hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

issnix
Beiträge: 69
13. Jan 2004, 13:41
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(581 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DeviceN-Ausgabe


Hi Leute
Ich frage mich folgendes. Wenn ich in XPress6 die Möglichkeit habe, mit der Option DeviceN PS3 auszugeben, dann kann ich ja meine Druckstile in Zukunft immer mit dieser Option für die Ausgabe in Composite absichern. Besser gesagt, auch wenn ich im Dokument nur Graustufen- oder CMYK-Bilder habe.

Oder was spricht dagegen?

Danke für die Info
Gruess
issnix Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
13. Jan 2004, 14:23
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #65444
Bewertung:
(581 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DeviceN-Ausgabe


Hallo issnix,

im Grunde genommen spricht nichts dagegen, außer
- dass Sie Ihre Ausgabedateien "anspruchsvoller" in der Weiterverarbeitung machen als dies bei der herkömmlichen Ausgabe (Composite CMYK) der Fall wäre. So werden selbst normale CMYK-Farben in die einzelnen benötigten Kanäle zerlegt und als n-kanalige DeviceN-Farbräume wiedergegeben. D.h. Sie erzwingen den Einsatz von PostScript 3 kompatiblen Ausgabesystemen auch wenn Sie "nur" CMYK im Layout verwenden. Wenn das kein Problem ist, dann spricht nichts dagegen.
- sie verbauen sich die Möglichkeit mit Farbmanagement bzw. medienneutral zu produzieren, denn beides (DeviceN und Farbmanagement) schließt sich meines Wissens in QuarkXPress 6.0 gegenseitig aus.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#65440] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
13. Jan 2004, 14:45
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #65450
Bewertung:
(581 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

DeviceN-Ausgabe


Hallo Herr Zacherl

Danke für Ihre Ausführungen. Das mit dem Farbmanagment müsste ich noch genauer austesten, aber das ist natürlich nicht so gut.
Dass die Farben in die n-Kanäle aufgeteilt werden, sieht man, wenn man ein Graustufen-TIF über diese Option ausgibt. Für PitStop ist dieses Bild mit der Sonderfarbe Black aufgebaut, welche aber trotzdem als Prozessfarbe ausgegeben wird.

Gruss
Issnix
als Antwort auf: [#65440] Top