hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Yann Borg
Beiträge: 337
23. Apr 2003, 18:33
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Datenbankgestützte Katalogherstellung


Hallo,

Für unsern Kunde müssen wir einen ca. 80 Seiten starkes Katalog herstellen. Die Inhalte sollen später in einem Webauftritt einfließen.

Pro Seite ist ungefähr mit 10 Produkttexte, 6 Produktabbildungen und 3 Stimmungsbilder zu rechnen. Etwa die hälfte der Produkttexte ist in einer Excel-Datei vorhanden: wobei nur eine Auswahl dieser benötigt wird. Die Produktbeschreibung müsste auch gekürzt und mit Preisen ergänzt werden.

Abbildungen werden geliefert, sollten eindeutig gekennzeichnet werden, so dass wir eine Zuordnung zwischen Bild & Produkttexte ohne grossen Aufwand herstellen könnten.

Es liegt nah ein Datenbankgestützes Publizieren anzugehen da Kundenwunsch ist, die Inhalte des Kataloges auch Webtauglich zu machen.

30 Seiten des Kataloges müssen zudem in einem relativ kurzem Zeitraum von 3 Wochen abgeschlossen sein, wobei von diesem Ergebnis nur ein Andruck gemacht wird, der richtige Druck folgt Wochen/Monate später.

Es werden sicherlich bei diesem Part (die 30 Seiten) viele Änderungen geben: Texte zum einen, Abbildungen zum anderen und ganze Umstrukturierung von Seiten (die 3 produkte kommen auf Seite XY, dafür die von Seite YZ rein. 2 Produkte kommen komplett neu, bei denen folgt der Text in 3 Tage usw.)

Bei alle Seiten ist damit zu rechnen, dass Fehler im Text vorhanden sind und entweder in der Datenbank oder im Dokument korrigiert werden muss. Aber nicht in beiden, da ich es für unmöglich halte ein Inhaltlich korrekten Datenbestand zu haben wenn an zwei Baustellen gearbeitet wird. Anders gesagt, Idealerweise müssten InDesign Dokumente und die Datenbank gekoppelt sein.

Vorhandene Hard- & Software:
- Helios EtherShare mit OPI
- Cumulus Server & Client, Webpublisher Pro, Helios Companion
- Filemaker Server
- Mac Clients mit InDesign 2.0.2

Der Kunde ist bereit an den Vorbereitungen Teil zu nehmen. Das heißt, er würde Texte und Produkte usw. Zusammenstellen und Inhalte korrigieren können. Wir wollen 2-3 Leute dran setzen.

Nur wie? Wie verknüpfe ich z.B. eine evtl. vorhandene (Filemaker/Cumulus) Datenbank mit dem InDesign Dokument? Ist InCopy das richtige dafür? Gibt es Plug-Ins die mir weiterhelfen könnten? Ich kann mir natürlich vorstellen in nicht vorhandene Softwaretechnologie zu investieren um uns dabei zu helfen, das muss sich natürlich irgendwo rentieren: wir können keinen K4-Redaktionssystem anschaffen für die einmalige (jährliche) Katalogherstellung.

Ich bin für jeden Ansatz Dankbar, da gerade ziemlich ratlos ...

Gruss,

Yann Top
 
X
Rob J Hall
Beiträge: 75
23. Apr 2003, 23:53
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #32759
Bewertung:
(1296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Datenbankgestützte Katalogherstellung


InCopy ist mit Sicherheit nicht die richtige Lösung dür diese Aufgabe. FileMaker schon eher.
Schlagwort der Stunde ist in dem Fall wohl XML-Tags.
Da kann Häme mit Sicherheit witerhelfen!


rjh
als Antwort auf: [#32730] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
25. Apr 2003, 21:28
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #33034
Bewertung:
(1296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Datenbankgestützte Katalogherstellung


Hallo Yann

Vorweg: Je automatisierter, desto aufwändiger in der Programmierung. Wir sind momentan am "Erdenken" einer Java-Lösung, um Datenbanken abzufragen mit Adobe InDesign. Diese Lösung wird aber kundenspezifisch integriert, das heisst, mit einem "K4-Preis" ist sicherlich zu rechnen. Aber man sollte noch eine andere Sichtweise haben: Eine automatisierte Lösung rechnet sich erst ab einem gewissen Durchsatz: Entweder entsprechend viele Aufträge oder häufige Erscheinungsweise des Produkts. Und wenn eine solche Situation da ist, dann relativieren sich die Preise für die Automatisation an Anbetracht des Stundenasatzen für handgestrickte Lösungen.
Eine weitere Lösung, die Ihre Problem allesamt abdeckten würde ist GetReady von Quasar. Die Firma Topix, St. Gallen, integriert diese Lösung (http://www.topix.ch)
http://www.quasar-tech.com/english/index.html

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#32730] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Mai 2003, 19:18
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #33910
Bewertung:
(1296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Datenbankgestützte Katalogherstellung


Habe den Eintrag schonmal vorhin gepostet .. aber ich denke, zu diesem Thema passt er auch ideal:

Das absolut beste Tool, das ich für solche Zwecke kenne, ist ModeS (DataConnector bzw. CatalogBuilder) von INFORVISION. Absolut Spitze das Ding. Kann mit so ziemlich jeder DB arbeiten (auch mit Excel), passt sich deinen Gegebenheiten an und kann hinterher auch noch bidirektional aktualisieren. Auf deren Homepage (http://www.inforvision.de) gibts auch eine Demoversion (keine funktionalen Einschränkungen ;-)) ) zum download. Wenn ich mich recht erinnere, gibt es bei 'products' einen Downloadbereich (musste damals ein wenig suchen).
Die Software wurde mir von Adobe empfohlen und der Tipp war Gold wert. Ist zwar nicht ganz günstig, aber ich habe mit dem Ding fast alles in InDesign automatisiert, was zu automatisieren geht. Von der Visitenkarten-Produktion bis zu unseren Katalogen - da hat sich der Kaufpreis schnell gelohnt ;-)).
Probierts doch mal aus ... vielleicht hilft euch der Tipp ja auch weiter.

Peter
als Antwort auf: [#32730] Top
 
X