hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
21. Feb 2003, 12:05
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(2507 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Hallo liebstes Forum,
ich bin auf der Suche nach dem Acrobat plug-in von Agfa namens BleedArea und zwar für den Mac und Acrobat 5. Meine Suche auf den Agfa Seiten war leider erfolglos und auch sonst konnte ich im Internet (wenn überhaupt) nur eine PC-Version finden.

Kann mir jemand eine URL nennen, die mir weiterhilft?

Vielen Dank soweit,
M. Flammer Top
 
X
gremlin
Beiträge: 3584
21. Feb 2003, 12:36
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #25527
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


hast du 'ne e-mail-adresse? dann kann ich sie dir schicken!

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#25520] Top
 
gremlin
Beiträge: 3584
21. Feb 2003, 12:47
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #25531
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


äh, hab erst jetzt geschnallt: für acro 5... funktioniert die von acro 4 nicht - die könnte ich dir bieten (v0.96)?
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
21. Feb 2003, 13:16
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #25538
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Hi gremlin!

Also ich bin nicht sicher, ob die von Acro4 auch für 5 funzt, aber ich werds drauf ankommen lassen.

Es wäre nett, wenn Du sie mir mailen könntest. Bitte an michael.flammer@web.de schicken.

Bedankt,
M. Flammer
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
21. Feb 2003, 13:27
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #25547
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Hallo zusammen

Das PlugIn Agfa BleedArea funktioniert unter Acrobat 4 UND unter Acrobat 5 :-)

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
freelancer@ulrich-media
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
21. Feb 2003, 13:55
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #25555
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Hallo nochmal, ich möchte ja nicht nerven, ABER

leider hat die Datei beim mailen Schaden erlitten. Könnte mir jemand das Teil bitte mailsicher gepackt schicken.

Ich bedanke mich ganz herzlich.
M. Flammer
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
21. Feb 2003, 14:36
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #25574
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Frau/Herr Flammer,

darf ich mir die Frage erlauben, wozu Sie dieses Plug-In benötigen?
Sollten Sie AGFA Apogee oder AGFA Create AnwenderIn sein , dann finden Sie es auf der jeweiligen Installations-CD. Sollten Sie Kunde eines Apogee Dienstleisters sein, sollten Sie es von diesem erhalten. Trifft keines davon zu, macht es eigentlich wenig Sinn damit zu arbeiten, weil es sich ja um eine Hersteller-spezifische Lösung handelt und nicht dem Standard entspricht wie in einer PDF-Datei Endformat und Anschnitt zu definieren sind. Es gibt dazu die TrimBox und BleedBox seit PDF 1.3.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
21. Feb 2003, 14:50
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #25577
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Hallo Herr Zacherl,
es sind sicherlich Apogee Dienstleister unter meinen Kunden aber auch andere. Dieses Tool beeinflusst doch meine PDF nicht, es ist doch bloß zur Ansicht gedacht, oder?
Ansonsten lässt sich in Acrobat nicht gut feststellen, ob Bleed bzw. Trimbox richtig sind.

MfG,
Michael Flammer
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
21. Feb 2003, 15:08
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #25581
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Herr Flammer,

ich hatte fast schon mit einer solchen Reaktion gerechnet.

Das AGFA Bleed Plug-In macht nur dann Sinn, wenn der Anschnittbereich im PDF so generiert wurde wie es der AGFA Normalizer tut. Er verarbeitet eine PostScript-Seite die im Endformat angelegt wurde, erweitert diese ringsherum um eine Zone für Anschnitt und evtl. Marken und cropped/beschneidet die Seite anschließend wieder auf Endformat.
Ziemlich umständlich und eigentlich entgegen allen normalen Richtlinien, da man den Leuten jahrelang eingetrichtert hat, dass man ein Dokument niemals im Endformat ausgeben darf, wenn Anschnitte und/oder Marken benötigt werden.
Diese Vorgehensweise resultiert daraus, dass AGFA Apogee 1.0 zu zeiten von Acrobat 3 auf den markt kan und da gab es noch keine TrimBox (die wurde erst mit PDF 1.3 eingeführt).
Wenn Sie heute dem Standard entsprechend eine PDF-Datei mit Anschnitt und Duckmarken erzeugen wollen, dann würde ich Ihnen eher dazu raten eine PostScript-Datei auszugeben, die ein größeres Format als das Nettoformat aufweist und Beschnittzeichen mit anwählen. Wenn Sie eine solche QuarkXPress, Adobe PageMaker oder Adobe InDesign Druckdatei dann durch den Acrobat Distiller senden in dem die kostenlose "Creo Distiller Assistant" Erweiterung (www. creo.com) geladen haben, erkennt dieser das Endformat und hinterlegt es per TrimBox im erezugten PDF. Mit Hilfe des ebenfalls kostenlosen "Prinergy Geometry Plug-ins" können Sie dann die TrimBox in Acrobat visualisieren.
Eine BleedBox macht heutzutage noch wenig Sinn, weil sie von PDF-verarbeitenden Ausschießprogrammen (z.B. Creo Preps) meist eh ignoeriert wird.
Der Vorteil solcher Datenaufbereitung ist, dass Sie immer kompatibel sind, egal ob es sich um einen Apogee oder anderen Dienstleister handelt.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
21. Feb 2003, 15:23
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #25586
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Hallo zusammen

