hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Martin I.
Beiträge: 48
11. Okt 2003, 22:07
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(4687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bildschirm kalibrieren


Abend allerseits. Habe keine Beiträge zu diesem Thema gefunden, daher nun dieser Thread. Fand auch keinen besseren Ort als unter "ID".

Ich mache gerade mit ID 1.5.2. eine "gemeinnützigen" Auftrag for free, stosse aber auf folgendes Problem: Dem Auftraggeber sende ich per Mail pdf's der aktuellen Versionen. Da der Monitor des Empfängers (normaler User) nicht kalibriert ist, kommen verständlicherweise falsche Farb-Feedbacks.

Könnt ihr mir eine Online-Kalibirierungs-Hilfe empfehlen, die ich dem Auftraggeber nahelegen kann? Es muss nicht High-end sein, aber wenigstens gut brauchbar.

Beste Grüsse und danke schon mal

Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
13. Okt 2003, 08:15
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #54259
Bewertung:
(4687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bildschirm kalibrieren


Guten Morgen,

soweit mir bekannt ist dies nicht möglich. Man kann einen Bildschirm nur mit entsprechenden Geräten (z.B. Eye One) kalibrieren. Wir haben auch oft dieses Problem und schicken deshalb zum Abschluß einen farbverbindlichen Proof zum Kunden.

schöne Grüße

Mark
als Antwort auf: [#54184] Top
 
we*ge
Beiträge: 106
13. Okt 2003, 12:57
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #54318
Bewertung:
(4687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bildschirm kalibrieren


Farbverbindliche Proofs kosten Geld. Nicht jeder Kunde möchte dies bezahlen. Für eine einfache Bildschirm-Kalibration reicht meiner Meinung nach die Adobe-Gamma-Abgleichung. Dieses kleine Tool sollte bei Adobe (Homepage) zu beziehen sein. Wahrscheinlich sogar kostenlos.
Auf meinem Rechner hat sich das Tool beim Installieren von Photoshop mit installiert.
Grüßle
Werner
als Antwort auf: [#54184] Top
 
Clemens_1
Beiträge: 282
28. Okt 2003, 10:15
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #56356
Bewertung:
(4687 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bildschirm kalibrieren


Wenn man professionell, also vorhersagbare Ergebnisse produzieren will, ist ein kalibriertre und profilierter Monitor zwingend erforderlich. Dazu müsste aber auch das Umgebungslicht auf D50 (für Print-Publishing) eingestellt werden.

Mit Adobe Gamma habe ich auch schon experimentiert. Es funzt bestenfalls bei Monitoren, die ein sehr lineares Übertragungsverhalten haben. Und an der Farbtemeratur des Weißpunktes ändert Adobe Gamma gar nichts. Und die OnScrenMenüs, die behaupten, es sei 6500K oder 5000K stimmen meist nicht.

Ich biete Profilierung von Druckern und Monitoren in Stuttgart und Umgebung an. (Kostet jedenfalls weniger, als eine an die Wand gefahrene Produktion oder ständig wegen Farbproblemen nörgelnde Kunden!

Clemens
als Antwort auf: [#54184] Top
 
X