hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
10. Apr 2003, 11:30
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien via e-mail


Hallo zusammen
Habe einmal ein Test durchgeführt. Ich habe mir eine offene XPress-Datei in den mail-Anhang gelegt und dann mir selbst geschickt. Jedoch erkennt osx nicht mehr, von welchem typ mein Anhang besteht... Mhhh, dachte ich mir, dann versuchtet ich es im Xpress zu öffnen, ging auch nicht. Habe ja vieles versucht, aber nichts hat geklappt. Was könnt ihr da für ein Progrämmli empfehlen, mit dem ich dieses Problem nicht mehr habe. Sehr oft bekomme ich Dateien via e-mail und weiss einfach nicht mit welchem Programm die Datei geschrieben wurde. Da hilft auch der BBedit nicht mehr weiter... Auch wenn ich es weiss, dass es z.B eine XPress-Datei ist, kriege ich das ding nicht auf. Wer kann mir nützliche Tipps geben? Wäre froh. Danke

lupi Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
10. Apr 2003, 11:37
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #31445
Bewertung:
(672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien via e-mail


Das Problem besteht nicht in erster Linie von OSX, sondern weil die Ressorucen der Datei beim Mailen nicht mitkommen, bzw. nicht mehr mit dem File verlinkt sind.
Daher sollte man Dateien "stuffen", dann sind diese Ressourcen geschützt und gehen nicht mehr verloren.

Man kann der Datei die Endung .qxd geben und muss dann aber explizit im Öffnen-Dialog von XPress die Datei angeben. Doppelklick des Dokuments bringt nichts.


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

|Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#31441] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Apr 2003, 13:07
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #31470
Bewertung:
(672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien via e-mail


mhhh, das weiss ich schon, dass man die besser "stuffen" sollte, aber wenn ein Kunde das eben nicht weiss, was soll ich dann machen... jedes mal ein Telefon oder eine Rückantwort ist nicht die Lösung. Ich weiss das es nicht mit OS X im Zusammenhang steht. Das ist mir klar. Es muss doch etwas geben, wo dies auch ohne grosser Aufwand geht, oder?
als Antwort auf: [#31441] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
10. Apr 2003, 15:43
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #31494
Bewertung:
(672 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien via e-mail


Da wird es schwierig. Entweder, man kann auf die Ressourcen zugreifen (die ja weg sind) oder man hat einen Suffix, also eine Dateiendung zur Verfügung. Wäre es nicht am besten, wenn Ihr den Kunden ein kleines PDF zum Download anbieten würdet, wo Ihr eine kleine Anleitung weitergebt, wie man die Komprimierung machen kann? Nur so lässt sich das Problem wirklich beheben. Und die Erfahrungen, die ich diesbezüglich machen konnte waren fast immer gut, die Kunden sind dankbar, wenn man Ihnen zeigt, wie man es machen kann.


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

|Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#31441] Top
 
X