hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
18. Mai 2004, 11:31
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(3195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

C4D Spline Deformer


Hi 3Dler,

I red the f***ing menual.
Und die Beschreibung für den Spline Deformer ist einfach, funktioniert aber nicht bei mir. Aber der Reihe nach:
1. ein Spline mit 5 Anfassern (ist das eigentlich egal? Muß der andere auch 5 haben?)
2. ein zweiter mit deutlich anderen Konturen
3. Spline Deformer erzeugen und je eins in Grund und Ziel
legen. Dabei sind die Splines nicht als Unterobjekte des Spline Deformer angeordnet.
Aber es wirkt nicht. Es passiert garnix. Reinlegen, rauslegen, umdrehen - nix.
Wat’s wrong?

Jetzt bin ich ja mal gespannt, was draus wird.

Freundlich
Maclenburger Top
 
X
Babsi & Thomas
Beiträge: 142
19. Mai 2004, 23:40
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #86425
Bewertung:
(3195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

C4D Spline Deformer


Hallo!

Hier mal eine kurze Schritt für Schritt Anleitung, damit sollte es klappen, die weiteren Feinheiten kannst du dann sicher mit dem Handbuch oder einfach mit Probieren herausfinden.

Also erstmal muss der Spline Deformer, wie alle anderen Deformationsobjekte auch, einem Objekt zugeordnet werden. (als Unterobjekt) Am Besten erstellst du mal ein Ebene-Grundobjekt. In der Ansicht von Oben wird dann ein Spline über die Ebene gezeichnet. Um die Übersicht zu bewahren sollte dieser den Namen "Original" bekommen. Dieser Spline wird kopiert (Strg und ziehen) und soll "Ziel" heissen.

Wenn der Spline Deformer im Objekt Manager selektiert ist, sind im Attribute-Manager zwei Felder sichtbar, "Original-Spline" und "Ziel-Spline". Per Drag and Drop werden nun die beiden Splines in die entsprechenden Felder eingetragen.

Es tut sich natürlich nichts. Der Original-Spline gibt an, welche Punkte der Ebene von der Deformation betroffen sein sollen. Der Ziel-Spline gibt an, wohin diese Punkte verschoben werden sollen. Im Punkte-Modus kann nun ein Punkt des Ziel-Splines nach oben oder unten verschoben werden. Sobald dies getan wurde, wird die Ebene entsprechend deformiert.

Die Funktionsweise des Deformers sollte jetzt klar sein. Durch das Kopieren der Splines zu Beginn ist der Effekt besser kontrollierbar.

Zu den wichtigsten Feineinstellungen des Deformers:
"Radius" gibt an, bis zu welchem Abstand vom Original-Spline die Punkte der Ebene beeinflusst werden.
"Volle Polygone" bewirkt, dass nicht einzelne Punkte der Ebene verschoben werden, sondern dass ganze Polygone berücksichtigt werden. Dies bewirkt meist einen glatteren Verlauf.

Wie bei anderen Deformationsobjekten, ist natürlich die Unterteilung des zu deformierenden Objektes für die "Qualität" des Endergebnisses ausschlaggebend.

Zum Schluss ist es natürlich hilfreich alle beteiligten Objekte in ein Nullobjekt zu werfen.

Hope this helps.

Schreib doch ob's geklappt hat bzw. woran du gerade modelst!

All the Best
Babsi & Thomas
als Antwort auf: [#86088] Top
 
Maclenburger
Beiträge: 35
24. Mai 2004, 19:05
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #86981
Bewertung:
(3195 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

C4D Spline Deformer


Hi Babsi & Thomas,

schönen Dank werstmal - das war ja echt OBERKLASSE!
Hat funzioniert! Ob ich es mal anwende, weiß ich noch nicht. Das scheint mir im Moment doch zu abstrakt.
Ich habe übrigens Eure Doppel-CD gekauft. Hilft mir sehr weiter - eine Spitzen-Leistung für den Preis.
Woran ich arbeite? Da schicke ich Euch ne Mehl ;-)

War nicht eingelogt. Keine Ahnung, warum.

Gruß und Dank

Maclenburger
als Antwort auf: [#86088] Top