hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

gerrie25
Beiträge: 112
12. Feb 2004, 21:56
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hallo,
wir haben folgendes Problem: Seit wir als Server Windows 2000 benutzen, werden alle Schriften aus QuarkXpress in Courier belichtet. Vorher benutzten wir WIN NT, da lief alles korrekt. Bei allen anderen Programmen (Illustrator, Freehand, Pagemaker, Corel) gibt es keinerlei Probleme. Also müsste das Problem bei Quark liegen, oder? Wir benutzen die PPD des Herstellers.
Rip: Xitron Version 5.5
Gleiches Problem beim Drucken über HP Laserjet 5.
Wenn ich aus WIN XP an den direkt angeschlossenen HP Color Laserjet drucke, sind alle Schriften korrekt dargestellt.
Vielleicht kennt ja jemand das Problem??!!

Gruß Gerrie Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
13. Feb 2004, 12:06
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #70331
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


wie verwaltest du deine fonts? einfach übers system oder mit zusatzsoftware?

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#70246] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
13. Feb 2004, 12:17
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #70336
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hallo,

habe ATM 4.1 installiert, es befinden sich allerdings auch einige Schriften im Font-Ordner unter Windows.

Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#70246] Top
 
Der Holgi S
Beiträge: 967
13. Feb 2004, 12:41
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #70347
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hallo Gerrie!

Nicht nur für Dich sondern für alle Poster gilt: Bei einer Anfrage immer gleich die genaue QXP Version mit angeben, sonst müssen wir nämlich raten.

Darüberhinaus sagst Du mir zwar, welche PPD Du verwendest, aber nicht welchen Druckertreiber, auch das ist eine sehr wichtige Information in diesem Fall.

Könntest Du bitte die fehlenden Infos noch nachreichen.

Vielen Dank

Viele Grüße
Der Holgi
als Antwort auf: [#70246] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
13. Feb 2004, 12:49
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #70351
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hi Gerrie,

kannst Du uns vielleicht auch sagen welche Aufgabe dieser Server verrichtet? Ist er vielleicht gleichzeitig die Plattform des Belichter-RIP's oder wie kommt der Zusammenhang zu Anwendungsprogrammen.
Allgemein würde ich vermuten, dass Ihr dem Druckjob keine Schriften mitgebt (wichtig die Druckerfonts) und dann ist die Folge, dass das RIP das in eine Standardschrift die am RIP anliegt - in der Regel Courier - umsetzt.
Das war es erst einmal von mir. Ich hoffe das hilft weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#70246] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
13. Feb 2004, 13:57
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #70372
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Also, nochmal der Vollständigkeit halber:
QuarkXPress 5 (aber gleiches Problem mit XPress 4)

Xpress ist auf einem WindowsXP Rechner installiert. Die Druckjobs werden auf einen Windows-2000-Rechner geschickt, auf dem das Xitron-Rip Vers. 5.5 installiert ist.

Als Druckertreiber werden der Adobe-PS-Treiber, aber auch der Original Xitron-Treiber verwendet.

Conny: Wo ist denn die Einstellung in XPress, um die Druckerfonts mitzugeben?

Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#70246] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
13. Feb 2004, 14:47
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #70381
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hi Gerrie,

guckst Du im Druckmenü! Dort ist es möglich die Fonts in den Job einzubinden.
Dann ist der Server quasi Euer RIP. Ich vermute, dass bisher diverse Schriften im RIP geladen waren und Ihr den Fehler deswegen nicht hattet. Das kan entweder so wieder gelöst werden - was ich allerdings nicht für den goldenen Weg halte. Oder Ihr gewöhnt Euch an grundsätzlich die Schriften dem Druckjob zuzufügen.
Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#70246] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
13. Feb 2004, 15:26
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #70389
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hallo Conny,
unter den PostScript-Optionen finde ich nur
TrueType-Downloadoption: Automatisch - Umriss - Bitmap

Unter Grafik:
TrueType-Schriftart: Durch Geräteschriftart ersetzen - Als Softfont in den Drucker laden.

Und was ist mit den Type1-Schriften? Hierzu kann ich leider nix finden.

Mir ist noch aufgefallen, dass in den Postscipt-Optionen Level 2 voreingestellt ist. Sollte ich hier nicht auch Level 1 einstellen? Muss ich am Montag mal ausprobieren.

Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#70246] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
13. Feb 2004, 16:34
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #70405
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hi Gerrie,

Deine Antwort lässt mich nun vermuten dass Du auch auf der Windowsplattform arbeitest. Das kam bis jetzt nicht wirklich raus. Auf Win bin ich jetzt wirklich nicht der echte Profi, werde mir das aber auf meiner 2000er Kiste mal ansehen und Dir dann noch einmal Antworten. Na dann bis Montag.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#70246] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
14. Feb 2004, 16:41
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #70491
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hi Gerrie,

so habe das nun auf der Dose gegengetestet. Dieser TrueType Kommentar scheint auch PS-Zeichensätze mitzunehmen. Ich habe auf jeden Fall Softfonts laden lassen und konnte daas PDF problemlos auf dem Mac aufmachen. Auch kam keine Courier nach der Generierung also sollte das die Wahl sein.
Ich hoffe ich konnte Dir mit meinem kleinen Test noch weiter helfen. Dir ein schönes Wochenende.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#70246] Top
 
gerrie25
Beiträge: 112
16. Feb 2004, 08:09
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #70616
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


Hallo,
ich hab' jetzt zufälligerweise die Lösung gefunden:
bei "Erweiterte Druckfunktionen aktivieren" das Häkchen entfernen - schon funktionierts auch mit Quark.
Keine Ahnung, warum.

Das mit den Schriften als Softfonts hinzufügen hatte übrigens auch nichts gebracht - auch hier wurden alle Fonts durch Courier ersetzt.

Gruß Gerrie
als Antwort auf: [#70246] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
18. Feb 2004, 12:20
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #71031
Bewertung:
(2220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Belichtungsproblem mit Windows 2000 Server


gerrie

wenn dir verbindlichkeit in sachen schriften wichtig ist, dann lade die truetypes unbedingt als softfont in den drucker! ansonsten werden schriften, die auf dem drucker resident sind, durch diese ersetzt!

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#70246] Top
 
X