Es gibt ein sehr hübsches PlugIn con CreoScitex. Das PlugIn nennt sich  Prinergy Geometry Editor Plug-in und kann auf der Website von Creo (http://www.creo.com) kostenlos heruntergeladen werden. Genial an diesem Tool ist, dass nicht nur die Bleed-Box (zur Kontrolle des Anschnittes) angezeigt werden kann, es können auch die anderen Boxen dargestellt und editiert werden, die ab PDF Version 1.3 möglich sind:

MediaBox
BleedBox
TrimBox
ArtBox
CropBox

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
freelancer@ulrich-media
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
21. Feb 2003, 17:07
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #25606
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Wofür wird der Creo Distiller Assistent denn wirklich gebraucht? Bedeutet das, dass dadurch eine Unzulänglichkeit des Distillers verbessert wird. Das würde dieses Plug-In quasi zur Pflicht machen, oder?
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
21. Feb 2003, 17:24
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #25607
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Nein, der Distiller Assistant bereinigt nicht Fehler des Distillers, sondern vielmehr die Probleme, die mit anderen Applikationen, wie zum Beispiel Quark XPress, FreeHand usw. entstehen. Ich gebe ein konkretes Beispiel:

QuarkXPress basiert auf PostScript Level1. Wenn in XPress ein Verlauf definiert wird, so wird dieser in der späteren PostScript-Datei mit einer bestimmten Anzahl Objekten mit einem bestimmten Tonwert aufgebaut.
Je nach Länge des Verlaufes können da sehr unschöne Treppenbildungen entstehen, der Verlauf wird wegen den vielen Objekten unnötig kompliziert usw.

In PostScript Level 3 (Der Distiller 5 ist ein Software PostScript Interpreter der Version 3011.104) können die Verläufe als sogenannte Smooth-Shades (weiche, stufenlose Verläufe) definiert werden.

Der Distiller Assistant macht nichts anderes, als den alten PostScript-Code einer jewieligen Applikation abzufangen und durch moderneren, effizienteren PostScript-Code zu ersetzen. Man nennt dieses Vorgehen Idiom Recognition. Idiom Recognitions sind aber im höchsten Grad applikationsabhängig. Es darf daher nicht geglaubt werden, dass der Distiller Assistant die Fehler aller Programme erkennen und beheben kann!

Der Distiller Assistant ist ein wunderbares Tool. Wer es heruntergaladen hat, kann es einfach in den Startup-Ordner des Distillers legen. Ich kann den Distiller Assistant nur empfehlen!!!

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
freelancer@ulrich-media
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
21. Feb 2003, 17:34
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #25609
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Hallo,

es geht hier nicht um Unzulänglichkeiten eines Acrobat Distillers.
Die kostenlosen Creo Erweiterungen (Creo Distiller Assistant, Creo Color TIFF XT und Prinergy Geometry Plug-In) wurden ursprünglich geschaffen, um Prinergy-Workflow Anwendern das Leben zu erleichtern. Größe Teile des Assistants dienen alleinig dazu, Schwächen von Layoutprogrammen bei der (composite)PostScript-Ausgabe auszubügeln und die Erzeugung hochwertiger PDF-Dateien zu ermöglichen. So kümmert sich die Erweiterung z.B. um Sonderfarbenverläufe aus QuarkXPress.

Eine Liste der Funktionen:

Flatness Control
Adobe OPI Helper
Minimum Line Thickness
Smoothness Override
CreoScitex Vignettes
PostScript 3 shfill Transformation Patch
Adobe InDesign Extra Colorant Preventer
HP LaserJet Driver Support
Automatic TrimBox Assigment
Creo Copydot Support
Adobe FrameMaker Patches
MacroMedia FreeHand Smooth Shades
Adobe Illustrator Smooth Shades
Quark XPress Smooth Shades
Quark XPress Separator Support

Ich will nicht behaupten, dass diese Distiller Erweiterung ein absolutes Muss darstellt aber schaden kann es auf keinen Fall sie einzusetzen, wenn man hochwertige Prepress-PDFs erzeugen will.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
21. Feb 2003, 18:14
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #25611
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Es wäre sehr nett, wenn mir irgendjemand dieses teil schicken könnte (gepackt bitte) an michael.flammer@web.de da ich das Teil auf der creo Seite nicht entdecken konnte.
Vielen Dank im Voraus.

MfG
Michael Flammer
als Antwort auf: [#25520] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
21. Feb 2003, 20:12
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #25621
Bewertung:
(2505 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Agfa Bleed Area Tool


Herr Flammer,

melden Sie sich auf der Creo Website als neuer User an und wechseln Sie dann in den Bereich "More Downloads". Darin suchen Sie dann nacheinander nach "Distiller Assistant", "Color TIFF" und "Prinergy Geometry".

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#25520] Top
 
X