hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 02:39
Beitrag #1 von 15
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Wäre jeman so lieb und führt sich mal diesen thread
http://forum.macwelt.de/...=&threadid=94399
aus dem MacWelt-Forum zu Gemüte. Es geht um ein recht haariges aussparen-Problem im Zusammenspiel Quark 4/5 und Distiller 6.
Wer weiß Rat? Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
8. Mai 2004, 10:02
Beitrag #2 von 15
Beitrag ID: #84370
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Hallo anonymer Poster,

dies liegt weder Am Distiller 6 noch an den verwendeten Jobsettings, sondern ist alleinig auf den fehlerhaften PostScript-Code von QuarkXPress bei der composite Ausgabe zurueckzufuehren. Zumindest Version 4 und 5 sind nicht in der Lage in allen gewuenschten Faellen die Kontur ueberdrucken zu lassen. Da hilft nur der Wechsel zur vorseparierten Ausgabe, der Wechsel des Layoutprogramms oder die Nachbarbeitung der composite PDF-Datei mit Werkeugen wie z.B. Enfocus PitStop.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 11:31
Beitrag #3 von 15
Beitrag ID: #84374
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Herzlichen Dank für die klare Antwort!
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 12:05
Beitrag #4 von 15
Beitrag ID: #84381
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


hallo mac_heibu

ich nehme schnell hier zu deiner äusserung im macwelt-forum stellung, da ich dort nicht (mehr) unterwegs bin.

>Über- und Unterfüllungen müssen also von der Druckerei geregelt werden.
dies ist ja wohl auch die einzig richtige vorgehensweise! das trapping (im druckvorstufensinne) hängt vom verwendeten druckverfahren und der maschine ab. deshalb gehören diese einstellungen auch nur von der druckerei gemacht. ganz klar muss man natürlich die unter-/überfüllungen von den überdrucken-/aussparen-einstellungen trennen (welches verständnis durch die "vermischte" handhabung in xpress vielen leuten abgeht).

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 12:22
Beitrag #5 von 15
Beitrag ID: #84382
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Du hast natürlich völlig recht. Nur: Wir arbeiten - nicht nur, aber auch - mit kleineren Druckereien zusammen, und da gab es schon des öfteren Probleme, weil die sich sehr schwer tun, das Trapping-Problem zu handhaben. Deshalb wäre es sehr hilfreich, wenn sich Quark in der Composite-Ausgabe zumindest gleich verhalten würde wie bei der Vorseparation.
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 12:30
Beitrag #6 von 15
Beitrag ID: #84383
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Hallo liebe Kollegen. Mein anonymous ist desopa. Ich habe das Problem ins Macwelt-Forum gepostet.
Danke für diese bisher sehr hilfreichen Infos.
Leider habe ich PitStop mal im Geschäft drüberlaufen lassen. Mit automatisch auf überdrucken stellen ist nicht. Obwohl das Profil dies beinhaltet. Ob man dies manuell ändern kann weiss ich noch nicht. Muss ich am Montag probieren. Wir haben das Programm noch nicht so lange, als dass ich es aus dem Stehgreif sagen könnte.
Allerdings find ich das wieder mal zum Ko..en: Jedes PDF öffnen und bei jedem betroffenen Objekt manuell die Überdrucken-Einstellung ändern.

Jetzt lass ich mal Luft ab (wen das nicht interessiert - ab nächsten Absatz weiterlesen):
Mann kauft PitStop-Server für ca. 2000,- €, und es kann dieses Problem nicht automatisiert lösen. Also muss man sich dann PitStopProfessional für 600,- € dazukaufen, um es manuell zu lösen. Es gibt diese Programme nicht im Bundle und bei der teuren Version von PSServer keine Professional-Seriennummer dabei dabei.
Schon einen Sauerei. Aber eine grössere Sauerei leistet sich wieder Quark. Ein Programm dass ein Schweinegeld kostet, und dann so etwas lapidares nicht auf die Reihe kriegt. Grrr

Gibt es jetzt keine Lösung für dieses Problem? Muss man dies einfach so hinnehmen? Laut Druckerei darf ich keine Vorseparierten PDF liefern. Das Thema ist durch.
Das Programm zu wechsel, dürfte auch ein Problem darstellen, da wir die Daten von der Agentur bekommen. Die interessiert es sicherlich wenig, was wir für Probleme haben. Schliesslich sind wir ja die Druckvorstufe und dafür Verantwortlich das es läuft. Kein Patch oder Tool, ein anderer Drucker-Treiber (PPD), ein Psalm aus der Bibel oder Handauflegen?? Irgendetwas, das Quark dazu bewegen könnte mir diesen kleinen Gefallen zu tun?
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 16:31
Beitrag #7 von 15
Beitrag ID: #84400
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Hallo,

ich habe folgenden Test in Xpress 5 und auch 6 parallel zu Deiner PDF-Datei vom MacWelt-Forum gemacht:

