hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

MacGyver
Beiträge: 9
23. Jun 2003, 20:50
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(704 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dingend !!! Von RGB nach CMYK Problem-Farbverfälschung


Hi,

habe beim letzten Projekt in der Schule (Ausbildung zu Mediendesigner)
ein Logo erstellt in Photoshop. Das es für´s Netz war (für Homepage) natürlich in "RGB".
Jetzt kommt der Dozent und spricht ich will noch eine Dokumentation
des ganzen. Toll :-)
Ich Druck das Logo und die Seiten aus. Siehe da, das helle "grau-braun-grün" ist auf dem Papier plötzlich ein beschissenes helles Türkisblau. Was kann ich da jetzt machen.
Klingt zwar blöd, aber kann es auch am Drucker liegen? Ich meine das die Farben alle sind, da kommt sowas ja dann auch vor.
Bitte um Hilfe.
Dachte mir dann, ändere dem Modus in "CMYK". