hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
gerrie25
Beiträge: 112
26. Jul 2003, 01:19
Beitrag #1 von 18
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo,
ich kann aus Indesign2 (MAC) (englische Version) keine Dateien belichten. Ich benutze MAC OS9.1. Die Fehlermeldung lautet: UndefinedError. Wir benutzen ein Harlequin-Rip Version 5.5 (Xitron Navigator- also Level 3). Die Daten werden ohne Probleme ins Rip übertragen, der Abbruch erfolgt beím Rip (Windows 2000 Server). Mit allen anderen Programmen gibt's keine Probleme. Das Belichten aus Windows (Indesign2 - WIN 98 - deutsche Version - gleiche Einstellungen) bereitet keine Probleme. Kann es an der Sprachversion liegen?
P.S. Laserausdruck auf HP5 PS kein Problem.
Freue mich über eure Antworten.
Gruß Gerrie Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
26. Jul 2003, 09:09
Beitrag #2 von 18
Beitrag ID: #45066
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Gerrie,

sind Sie sicher, dass Sie mit der korrekten PPD-Datei auf den RIP drucken?
Wenn ja, dann drucken Sie doch bitte mal mit genau den Einstellungen mit denen Sie normalerweise ausgeben würden eine Druck-Datei auf die Festplatte. Versuchen Sie dann diese PostScript-Datei durch den Acrobat Distiller zu schicken. Wenn dieser die Datei fehlerfrei verarbeitet ist sichergestellt, dass kein allgemeiner PostScript-Fehler in den Daten enthalten sein kann. Dann bleibt eigentlich nur der gerätespezifische Anteil der Druckdatei als Verursacher übrig. Und diese Informationen stammen aus der PPD-Datei. Der nächste logische Check wäre dann mal absichtlich mit der "falschen" PPD-Datei auf den RIP zu drucken. Also z.B. mit der Acrobat Distiller PPD. Wenn der Job dann rauskommt wissen Sie eindeutig wo der Fehler zu suchen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#45060] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
26. Jul 2003, 10:25
Beitrag #3 von 18
Beitrag ID: #45069
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo Herr Zacherl,
vielen Dank für die Tipps. Werde es am Montag gleich mal austesten.
Schönes Wochenende. Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#45060] Top
 
Joannes Huber
Beiträge: 24
27. Jul 2003, 17:07
Beitrag #4 von 18
Beitrag ID: #45131
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo Gerrie

Ich belichte (stirbt zwar aus) auf Linotronic.
iD nimmt sich die PPDs aus dem Systemerweiterungsordner
"Druckerbeschreibungen".
Quark 4 aufwärts holt sich die Treiber jedoch aus dem Orner "Printerdesciptions".
Beide Ordner (mit identischem Inhalt) sollten in den Systemerweiterungen vorhanden sein. dies gilt auch für alle anderen Postscript oder Nicht-Posscriptausgabegeräte.

Viel Spass am Montag
Joannes Huber


als Antwort auf: [#45060] Top
 
Joannes Huber
Beiträge: 24
27. Jul 2003, 17:38
Beitrag #5 von 18
Beitrag ID: #45133
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo Gerrie

Ich belichte (stirbt zwar aus) auf Linotronic.
iD nimmt sich die PPDs aus dem Systemerweiterungsordner
"Druckerbeschreibungen".
Quark 4 aufwärts holt sich die Treiber jedoch aus dem Orner "Printerdesciptions".
Beide Ordner (mit identischem Inhalt) sollten in den Systemerweiterungen vorhanden sein. dies gilt auch für alle anderen Postscript oder Nicht-Posscriptausgabegeräte.

Viel Spass am Montag
Joannes Huber


als Antwort auf: [#45060] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
27. Jul 2003, 18:23
Beitrag #6 von 18
Beitrag ID: #45138
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Herr Huber,

beim direkten Druck auf ein Ausgabegerät benötigt Adobe InDesign überhaupt keine PPD-Datei, weil es die der ausgewählten Druckerinstanz zugewiesene PPD-Datei übernimmt. Deshalb ist es sehr wichtig in der Mac OS 9.x Auswahl, im Print Center von Mac OS X und bei der Einrichtung eines Windows Druckers die korrekte PPD-Datei zuzuweisen bzw. zu verwenden.

