hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Mär 2003, 13:48
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Diesmal umgekehrt:
Ich habe einen kleinen Aufkleber mit Verlauf hinter/als Schrift
(senkrecht) UND einen Teil eines kreisförmigen Verlaufes
(Eine Kugel wird mit Bändern nachempfunden, in der Kugel ist
auf den bändern der Verlauf).
Einzeln wäre es wohl kein Problem, aber da ca. 36 Nutzen auf dem
Bogen sind, macht unser Prinergy-Prozess da die Grätsche...
Aus den Verläufen werden einzelne Flächen mit Abstufungen
bzw. die angeliefere PDF-Datei hat schon keinen Verlauf mehr.
Ich habe daraus ein EPS gemacht und dann über den Distiller
den horizontalen Verlauf wegbekommen.
Der radiale Verlauf besteht weiterhin aus hunderten
von Kreisflächen mit den Farbabstufungen.
Bekommt man die nicht umgewandelt?

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert. Top
 
X
Uwe Laubender S
Beiträge: 3882
24. Mär 2003, 13:58
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #29138
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Wie wärs mit Rendern im PhotoShop (Auflösung 1200dpi ohne Glättung). Damit hat der Interpreter auch bei 36 Nutzen garantiert kein Problem.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Mär 2003, 14:03
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #29141
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


*heul* ...ich vergass die Sonderfarbe zu erwähnen...
Nein im Ernst, es wurde auch so gemacht:
Die Kugel in PS gerendert und neu eingebaut...
Gibt es keine andere Lösung?


Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
24. Mär 2003, 14:43
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #29149
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


*heul* ...ich vergass die Sonderfarbe zu erwähnen...
Nein im Ernst, es wurde auch so gemacht:
Die Kugel in PS gerendert und neu eingebaut...
Gibt es keine andere Lösung?


Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Mär 2003, 14:46
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #29152
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Sorry - hab ein Refresh gemacht im Browser und war nicht eingelogt.


Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
24. Mär 2003, 15:11
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #29158
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Herr Wendtland,

es gibt eigentlich nur zwei Quellen für Smooth Shades. Entweder wurde das Seitenlayout mit einer PostScript 3 fähigen und Smooth Shades unterstützenden Layout-Software erstellt (Adobe InDesign, Adobe Illustrator ab Version 9) oder der mit Acrobat Distiller 4/5 ins PDF-Format konvertierte PostScript-Code beinhaltete Verlaufs-Code aus QuarkXPress, Macromedia FreeHand, CorelDRAW oder einer Adobe Illustrator Version vor 8.0.
Acrobat Distiller beherrscht darüber hinaus noch die Erkennung sich nahtlos berührender, mit geringen Tonwertunterschieden versehener Rasterflächen (siehe http://www.hilfdirselbst.ch/...&topic_id=6192),
welches es aber zu unterbinden gilt.

Wenn Sie also bereits Smooth Shade lose PDFs erhalten haben, dann wurde entweder bei deren Erstellung etwas falsch gemacht (sprich Distiller falsch konfiguriert) oder der Verlauf wurde nicht in einem der oben genannten Programme angelegt. Dann haben Sie aber, so fürchte ich, schlechte Karten.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
24. Mär 2003, 16:08
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #29172
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


<<Wenn Sie also bereits Smooth Shade lose PDFs erhalten haben, dann wurde entweder bei deren Erstellung etwas falsch gemacht (sprich Distiller falsch konfiguriert) oder der Verlauf wurde nicht in einem der oben genannten Programme angelegt. Dann haben Sie aber, so fürchte ich, schlechte Karten. >>
Ich vermute letzers (s.o.) - also schlechte Karten.
bei dem linearen Verlauf gelang ja die "Konvertierung",
nur bei dem radialen Verlauf nicht.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
24. Mär 2003, 16:22
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #29173
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Herr Wendtland,

kann es sein, dass das Layout mit QaurkXpress 5 aufgebaut wurde (die Dokumentzusammenfassung in Acrobat)? Quark hat es bei der Version 5 geschafft nicht nur PostScript 3 zu vermeiden, sondern darüber hinaus die Idiom Recognition für andere als lineare Verläufe zu unterdrücken.
Speziell für dieses QuarkXPress 5 Problem gibt es von Herrn Jo Lauterbach (http://www.jolauterbach.de)eine kostenlose XTension namens "Shading Reenabler 1.01"

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
24. Mär 2003, 16:47
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #29179
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Wie wärs mit Rendern im PhotoShop (Auflösung 1200dpi ohne Glättung). Damit hat der Interpreter auch bei 36 Nutzen garantiert kein Problem.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
25. Mär 2003, 07:31
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #29215
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


@Zacherl:
Es ist wirklich nicht zu fassen was Quark sich immer wieder herausnimmt...(Idiom Rec. unterdrücken).
Leider habe ich nur die PDF-Datei - dort steht XPress Passport und
AdobePS 8.8, Distiller 5.0.5, PDF 1.4 (Acrobat 4.x)
Seltsam finde ich, das Prinergy keine Creator beim Refining nennt.
Sonst steht da immer: PS wurde entdeckt erzeugt von FH/Illu/PS
Version X/Y/Z mit Unterversionen.

