hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
29. Apr 2003, 15:38
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Hallo zusammen
Super Forum! Ich bin bezügl. InDesign noch ein Anfänger und würde gerne wissen, was ich machen muss, damit sich der Text einer Grafik schön anpasst. (Auch für runde, asymmetrische Grafiken).

Zudem: Was meint ihr eigentlich zum Vergleich Adobe InDesign und QuarkXPress? Was hat welche Vorteile, weshalb.

Ach ja dann noch folgendes:
Ich habe in Word ein Dokument mit Text und Grafik, Format A4, Seiten nummeriert 1-50
Wie stelle ich daraus am einfachsten eine Broschüre her. Die Broschüre sollte im Format A4 sein (Aber mit A3 Druckbögen), doppelseitig bedruckt und Seitenzahlen richtig angeordnet, jeweils auf der unteren Aussenseite (links/ rechts)
Wie stelle ich das am besten an. Programme: Adobe InDesign, AdobePage Maker, Adobe Acrobat, Word, Photoshop

Vielen Tausend Dank für eure Antwort
Top
 
X
Rob J Hall
Beiträge: 75
29. Apr 2003, 17:34
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #33387
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Hallo Anonym
Text-Umfluss:
Grafik aktivieren und in der Konturenführungspalette (unter "Fenster" zu finden) die Gewünschte Option auswhlen -- es stehen 5 verschiedene Knöpfe zur Verfügung.
Eine Broschüre:
Texte in Word erfassen. Bilder in Photoshop bearbeiten und als Tiff, EPS, oder PSD abspeichern. Illustrationen in Freehand oder Illustrator erstellen und als EPS oder AI speichern.
Alle Elemente in InDesign plazieren, auf Stand bringen, fertig.
Word ist ein Textverarbeitungsprogramm und eignet sich nicht für die Ausgabe von Broschüren.

Greets
rjh
als Antwort auf: [#33372] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
29. Apr 2003, 18:11
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #33397
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Danke für die Antwort

Zur Grafik im Text:
Wenn ich ein GIF Bild einfüge und's dann mit dem Distiller drucke wird das Bild falsch dargestellt, die umliegenden Buchstaben werden fett.

Wird Gif nicht unterstützt oder brauchts eine zusätzliche Einstellung?
als Antwort auf: [#33372] Top
 
tomreuter S
Beiträge: 798
29. Apr 2003, 18:11
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #33398
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


> damit sich der Text einer Grafik schön anpasst.
Wenn Du eine Grafik in InDesign plazierst, dann hat sie immer einen Rahmen. Den kannst Du mit der Zeichenfeder verändern (ähnlich wie in PhotoShop die Freisteller-Pfade), also auch zusätzliche Ankerpunkte und Tagenten setzen. Versuch's mal damit ...

> Broschüre
Na, wie Rob sagt. Wenn's nur für einmal ist, dann könnte man sich überlegen, ob man eine PDF-Datei draus macht und die Piktogramme hinterher in Acrobat umsortiert (hat da eigentlich schon mal einer ein Script für gesehen? Das wäre doch mal was ...)


Viele Grüße,
Thomas Reuter
(Mac G4DP867, OS 10.2.4)
als Antwort auf: [#33372] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
29. Apr 2003, 19:34
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #33408
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Hallo Anonym,
wenn Du ein GIF in InDesign platzierst und das GIF auch so im PDF aussehen soll, solltest Du das GIF nur um ein vielfaches skalieren (50%, 200%, etc.) und im Acrobat Disitller bzw. im PDF-Export die Bildberechnung ausschalten. Dann wird die GIF-Datei in das PDF "durchgereicht", ohne interpoliert zu werden. Von einer Ausbelichtung würde ich Dir jedoch abraten, denn ein GIF ist nun einmal nur für das Internet gemacht. Eine nachträgliche Umrechnung in eine andere Auflösung kann fatale Ausmaße annehmen (indizierte Farben), abgesehen von einer Farbraumkonvertierung.
GIFs machen im Layout/PDF also nur dann Sinn, wenn z.B. Screens von Internetseiten oder Displays 1:1 dargestellt werden sollen. Sollen diese dann auch ausbelichtet werden, muss das GIF vor der PDF-Erzeugung in ein anderes Format/Farbraum und eine andere Auflösung umgerechnet werden.
herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#33372] Top
 
Kobold
Beiträge: 508
29. Apr 2003, 20:19
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #33412
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


2. Variante, für die, dies eilig haben:

In Word ein PDF vom Dokument erstellen und dieses dann in InDesign korrekt ausschiessen und drucken - so einfach geht das. (Je nachdem auf was für ein Druckverfahren du spähter gehst, muss das PDF-Dokument noch bearbeitet werden (RGB-Farbraum))

Gruss
K.
als Antwort auf: [#33372] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
29. Apr 2003, 20:23
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #33415
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Hallo zusammen

Ein *.GIF ist für den Einsatz in der Druckvorstufe in der Tat gänzlich ungeeignet, da es sich, wie bereits korrekt erwähnt, um ein RGB-basierendes Web-Format für möglichst monochrome Elemente eignet.