Flächen angelegt, Rahmen mit Randstil oben draufgelegt. Überfüllungsfenster aufgemacht, dem Rahmen definitiv gesagt, er soll gegen außen und Innen "Überdrucken" (also nicht die Einstellung "Standard"). Composite-PS geschrieben. Datei mit Original-Adobe Joboption PDF-X3 distilliert.

Die Rahmen überdrucken in Xpress 5 und auch 6!

Was machst Du anders, dass es bei Dir nicht funktioniert?

Mit freundlichen Grüßen

Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 21:32
Beitrag #8 von 15
Beitrag ID: #84445
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Genau das habe ich auch getestet, und sie überdrucken bei mir - wie auch bei "desopa" NICHT!
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
8. Mai 2004, 23:30
Beitrag #9 von 15
Beitrag ID: #84452
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Ich glaube, da man so viele unterschiedliche Ergebnisse bekommt, ist dieses Problem nicht klar auszumachen. Sonst hätte Quark vielleicht schon etwas dagegen getan. Mir kann keiner erzählen, das die das nicht wüssten. Und wenn doch, wird es Zeit dass sie es erfahren. Dieses Problem besteht seit Version4 und zieht sich bis Version6 hin.
Ich habe viele Möglichkeiten durchgespielt, und es ist zum Haareraufen.
Das Programm sollte es trotzdem schaffen mit den Standard-Einstellungen zu überdrucken. Dafür ist es zu teuer. Indesign kann es auch, und es kostet die Hälfte. Schwache Leistung. Quark sollte sich wirklich mal um ein Patch bemühen. Vielleicht rufen die Progs mal bei Adobe an, und holen sich da mal ein paar tips ab.

Ich werde es mir Morgen antun und bei Quark anrufen. Gott stehe mir bei. Wer da schon einmal angerufen hat, weiss von was ich rede.
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
9. Mai 2004, 09:48
Beitrag #10 von 15
Beitrag ID: #84465
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Hallo anomymer Poster,

Sie schrieben:
> Mann kauft PitStop-Server für ca. 2000,- €, und es kann dieses Problem nicht
> automatisiert lösen. Also muss man sich dann PitStopProfessional für 600,- €
> dazukaufen, um es manuell zu lösen. Es gibt diese Programme nicht im Bundle und
> bei der teuren Version von PSServer keine Professional-Seriennummer dabei dabei.
> Schon einen Sauerei.
> ...

Ich weiss ja nicht was Sie fuer ein Verstaendnis von Automation und Server-Applikationen haben. Die Tatsache, dass ein Produkt automatisiert arbeitet heisst aber doch nicht, dass es "out of the box" in der Lage ist alle Ihre Probleme zu loesen. Wie sollte es? Gibt es etwa nur eine begrenzte, ueberschaubare Anzahl von Problemen in der Druckvorstufe? Schoen waere es. Aber leider ist diese Vsision illusorisch.

Es sollte eigentlich klar sein, dass die Problemstellungen der Anwender so unterschiedlich sind, dass es niemals so sein kann, dass man diese mit den im standard Lieferumfang enthalteten Funktionen erschlagen kann. Und schon gar nicht automatisiert.
Wenn Sie sich darueber im Vorwege selbst schon mal ein paar Gedanken gemacht haetten, dann haetten Sie recht schnell selbst darauf kommen muessen, dass die Kombination aus PitStop Server und zumindest einer Lizenz Enfocus PitStop Professional ein Muss ist. Denn wie bereits gesagt, laesst sich nicht jedes Problem automatisiert bzw. mit mitgelieferten Profilen und Aktionslisten loesen (egal wie sehr sie sich al Hersteller auch darum bemuehen).