Ganz was anderes: Falls ich meinen Chef von Pitstop-Server überzeugen
kann, ist PC oder Mac besser (Geschwindigkeit, Handling)?
Ach so: PitStop haben wir bereits mehrere Versionen...


Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#29135]
(Dieser Beitrag wurde von Oliver Wendtland am 25. Mär 2003, 07:35 geändert)
Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
25. Mär 2003, 09:01
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #29222
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Herr Laubender,

Herr Wendtland sagte ausdrücklich, dass es sich um Sonderfarbenverläufe handelt. Außerden suggerrieren Sie mit dieser Aussage, dass es sich bei Adobe Photoshop um einen allgemeinen PDF Renderer handelt. Das ist aber definitv nicht der Fall.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
25. Mär 2003, 09:24
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #29226
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Herr Wendtland,

ich würde Ihnen bei Einsatz einer Server-Applikation dringend zu Windows als Serverplattform raten (zumindest solange bis es eine MacOS X kompatible Version der fraglichen Software gibt). Das klassische MacOS ist einfach keine prädestinierte Server-Plattform. Weder von der Laufzeit-Stabilität her gesehen noch von der Resourcen-Ausnutzung (Multi-Prozessor Hardware, Festplattenzugriff, usw.).

Sie fragten mich nach einem Upgrade von PitStop Professional nach PitStop Server. Dies macht nur Sinn, wenn mehr als eine PitStop Pro Lizenz vorhanden ist (in Ihrem Fall gegeben), da PitStop Server zwar auf Preflight und Aktionslisten-Ebene gleichwertig ist, aber
- keine Aktionslisten erstellen kann
- keine manuellen Eingriffe in PDF-Dateien zuläßt (was auch atypisch für einen Server wäre)

Argumente die für den Einsatz eines Servers sprechen:
- Standardisierung Ihres Workflows. Bei einer geschickten Einbindung in Ihren PDF-Workflow, kann sichergestellt werden, dass keine PDF-Datei ungeprüft in den Weiterbearbeitungs-Workflow eingeschleust wird. Ich halte diese Aspekt der Automatisierung teilweise für viel entscheidender als Razionalisierungs-Aspekte.
- Ausschaltung menschlicher Fehler. Selbst der größte Profi verklickt sich mal oder vergißt im Eifer des Gefechts einen Arbeitsschritt. Ein einmal eingerichteter und erprobter Workflow weist diese Unzulänglichkeit nicht auf.
- Verlagerung der Bearbitung vom lokalen Arbeitsplatz auf einen Server. Dadurch sind die Arbeitsplätze frei für andere Bearbeitungsschritte die nur manuell ausgeführt werden können.
- Rationalisierung des Workflows. Es ist natürlich wesentlich effizienter 50 PDF-Dateien einfach in einen Hotfolder zu kopieren und automatisiert im Hintergrund prüfen zu lassen als 50 Dateien händisch zu öffnen und 50 mal die gleiche Aktion zu starten.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
25. Mär 2003, 09:31
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #29230
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


Herr Zacherl,

erst einmal Dank für die Entscheidungshilfen.
Meine Frage nach dem Upgrade bezog sich unter anderem
auch auf den Preis eines Upgrades von Pitstop auf Server.
Kann ich das so verstehen, das ein Upgrade zu einem verminderten Preis möglich ist?

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#29135] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3882
25. Mär 2003, 13:20
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #29267
Bewertung:
(2703 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Bitte Smooth Shades ...


@Robert Zacherl:
"Herr Wendtland sagte ausdrücklich, dass es sich um Sonderfarbenverläufe handelt. Außerden suggerrieren Sie mit dieser Aussage, dass es sich bei Adobe Photoshop um einen allgemeinen PDF Renderer handelt. Das ist aber definitv nicht der Fall."

Das würde ich nie behaupten. Den Versuch ist es aber immerhin wert, um nach eingehender Prüfung doch noch zu einem termingerechten Ergebnis zu kommen. Ursachenforschung und Absprache über eine Änderung der Datenanlieferung beim Kunden kann man nach einer Notlösung in aller Ruhe immer noch betreiben.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#29135] Top
 
X