Im Prepress-Bereich bietet sich das PDF-Format in idealster Weise geradezu an. PDF kann aus allen Adobe-Applikationen heraus erzeugt werden. Je nach verwendter Hardware und Workflow ist von einem PDF-Export abzuraten, weil direkt exportierte PDF-Daten hohe Anforderungen an die verwendete Hard- und Software in der Weiterverarbeitung stellen (die Gründe wurden schon mehrmals hier rewähnt). PDF-Daten können alle druckvorstufenrelevanten Eigenschaften enthalten. Falls mit Adobe InDesign gelayoutet und in einem PDF-Workflow mit wenn möglich original Adobe PS-RIPs auf PostScript Level3-Basis gearbeitet wird, dann würde ich durchwegs nur noch mit PDF als universelles Datenformat arbeiten.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#33372] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
29. Apr 2003, 23:08
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #33430
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Vielen Dank für eure Antworten
Mit anderen Bildformaten hats nun geklappt.

Zu meinem zweiten Punkt: Broschüre.
Da ist die Frage noch nicht ganz beantwortet, bzw. stellt isch folgendes Problem: wenn ich die PDF Seiten einzeln platziere, so kostet mich das bei 50 Seiten eine Menge Zeit. Zudem ist das ja eine lausige Qualität, wenn ich PDF's platziere wird bei mir die Qualität sehr schlecht. Zudem: die Seiten sind noch nicht richtig angeordnet. Denn im Acrobat sind sie im Format A4 1-50 und ich möchte sie auf A3 Blätter ausschiessen, doppelseitig bedruckt, sodass ich kann die A4 Seiten auf einem A3 Blatt ja nicht einfach der Reihe nach platzieren, sonst ist z.B. die zweite Seite bei der gebundenen Broschüre die letzte Seite, wenn der erste A3 Bogen das hinterste Blatt in der Broschüre ist. (versteht man das?)
Ich hoffe ihr erkennt mein Problem. Eben, wie richtig erkannt wurde, ein solches Tool sollte es beim Acrobat doch eigentlich geben. Oder gibt es kein Programm, das mir die Arbeit übernimmt. (Ist dieses Tool etwa bei gewissen Druckern integriert, wenn man's aufs RIP schickt? In der Druckerei geht das doch leicht oder???) Ich möchte es eben bei mir zu Haus machen und hab kein solcher Drucker, kein A3.
Zudem noch eine Frage wegen der Seitennummerierung: wie kann ich in InDesign die Seiten nummerieren, sodass die Seitenzahlen auf der linken Seite links aussen sind und auf der rechten Seite rechts aussen???

Also hoffentlich kann mir da jemand weiterhelfen

Danke im Voraus
Anonymus Grafikus
als Antwort auf: [#33372] Top
 
Rob J Hall
Beiträge: 75
30. Apr 2003, 00:04
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #33433
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Hallo Anonymus Grafikus

Da InDesign, PageMaker und XPress meistens für die Ausgabe von High-End Dokumente verwendet werden, gibt es bei den Dienstleistern bzw. Druckereien auch High-End Ausschiessanwendungen. Sie übernehmen das Dokument und ordnen die Seiten automatisch so an, das ein Druckform nach dem Drucken gefaltet, die einzelnen gefalteten Bögen dann ineinandergelegt, und das ganze dann geschnitten werden kann um eine fertige Broschüre, Zeitschrift, Buch, etc. ... Hierbei wird die Papierstärke berücksichtigt und entsprechend Korrekturen für den Satzspiegel (Creep) errechnet.
Für die kleine Broschüre gibt es für $100 ein PlugIn Namens InBooklet (http://www.alap.com/...ucts/inbooklet.html) die Ähnliches in klein durchführt.

Wenn das noch immer zu teuer ist, bleibt nichts anders übrig, als mit dem Hand am Arm, die Seiten in der Seitenpalette so umher zu schieben, das alles passt. Hierbei kannst Du unter dem Seitenpaletten-Menü bei "Nummerierungs- & Abschnittoptionen" dafür sorgen, dass Dein Dokument mit eine Linke Seite mit Nummer zB. 32 beginnt und dan mit Seite 1 weiterzählt.
Hierzu wirst Du möglicherweise kurz einen Blick in den Handbuch werfen müssen!

Greets
rjh
als Antwort auf: [#33372] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Apr 2003, 00:31
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #33437
Bewertung:
(2469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bilder dem Text anpassen


Seiten anordnen:

Schau mal in Deinem Druckermenü nach. Viele Lasedrucker - und ich vermute, du willst Dein Doku darauf ausgeben - unterstützen die Funktion Broschüre, wenn sie Zweiseitendruck beherrschen (mein HP 4100 hat dazu eine Duplexeinheit). du benötigst also einen postscriptfähigen A3-Drucker mit Duplex.
als Antwort auf: [#33372] Top
 
X