hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
exquisitus
Beiträge: 247
23. Feb 2003, 20:09
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die wahren Gründe für den geplanten Krieg gegen Irak


hallo zusammen

bin beim surfen (via heise) auf folgenden mega interessanten artikel gestossen:
http://www.ratical.org/...e/CAH/RRiraqWar.html

darin steht unter anderem (frei übersetzt/interpretiert):
Irak hat am 6 November 2000 für die abrechnung seiner oel-lieferungen auf Euro umgestellt. venezuela und andere haben dies inzwischen nachgemacht. es sieht zudem so aus als ob etliche oel-förder-staaten (und andere) auf diesen zug aufspringen werden.

ja und das gefällt den amis ganz und gar nicht. wenn ich's richtig verstanden habe ist die aktuelle situation wie folgt:
- durch die vormachtstellung des dollars als internationales zahlungsmittel wird die US-wirtschaft enorm begünstigt.
- die amis kriegen ihr oel (und anderes) dadurch unterm strich fast gratis (was die schleuder-preise dafür und die verschwendung desselben erklären würde)
- aktuell bestimmt die OPEC die oel-preise. durch einen besetzung des Irak's durch US-truppen könnte aber:
a) im Irak wieder der Dollar eingeführt werden.
b) durch vervielfachung der liefermenge die OPEC defacto untergraben/entmachtet/zerschlagen werden.
c) das wiederum könnte den amis die (beinahe) alleinige kontrolle über das oel dieser welt bringen. und somit auch die kontrolle über die gesamte weltwirschaft.


extrakt von obigem link:
"In other words, around 2005/2006, from a purely economic and monetary perspective, it will become logical for several OPEC producers to transition to the euro for oil pricing. Of course that will devalue the dollar, and hurt the US economy unless it begins making structural and monetary changes right away -- or use its massive military power to force events upon OPEC . . ."


"It would appear that any attempt by OPEC member states in the Middle East or Latin America to transition to the euro as their oil transaction currency standard shall be met with either overt U.S. military actions or covert U.S. intelligence agency interventions. Under the guise of the perpetual `war on terror' the Bush administration is manipulating the American people about the unspoken but very real macroeconomic reasons for this upcoming war with Iraq. This war in Iraq will not be based on any threat from Saddam's old WMD program, or from terrorism. This war will be over the global currency of oil. A war intended to prevent oil from being priced in euros. "


[--------------------------------------------------
"If you tell a lie big enough and keep repeating it, people will eventually come to believe it."

"The lie can be maintained only for such time as the State can shield the people from the political, economic and/or military consequences of the lie. It thus becomes vitally important for the State to use all of its powers to repress dissent, for the truth is the mortal enemy of the lie, and thus by extension, the truth is the greatest enemy of the State."
-- Joseph Goebbels, German Minister of Propaganda, 1933-1945
--------------------------------------------------]


daher weht also der wind! es geht einmal mehr nur um geld und macht! vermutlich hat nostradamus mit dem "dritten antichristen" den Bu(ll)sh(it) gemeint, nicht den Sadam wie man uns gerne glauben machen würde.

cheers
Steven

ps: hier noch der link zum heise-artikel
http://heise.de/...ata/jk-22.02.03-000/
(Dieser Beitrag wurde von exquisitus am 24. Feb 2003, 00:10 geändert)
Top
 
X
Bernhard Werner p
Beiträge: 4705
24. Feb 2003, 19:44
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #25841
Bewertung:
(365 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Die wahren Gründe für den geplanten Krieg gegen Irak


Ich kann mich noch an die Parolen "Kein Krieg für Öl" auf den Demos gegen den Golf-Krieg erinnern...
Inzwischen traue ich den Amerikaner "alles" zu.
Schaut euch mal das an: http://www.elfterseptember.info/
Es möge jeder selbst entscheiden, was er/sie davon hält...

Gruß
Bernhard

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Gebt TCPA keine Chance – wir lassen uns nicht kontrollieren!
Mehr Infos unter: http://www.againsttcpa.com/
als Antwort auf: [#25721] Top