Der Grund warum PitStop Server nicht automatisch immer gleich mit PitStop Pro gebundlet wird ist schlicht der, dass die meisten Betriebe zuerst glauben sich die Kosten fuer die Serverversion sparen zu koennen, indem man die Pruefung und Korrektur der PDF-Dateien manuell macht, dann aber erkennen, dass es im Endeffekt doch teurer ist, die Lohnkosten und die Zeitverzoegerungen zu zahlen, die durch eine Bearbeitung der Daten durch einen Operator entstehen. Somit ist in nahezu 100% der Faelle wenn ein PitStop Server gekauft wird, schon mindestens eine Lizenz von PitStop Pro im Hause.

Wenn Sie eine passende Aktionsliste erstellen, waere ihr Problem uebrigens sehr wohl automatisiert per PitStop Server loesbar. Wenn Sie ihre Anonymitaet ablegen, dann kann ich Ihnen ja vielleicht auch behilflich sein.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#84361]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 9. Mai 2004, 09:50 geändert)
Top
 
desopa
Beiträge: 1
9. Mai 2004, 20:28
Beitrag #11 von 15
Beitrag ID: #84551
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Guten Tag Herr Zacherl.
Ihre Erläuterungen sind einleuchtend. Jedoch gehörte unser Betrieb zu den 1% die den Weg andersherum einschlugen. Wir entschieden uns sofort für die bequeme und teure Variante, da wir keine halben Sachen machen möchten. Eine preislich angepasste Bundle Version wäre mir lieb gewesen, aber die wird ja nicht angeboten. So mussten wir in den sauren Apfel beissen und beide Vollversionen kaufen. Nichts desto trotz, hat dies nichts mit meinem momentanen Problem zu tun. Ihre angebotene Hilfe nehme ich gerne an. Meine eMail-Adresse finden sie in meinem Profil. MFG
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
9. Mai 2004, 22:08
Beitrag #12 von 15
Beitrag ID: #84555
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Hallo desopa,

ich würde gerne einmal die Datei live sehen und gegentesten, weil es bei meinen Dateien zu funktionieren scheint. Wäre das möglich?

mfg
Detlev Hagemann
Wegen Spam bitte Kontaktaufnahme über http://www.smi.ch
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Mai 2004, 21:38
Beitrag #13 von 15
Beitrag ID: #84734
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Hallo desopa,

ich habe mir die Datei angesehen. Es ist tatsächlich so, dass Xpress 4 diesen Fehler noch begeht, ich hatte das alte Xpress 4 allerdings auch nicht mehr getestet, weil es für Composite-Workflow ohne weitere Hilfsmittel denkbar schlecht geeignet ist.

Hilfsmittel wären MediaBoxXT von JoLauterbach, CreoColorTIFFXT, Pitstop etc

Xpress 5 und Xpress 6 begehen diesen Fehler nicht mehr – dabei ist es in den neuen Programmen egal, ob die Elemente auf Zwangsüberdrucken oder Standard -> Überducken stehen.

Für das Konstrukt schwarzer Rahmen mit schwarzer Fläche lässt sich natürlich nur der Rahmen überducken, Rahmen weg und alles wird in Xpress 5 und 6 überdruckt.

Mit freundlichen Grüßen

Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Mai 2004, 09:50
Beitrag #14 von 15
Beitrag ID: #84801
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Um das von 'desopa' gewünschte Überdrucken-Ergebnis zu erhalten, muss meiner Meinung nach folgendermaßen vorgegangen werden (nachgeprüft in QuarkXPress Passport 6.1, W2K):

1. Erstelle die Box mit Hintergrundfarbe 'Schwarz' ohne Randstärke.
2. Öffne die Überfüllungs-Palette.
3. Stelle 'Hintergrund' von 'Standard' auf 'Überdrucken'.
4. Definiere die Randstärke.

Im exportierten PDF überdruckt der Hintergrund wie gewünscht. Benutze ich in Schritt 3. in der Überfüllungs-Palette die Einstellung 'Hintergrund > Standard > Überdrucken', wird der Hintergrund ausgespart.

Grüezi,
Mark
als Antwort auf: [#84361] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
11. Mai 2004, 10:35
Beitrag #15 von 15
Beitrag ID: #84811
Bewertung:
(3111 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Aussparen und überdrucken - wo ist der Bug?


Danke für Eure Mühe und die Tips. Werde mir bei einem Kunden eine 5er und 6er Version von Quark zu Gemüte führen und testen. Wenn ich auf die gleichen Ergebnisse komme, werden wir auf die neue Version umsteigen müssen. Zum Glück bietet Quark im Moment einen Rabatt an. Da können wir zumindest die Hälfte sparen.
Ich danke nochmals allen.
als Antwort auf: [#84361] Top
 
X