hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Mac OS X enthält verschiedene integrierte Werkzeuge und Technologien, mit denen sich gängige Aufgaben schnell und einfach automatisieren lassen.
Gast
Beiträge: 125
15. Jan 2003, 19:40
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(806 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Applescript-QuarkXPress-PDF


Hi Scape,

warum hast Du Deine Nachricht gelöscht? Leider kann ich erst jetzt kurz antworten.

Ich wünsche mir Verbesserungen in folgenden Bereichen:
- Datenbankunterstützung für Standardformate (evtl. in Verbindung mit XML)
Filemaker, Access, Dbase, Excel.
- Aliasfunktion wie in VivaPress (das hattest Du glaube ich auch geschrieben). In Freehand heisst es Symbole.
- Unterstützung von Variablen und Feldfunktionen innerhalb des Textes (ähnlich wie in Word). Damit dürften dann auch lebende Kolumnentitel machbar sein.
- wie siehts aus mit Fussnoten?
- verbesserter Tabelleneditor (vor allem schneller und sollte auch in Verbindung mit XML nutzbar sein; sowie Tabellenzellen sollten als Bildzellen definierbar sein, so wie in XPress 5)
- endlich Boolesche Funktionen, damit ein switchen von Indesign nach Illustrator für diese Standardaufgabe überflüssig wird.
- kopieren von grafischen Indesign-Objekten nach Illustrator (das funkioniert leider bisher immer noch nicht, nur anders herum)
- eine erweitere Markensprache, die ein komplettes Dokument beschreibt wäre bombastisch (ähnlich wie in Vivapress).
- direkte Unterstützung des PDF/X3 Formates!!
- Raum für Geschwindigkeitsoptimierungen dürfte auch noch vorhanden sein...

wahrscheinlich fällt mir noch mehr ein, das wäre es fürs erste..

Top
 
X
Gast
Beiträge: 125
15. Jan 2003, 01:34
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #418026
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Applescript-QuarkXPress-PDF


Hallo zusammen.

Ich lese gerade im Forum um ne lösung für mein problem zu finden.
ich bin leider blutiger anfänger mit dem thema applescript.
mein problem: ich habe verschiedene qxd-dokumente, möchte diese per drag &
drop in einen ordner kopieren und dann soll alles automatisch laufen:

aus dem qxd soll eine neutrale PS-Datei erzeugt werden, natürlich mit allen schriften und so. diese PS-Datei ziehe ich dann per drag & drop in einzelne Distiller Ordner, die ich für verschiedene Anwendungen angelegt habe und erhalte dadurch mein fertiges pdf.

Ich möchte einfach den weg mit Quark und der manuellen PS-Deitei
(erstellung) umgehen.

Besser wäre es, wenn ein script die PS-Datei in allen Distiller-Ordnern absichert und ich dadurch verschiedene Arten des Qxd's erhalte.

IST SO WAS MÖGLICH??

Ich würde mich freuen, wenn ich eine Nachricht bekomme.
als Antwort auf: [#418025] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5357
15. Jan 2003, 09:14
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #418027
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Applescript-QuarkXPress-PDF


Lieber Anonymous,

ja das ist ein Wunschtraum von vielen: alles soll automatisch laufen...

Zuerst einmal: welche Version von QuarkXPress benutzt Du?
Und: wo befinden sich die verschiedenen Distiller-Ordner das heisst: wie lauten die Pfade?

Ich glaube es wäre besser, die PS-Datei nur einmal zu generieren und dann per Finder
in die Ordner zu kopieren.

Schicke mir bitte ein privates Mail mit den Infos. Ich werde dann versuchen, etwas
Brauchbares zu entwickeln. Den Code werde ich auch hier veröffentlichen.

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418025] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17121
15. Jan 2003, 19:40
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #418028
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Applescript-QuarkXPress-PDF


Hallo Anonymus,

Zitat Quote:IST SO WAS MÖGLICH??


Da sind einige Voraussetzungen abzuklären:

1.sind die Quarkdokumente alle druckfertig (Schriften, Bilder, Farben,...)
2. kannst du auf die -zig Druckparameter von Quark verzichten (alles eine Einstellung?)
3. Wieviele Seiten haben die Dokumente und welche und wie sollen die PDFs diesbezüglich aufgeteilt sein?
4. wie Hans schon sagte, sind die Einstellungen für verschiedene PS Dateien, die alle distilliert werden sollen, soweit identisch (wenn nicht Punkt 2 zutrifft), das es keinen Sinn macht mehrere PS-Dateien zu erzeugen.

Mal anders gefragt: Vermisst jemand Desktopprinter für Quark?
Oder noch anders gefragt: Hat da jemand ein -zig Seitiges Dokument als "Eine Seite pro Quark-Dokument angelegt"?

MfG

Thomas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Thomas Richard am 2003-01-15 18:41 ]
als Antwort auf: [#418025] Top
 
X