hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
6. Sep 2003, 13:59
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(5604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Copy/Paste Word Tabellen -> InDesign


Hallo,

bin totaler InDesign-Anfänger.
Ich habe in Word mehrere Tabellen in einem Dokument, die ich gerne in InDesign einfügen würde, um sie dort besser platzieren zu können (nebeneinander u.ä., Word ist da leider kaum zu gebrauchen).

Wenn ich die Tabellen nun in den Zwischenspeicher kopiere und sie dann in InDesign einfüge, sehen sie total unleserlich aus. Egal, welche Schriftart/Schriftgröße die Tabellen in Word hatten, in InDesign erscheint alles pixelig und häßlich. Skalieren hilft nicht weiter.

Ich weiß, daß man Word-Dokumente auch importieren (platzieren) kann, doch da ich die Tabellen aus dem Word-Dokument ja noch getrennt positionieren will, geht das nicht, da dann alle Tabellen so in InDesign erscheinen, wie sie im Word-Dokument waren (z.B. untereinander) und ich sie dann nicht mehr trennen kann.

Was mach eich falsch? Wo ist der Trick bei der Sache?
Gruß,
Danyael Top
 
X
tomreuter S
Beiträge: 798
6. Sep 2003, 20:07
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #50006
Bewertung:
(5604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Copy/Paste Word Tabellen -> InDesign


Komisch, das kann ich nicht nachvollziehen: bei mir geht sowas (wenn ich denn schon gezwungen werde, aus WORD irgendwas zu importieren).

Mir scheint, daß Du über die Zwischenablage nicht Texte, sondern Bilder importierst. Kann es sein, daß die Tabellen auch in Word schon als Bilder importiert wurden?


Viele Grüße,
Thomas Reuter
(Mac G4DP867, OS 10.2.6)
als Antwort auf: [#49975] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
6. Sep 2003, 22:58
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #50013
Bewertung:
(5604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Copy/Paste Word Tabellen -> InDesign


Die Tabellen in Word sind echte Tabellen, stammen ursprünglich von einer HTML-Seite, die ich in Word dann editiere.
In InDesign erscheinen sie nach dem Copy&Paste in einem blauen Rahmen, sehen wie gesagt scheußlich aus und sind nicht mehr zu editieren, nur zu skalieren, was sie aber nur unleserlicher macht.

Ich markiere die Tabelle zuerst vollständig in Word, gehe dann im Kontextmenü auf Kopieren, wechsle dann zu InDesign und klicke im Kontextmenü auf Einfügen. Ach ja, die Tabellen enthalten auch kleine Grafiken, auch die sehen pixelig aus nach dem Einfügen.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
Gruß, Danyael
als Antwort auf: [#49975] Top
 
Sven Thamphald
Beiträge: 89
8. Sep 2003, 12:30
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #50142
Bewertung:
(5604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Copy/Paste Word Tabellen -> InDesign


Hallo,

wer wird denn gleich über Word meckern? Indesign ist da auch nicht eleganter. Ich stelle in Word Tabellen nebeneinander, indem ich die zweite Tabelle in einem Textfeld neben der anderen Tabelle platziere und dieses mit dem Zeilenanfang der ersten Tabelle verankere. Die Tabelle behält somit ihre X-Koordinaten und fließt trotzdem im Text mit.

Viele Grüße
Sven
als Antwort auf: [#49975] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
8. Sep 2003, 23:13
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #50207
Bewertung:
(5604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Copy/Paste Word Tabellen -> InDesign


Falls Du nur bestimmte Bereiche importierten willst, dann nimm doch die HTML-Tabelle nach Excel. Dann kannst Du beim Import nahc InDesign die gewünschten Zellen angeben.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#49975] Top
 
X