hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

FSt  M 
Beiträge: 1946
5. Nov 2003, 12:40
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1491 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aus CMYK mach Pantone


Hallo zusammen

Ich hab von meiner Grafikerin ein Logo als PSD-File erhalten. In diesem File sind zwei Formen, eine rot, die andere orange, die sich überschneiden. Sie hat das ganze im CMYK-Farbraum kreiert (Ich habe also Informationen im Magenta und Yellow). Die Aufgabe, die mir meine Grafikerin nun gestellt hat ist, diese beiden Farben als Pantone zu definieren.
Nun, zuerst, wars ja auch kein Problem (die Farben waren jeweils nur zu 100% vorhanden, also Bitmap und im QuarkXPress, die Farben zuweisen). Doch leider sind nach der letzten Überarbeitung die Farben auch als Zwischenstufen vorhanden. Ich kann also nicht mehr via Bitmap gehen...

Meine frage tönt ganz einfach. Wie kriege ich die beiden Farbkanäle in den Pantonefarbraum, aber so dass das Rot ausgespart wird.

Danke für Eure Tipps...

Gruss
FSt Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
5. Nov 2003, 13:51
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #57561
Bewertung:
(1491 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aus CMYK mach Pantone


Hallo,

wenn Du ein DCS-Buch hast und die Fächer mit einem angemischten Ton identifizieren kannst, sollte das kein Problem sein.
In Photoshop selbst kannst Du über die Farbwahl einen CMYK-Ton eingeben und dann auf "eigene..." gehen. Photoshop bietet Dir aus dem jeweiligen Fächer die nächstliegende Farbe an. Vorsicht!!!
Merke Dir die Lab-Werte des CMYK-Wertes aus dem Farbwähler und vergleiche sie mit den Lab-Werten des angebotenen Pantone-Tons. Sollten diese Werte nicht mehr als 5 in den einzelnen Kanälen von denen des CMYK-Tons abweichen, bist Du auf einem guten Weg. Der Lab-Farbraum ist der einzig definierte technische Farbraum, die Pantone- und HKS-Bibliotheken sind als Lab-Referenz in Photoshop abgelegt.
Als nächstes mußt Du Dir unbedingt einen Pantone-Fächer besorgen, um die Farbe bei Lichte betrachtet zu kontrollieren.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#57550] Top
 
FSt  M 
Beiträge: 1946
5. Nov 2003, 14:07
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #57563
Bewertung:
(1491 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aus CMYK mach Pantone


Hallo Christoph

Ich denke, dass ich mein Problem nicht richtig geschildert habe. Der Rot-Ton ist 0/82/88/0, der Orange-Ton ist 0/63/96/0. In Pantone sollte ich dann Pantone 172 C, sowie Pantone 151 C haben. Die Farben in CMYK und Pantone sind bekannt. (PS. einen Fächer habe ich übrigens, aber den brauche ich nicht, da mir die Grafikerin alle vier Werte geliefert hat.)

Mein Problem ist, dass ich eine Datei erstellen muss, in der zwei Pantone farben vorkommen und dann so auch belichtet werden können. Ich habe Probleme diese Datei zu erstellen.
Dass es sich am Schluss um eine DCS_Datei handeln wird ist mir (eigentlich?) klar.
Alle Versuche, die ich unternommen habe, haben spätestens beim Seperieren nicht funktioniert.
Ich habe die CMYK-Datei in Mehrkanal umgewandelt, danach die beiden Pantone Farben bei den Kanälen eingefügt, danach die entsprechenen Logoteile in die entsprechenden Kanäle kopiert, danach die CMYK-Kanäle gelöscht oder geputzt (zwei Versuche), und danach als DCS-EPS 2.0, Tiff 8-Bitt-Vorschau, Einzeldatei-Farbkomposit, Binär abgespeichert.
In QaurkXPress habe ich die Datei geladen und die Tiff-Vorschau auch platzieren können. Die beiden Farbkanäle wurden auch richtig erkannt, aber einen Separationsausdruck konnte ich nicht herstellen.

Im Potoshop (7.0.1) habe ich wohl die Informationen in den Kanälen, aber ich habe bei den Ebenen keine Anzeige.

So ich hoffe, ich habe nun mein Problem richtig beschrieben...

e schöne no
FSt
als Antwort auf: [#57550] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
5. Nov 2003, 15:31
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #57587
Bewertung:
(1491 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aus CMYK mach Pantone


Hallo Fst,

jetzt habe ich es verstanden! Die Vorgehensweise ist richtig. Warum in Quark die DCS nicht einwandfrei separiert wird, ist mir unklar. Was passiert, wenn Du ein PDF aus dem separierten PS schreibst?
Eine Alternative ist es, kein Multikanal-Dokument aufzubauen, sondern mittels zweier Graustufen und den Pantone-Tönen ein Duplex zu erstellen und danach als EPS in Quark zu platzieren, solange die Motive als Strichgrafik dies zulassen.
Evtl. ist hier aber auch das Quark-Forum gefragt, hast Du dort schon einmal nachgefragt?

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#57550] Top
 
Flipp
Beiträge: 54
5. Nov 2003, 17:04
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #57610
Bewertung:
(1491 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aus CMYK mach Pantone


Hi FST

Ich bin momentan leider nicht in der Bude und kann dein Problem nicht simulieren aber mir kommt Dein Problem sehr bekannt vor.

Kann es sein, das Deine Kopfdatei (die Du in XPress geladen hast) nur eine cmyk-Voransicht hat und der OPI Austausch zu den Einzeildateien nicht stattfindet?

Schaue später nochmals rein, vielleicht hats dann schon geklappt

gruss flipp
als Antwort auf: [#57550] Top
 
X