hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
30. Okt 2002, 10:02
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien werden nicht mehr im Papierkorb gelöscht (OS X)


Hi,

Wir haben einen NT-Server und wenn man auf den Netzplatten unter OS) etwas in den Papierkorb schiebt, dann wird's auch dort reingeschoben. Unter OSX werden die Dateien allerdings sofort gelöscht, trotz AppleTalk. Weiß da jemand, was man tun kann?

Wolfgang Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
30. Okt 2002, 12:11
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #15131
Bewertung:
(1079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien werden nicht mehr im Papierkorb gelöscht (OS X)


Nach meinem Wissen gibts da keine Lösung. Das ist übrigens auch auf OS X Server so. Sonst müsste auf dem Server ein Papierkorb für jeden Benutzer sein. Ich persönlich finde es gut, entweder sind die Daten auf dem Server, oder sie sind gelöscht. Hatte nämlich auch schon mal das Problem, das irgend ein Schlaumeier über 10GB Im Papierkorb hatte und so den Server vollmüllerte, ohne es zu merken.


Grüsse Dave

MAC OS X // PDF // FLIGHTCHECK
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#15100] Top
 
SuPerNova
Beiträge: 159
2. Nov 2002, 23:24
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #15368
Bewertung:
(1079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien werden nicht mehr im Papierkorb gelöscht (OS X)


Hallo Wolfgang

Das Problem ist hier der Aufbau von OS X (einmal mehr).
OS X hat für jeden Benutzer einen eigenen Trash Ordner /Users/meinBenutzer/.Trash/ der Inhalt dieses Ordners wird in den Papierkorb gespiegelt. Ebenso wird auf jedem Netzwerkvolumen ein solches File/Folder angelegt. Das ist Dir sicher schon aufgefallen.

Nun für die guten alten Apple Talk Clients hat Microsoft in den "Service für Macintosh" einen unsichtbaren Ordner namens "Network Trash" bereitgestellt. Windows hat dann ein File welches von einem Client gelöscht wurde in diesen Ordner verschoben. So konntest Du das File im lokalen Papierkorb behalten.

OS X unterstützt das nicht mehr so richtig. Es ist ja nur eine AFP Unterstützung. Wie auch immer Du auf ein Server Volumen zugreiffst. Es legt sich immer ein .Trash File an. So richtig nervig.

Wie auch immer. Das Problem liegt bei diesem einen Ordner. Auf Deinem root hast Du ja für jeden Benutzer ein subdirectory. Das kann OS X auf dem Servervolumen nicht anlegen. Das heisst für jeden Benutzer einen Ordner mit den entsprechenden Berechtigungen und in diesem dann der .Trash Ordner.

Da es also pro Volumen nur ein .Trash Ordner generieren kann, löscht es die Dateien einfach sofort. So entsteht kein Sicherheits- und Zugriffsproblem.

Wenn Du NT 4 brauchst kannst Du aber die Norton Utilities installieren. Das FileRecovery kann die Dateien aus freigegeben Ordnern wieder herstellen. Unter W2K habe ich das noch nie probiert. Dürfte vermutlich auch gehen.

Christoph Müller
als Antwort auf: [#15100]
(Dieser Beitrag wurde von SuPerNova am 2. Nov 2002, 23:28 geändert)
Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
6. Mai 2003, 15:56
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #34029
Bewertung:
(1079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien werden nicht mehr im Papierkorb gelöscht (OS X)


Hallo,

gibt es mittlerweile vielleicht eine Lösung des Problems? Ich selber komme damit klar, weil ich auf einem PC arbeite, welche die Dateien schon immer direkt vom Server löschte (geht das vielleicht auch anders?). Doch einige Mitarbeiter wollen bei dieser Macke nicht mit OS X arbeiten. Gerade heute hatte wieder jemand aus Versehen ein komplettes Verzeichnis gelöscht und ich musste mühselig die Daten vom Band wiederherstellen.

Wolfgang
als Antwort auf: [#15100] Top
 
ManniB
Beiträge: 63
8. Mai 2003, 09:04
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #34274
Bewertung:
(1079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien werden nicht mehr im Papierkorb gelöscht (OS X)


Hallo Wolfgang,

vielleicht könnt ihr was über die Benutzerrechte steuern. Ich bin selber Mac-Admin und wir greifen ebenfalls auf einen NT-Server zu, wobei wir keine Einschränkungen vorgenommen haben. Du solltest mal mit deinen Mitarbeitern über deren Arbeitsweisen diskutieren, es kommt ja schließlich auch ein Warnhinweis, dass die Daten sofort gelöscht werden. Ich bin auch der Meinung, dass Daten auf dem Server sein sollen oder nicht, aber eine Backup-Ablage im Papierkorb ist nicht so dolle. Ein Workaround wäre: die Mitarbeiter holen sich die Kopie auf die Workstation und stellen das fertige Dokument wieder auf den Server, dann können sie in der Zwischenzeit löschen und wiederherstellen. Das machen wir hier schon mal aus Performance-Gründen.

Mit bestem Gruß
ManniB (serve2serve)
als Antwort auf: [#15100] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
8. Mai 2003, 10:24
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #34282
Bewertung:
(1079 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dateien werden nicht mehr im Papierkorb gelöscht (OS X)


Die Möglichkeit besteht natürlich, einen Ordner "Papierkorb" auf dem Server zu erstellen und die Daten, die nicht mehr erwünscht sind, dort rein zu bewegen. Muss natürlich dann von Zeit zu Zeit richtig gelöscht werden.
Am Besten macht man dann Unterordner mit dem jeweiligen Datum und die Daten dort rein.

Nur so als Idee...


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#15100] Top
 
X