hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anni
Beiträge: 146
1. Dez 2003, 09:15
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1246 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ausdruck als PDF unsauber - Aus InDesign ok?!


Habe Weinlabels in Illu gebaut. Mit Foto + Logo. Wenn ich diese in ein PDF umwandle, so kommt das Logo und die Schrift (Text vorher in Pfade gewandelt) ganz pixelig raus. Wenn ich das gleiche aber aus InDesign schicke (Schrift + Logo neu importiert), kommt das PDF sauber aus dem Drucker. Woran kann das liegen? Wäre für mich einfacher alles aus Illustrator raus zu schicken.
Anni Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
1. Dez 2003, 12:30
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #60782
Bewertung:
(1246 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ausdruck als PDF unsauber - Aus InDesign ok?!


Hi,

entscheidend ist das PDF-Format welches du in Illustrator auswählst. Bei Bildschirmoptimiert und Acrobat 4 muss bei Transparenzen sehr viel runtergerechnet werden. Zudem ist auch noch wichtig, was unter Dokumentformat bei Transparenz - Reduziereneinstellung stehr.

Wolfgang
als Antwort auf: [#60751] Top
 
Anni
Beiträge: 146
1. Dez 2003, 14:22
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #60807
Bewertung:
(1246 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ausdruck als PDF unsauber - Aus InDesign ok?!


Hallo Wolfgang.
Ich benutze Acrobat 5.0. Und Transparenzen sind keine dabei. Wenn ich meine Datei in ein PDF wandeln möchte, gehe ich über Strg + P und gebe dann als Drucker den Acrobat Destiller an. Das wars. Dann kommt mein PDF raus. Sollte ich vielleicht "Ausgabe in Datei" anklicken? Finde leider auch im Illustrator-Handbuch nicht(s) viel.
Wo finde ich das Eingabefeld für "Bildschirmoptimiert"? Kann ich nicht finden :-(
Anni
als Antwort auf: [#60751] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
2. Dez 2003, 01:33
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #60908
Bewertung:
(1246 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ausdruck als PDF unsauber - Aus InDesign ok?!


Hi,

klar steht da nichts im Illustrator-Handbuch wenn du über den Distiller deine PDFs erstellt, dazu musst im Acrobat-Handbuch nachlesen. Eigentlich müsstest du aber beim Distiller-Druckertreiber die PDF-Einstellungen vornehmen können. Möglicherweise hast du auch "Bitmap-Drucken" im Illustrator-Druckdialog aktiviert.
Alternativ kannst du übrigens auch direkt als PDF speichern, oder eine gespeicherte EPS-Datei mit dem Distiller umwandeln. Zu den direkt gespeicherten PDFs sollte man noch wissen, dass sie nicht so "Ausgabesicher" sind, wie PDFs vom Distiller. Also falls Dateien belichtet werden sollen, besser den Distiller nehmen, ansonsten ist das Speichern als PDF unter Umständen auch sehr praktisch, ich speicher viele Projekte nur noch als PDF ab, so muss ich für die Kundenkorrespondenz keine zusätzliche Konvertierung durchführen.

Wolfgang
als Antwort auf: [#60751] Top
 
X