hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Mac OS X enthält verschiedene integrierte Werkzeuge und Technologien, mit denen sich gängige Aufgaben schnell und einfach automatisieren lassen.
Anonym
Beiträge: 22827
29. Jul 2003, 11:15
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aufzeichnungsmethoden für Applikationen


Hallo, liebe Skripter!

Da ich mit meinen Skript-Erfahrungen erst ganz am Anfang stehe, ein bisschen mit dem Skript-Editor herumgespielt habe, prinzipiell faul bei der Abarbeitung von immer wiederkehrenden Tasks bin (sonst würde ich mich nicht mit dem Skripten auseinandersetzen), stellt sich mir folgende Frage:

Gibt es auch für Applikationen (z.B. InDesign) Skripthelfer, die einen Vorgang im Programm aufzeichnen können und in ein AppleScript umsetzen? Für den Finder ist da der SkriptEditor von Apple ein gutes Beispiel.

Bin sehr gespannt, ob irgendein Skript-Tool in der Lage ist die Skript-Befehle einer Applikation auszulesen, um sie dann für einen Aufzeichnungsvorgang in ein ablauffähiges Skript umzusetzen.

Gruß,

Uwe Laubender Top
 
X
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5414
29. Jul 2003, 12:38
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #418234
Bewertung:
(627 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aufzeichnungsmethoden für Applikationen


Hallo Uwe,

grundsätzlich rate ich davon ab, Scripts aufzuzeichnen. Warum? Weil der resultierende Code immer komplizierter ist, als ein manuell entwickelter. Ein "gutes" Beispiel ist da der Skripteditor von Apple, mit welchem Scripts für den Finder aufgezeichnet werden können. Solche Scripts enthalten häufig Befehle zum Auswählen von Objekten. Dabei können sie auch ohne Selektion adressiert werden.

Ein zweiter Grund: es ist unmöglich, das Aufstellen von Bedingungen, welche den Ablauf des Scripts beeinflussen, aufzuzeichnen.

Drittens: Das gleiche gilt für intelligentes Error-Handling (auf Deutsch: Fehlermeldungen müssen abgefangen und entsprechende Aktionen ausgelöst werden). Es ist unmöglich, dies aufzuzeichen.

Deshalb: lieber mit kleinen Scripts beginnen, dann versuchen, diese zu erweitern. Hilfreich ist dabei sicher das Studium von Beispielscripts.

Ach ja, die Frage war: gibt es Tools? Ja, eben: den Skripteditoren. Aber ob eine Applikation "aufzeichnungswillig" ist, wird im Programm selber bestimmt. Mit Excel, zum Beispiel, klappt es, dass heisst, die Aktionen werden notiert. Mit InDesign oder mit QuarkXPress hingegen tut sich nichts. Für letzteres gibt es zwar die XTension "ScriptMaster", mit welcher Aufzeichnungen möglich sein sollen.

Hans Haesler, hsa@ringier.ch
als Antwort auf: [#418233] Top