hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Lasse
Beiträge: 73
2. Jun 2004, 17:20
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(468 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Chaos-Schrift-Darstellung, aber keine Fehlermeldungen


Hallo!

Aus gegebenem Anlaß habe ich noch einmal eine Frage:

Heute hatte ich in einem Dokument die "Univers" verwendet.
War soweit in Ordnung, bzw. wurde vom "Fontdoctor" korrigiert,
aber schon beim Laden in Suitcase sah man im Vorschau-Fenster,
dass die Schrift eher japanischen Zeichen auf dem Kopf gleich,
als einer normalen Schsrift!

Trotzdem ließ sich die Schrift normal in Indesign, Freehand usw. laden, aber die meisten Schrift-Schnitte waren defekt, obwohl laut Suitcase alles in Ordnung aussah.
Wie so eine Schrift aussieht, ist kaum zu beschreiben, das muss man mal gesehen haben.

Auch andere Univers-Schriften funktionerten nicht, bis ich dann eine gefunden hatte, die tatsächlich mal korrekt war.
Übrigens: QuarkXPress 5 (Classic-Umgebung) hatte das Problem - soweit ich das gesehen habe - nicht, und hat die Schrift korrekt dargestellt.

Woran liegt das? Bemerken die Prüf-Programme nicht,dass etwas nicht stimmt?
Oder ist die Schrift gar nicht "defekt" und es hat ganz andere Ursachen?

Das Thema "Schrift" scheint manchmal reichlich heikel unter OSX zu sein.

Lasse Top
 
X
typneun
Beiträge: 395
2. Jun 2004, 18:26
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #88641
Bewertung:
(468 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Chaos-Schrift-Darstellung, aber keine Fehlermeldungen


ich glaube ich wiederhole mich, aber trotzdem:

1. suitcase nervt. deshalb fontagent pro von http://www.insidersoftware.com/
2. schriften unter x finde ich um einiges angenehmer als auf os9. muss mir um PC-schriften keine gedanken mehr machen... :)
als Antwort auf: [#88633] Top