hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
WolfJack
Beiträge: 2846
11. Jun 2002, 09:48
Beitrag #1 von 1
Bewertung:
(352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Anfrage betr. Framemaker


Hallo Hans, nun habe ich Deinen Beitrag aus Versehen gelöscht, weil ich mit den Funktionen hier noch nicht vertraut bin...
Deshalb nochmal das Janze:

Meine Antwort auf Deine Anfrage:
Framemaker ist sicher ein Exot für Anwender, die nicht wissen, wie mächtig es ist..
Ich hätte nichts dagegen, wenn die Palette erweitert wird.
Wollen ma schaun: Wie wärs Urs, noch ein Forum hinzunehmen!?

Hier etwas Inormation, frisch aus dem Web importiert!

Von der Adobe-Homepage:
MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben von Adobe Systems ist ab sofort die neue Version 7.0 des Autoren-Tools "Framemaker" erhältlich, das traditionell für lange, strukturierte Texte wie technische Dokumentationen zum Einsatz kommt. Der Editor beherrscht den Umgang mit SGML (Standard Generalized Markup Language) und damit logischerweise auch deren Untermenge XML (Extensible Markup Language). Neu in Version 7 ist unter anderem ein vereinfachter WYSIWYG-Modus, der auch XML-Unbedarften die Benutzung der Software ermöglichen soll. Ebenfalls unterstützt werden SVG (Scalable Vector Graphics), Adobes Workflow-Hilfe XMP (Extensible Metadata Platform) und WebDAV (Web Distributed Authoring and Versioning). Framemaker läuft unter Windows, Mac OS 8/9 sowie verschiedenen Unixen und
kostet rund 1600 Euro.
Top
 
X