20
Beitrag ID: #58757
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


tja. jede konkurenz-software die apple macht ist besser als die von adobe. final cut pro hat premiere wohl vom thron gefurzt und iPhoto ist auch eine klasse für sich.
Von Microsoft sind sie sich das natürlich nicht gewohnt, das ist alles besser was adobe herstellt :-)


gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch
als Antwort auf: [#58565] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
13. Nov 2003, 16:10
Beitrag #13 von 20
Beitrag ID: #58808
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


Hallo,

habe eine vollkommene Adobe-Monokultur auf dem Rechner. Und ich werde den Teufel tun und die CS kaufen, um dann vollkommen abhängig zu werden. Dann kann man nicht mehr einzeln updaten.
Der Verein wird mir zu unberechenbar. Premier weg, LiveMotin weg, Dimensions weg, ATM weg, Pagemaker und FrameMaker dümpeln vor sich - will ich Adobe reich machen?
Werde doch wieder zu Freehand zurückkehren - auch wenn es schwerfällt. Das Update ist dazu noch günstiger. Zu PS und ID gibt es wohl leider keine Alternativen. Aber wie man hört, baut Dreamweaver eh den besseren Code.

Und wenn ich mir vorstelle, daß ich mir wegen Adobe eine Dose zulegen müßte, krieg' ich das große Grausen.

Grüße

als Antwort auf: [#58565] Top
 
exquisitus
Beiträge: 247
13. Nov 2003, 17:46
Beitrag #14 von 20
Beitrag ID: #58838
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


ja so ist das halt wenn eine firma zuwenig konkurenz hat und zu dominant in einem bestimmten markt wird. sie interessiert sich nur noch für share-holder-values und dergleichen und der kunde und was der will schert sie einen dreck. qualitativ hochwertige programme schreiben? wozu denn? die idioten (that's us) kaufen unseren photoshop auch wenn er lausig programmiert ist ...

mir kanns ja wurst sein. GIMP bietet alles an bildbearbeitung was ich brauche. aber ich bin halt auch kein dtp'ler.

cheers
Steven

als Antwort auf: [#58565] Top
 
Lukas M.
Beiträge: 301
14. Nov 2003, 15:30
Beitrag #15 von 20
Beitrag ID: #58995
Bewertung:
(2650 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Adobe-Manager rät vom Mac ab!


> "Werde doch wieder zu Freehand zurückkehren - auch wenn es schwerfällt. Das Update ist dazu noch günstiger."

Na dann viel Spass mit den aktuellen "Mikromedia" Geschäftspraktiken.
Vom Regen in die Traufe, so zu sagen...
--
Lukas | http://www.machata.ch
als Antwort auf: [#58565] Top
 
« « 1 2 » »  
X