Die Tatsache, dass QuarkXPress 4 und 5 standardmässig im Ordner "Printer Descriptions" nach PPD-Dateien sucht ist auf einen Lokalisierungsfehler (bzw. ein Übersetzungs-Versäumnis zurückzuführen). Dies kann aber sehr einfach mit der Funktion "PPD-Manager" im Hilfsmittel-Menü in "Druckerbeschreibungen" abgeändert werden. Somit sparen Sie sich die doppelte PPD-Verwaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#45060] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
28. Jul 2003, 09:03
Beitrag #7 von 18
Beitrag ID: #45176
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo Herr Zacherl,
so, jetzt hab ich's mal getestet:
Postscript-Datei erstellen - Distiller - PDF: funktioniert.
Postscript-Datei direkt auf den RIP: funktioniert nicht.
"falsche" PPD-Datei (Distiller PPD) auf RIP: funktioniert nicht.

Übrigens: Die Original-PPD-Datei ist laut Techniker die optimale für den Harlequin-Navigator. Mit allen anderen Programmen gibt's ja auch keine Probleme. Oder könnte es vielleicht doch an der engl. Sprachversion von Indesign2 liegen?

Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#45060] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
28. Jul 2003, 09:11
Beitrag #8 von 18
Beitrag ID: #45179
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Und was passiert, wenn Du die erhaltene PDF-Datei druckst aus Acrobat?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#45060] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
28. Jul 2003, 09:24
Beitrag #9 von 18
Beitrag ID: #45183
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Gerrie,

wenn es an der englischen Sprachversion liegen würde, dann würde der in der Ausgabedatei enthaltene Fehler ja auch den PostScript 3 Interpreter im Acrobat Distiller ins Stolpern bringen. Ich denke, dass Sie hier eher ein Kompatibilitätsproblem mit Ihrem RIP haben.
Wie geben Sie übrigens genau aus Adobe InDesign aus?
Composite-CMYK, in-RIP Spearation oder vorsepariert?
Im ersten Fall müsste im RIP die in-RIP Separation aktiviert sein. Im zweiten und dritten Fall sollte bzw. muss sie deaktiviert sein.
Empfehlenswert wäre auf alle Fälle die Ausgabe per in-RIP Separation aus Adobe InDesign.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#45060] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
28. Jul 2003, 09:54
Beitrag #10 von 18
Beitrag ID: #45187
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo,
die erstelle PDF-Datei lässt sich problemlos belichten.

Bei meinen Tests handelte es sich um eine einfache ID-Datei, die nur eine schwarze Fläche enthält. Ich habe versucht, diese mit Composite Gray und Composity CMYK zu belichten. Daran dürfte es nicht liegen.

Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#45060] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
28. Jul 2003, 10:06
Beitrag #11 von 18
Beitrag ID: #45190
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Und per In-RIP-Separation?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#45060] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
28. Jul 2003, 13:25
Beitrag #12 von 18
Beitrag ID: #45250
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo,
In-Rip-Separation: ebenso Fehlanzeige.

Gruß Gerrie

als Antwort auf: [#45060] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
28. Jul 2003, 21:52
Beitrag #13 von 18
Beitrag ID: #45347
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Ich nehme an, dass es sich um InDesign 2.02 handelt?! Was passiert, wenn versuchsweise auf Level 2 gestellt wird im Druckdialog von InDesign (nur Versuch!!)

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#45060] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
29. Jul 2003, 22:29
Beitrag #14 von 18
Beitrag ID: #45544
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Hallo,
es handelt sich um die Version 2.0.
Mit Level 2 erhalte ich die gleiche Fehlermeldung. Habe auch schon auf dem MAC alle möglichen PPDs ausprobiert, ebenso auf dem Server. Leider kein Erfolg. Datei wird zwar teilweise in den RIP übertragen, bricht dann aber ab.
Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#45060] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Jul 2003, 22:37
Beitrag #15 von 18
Beitrag ID: #45546
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem aus InDesign2 (Mac)


Gerrie,

dann sollten Sie aber mal schleunigst auf die aktuelle Adobe InDesign 2.0.2 Version updaten ;-)

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#45060] Top
 
« « 1 2 » »  
X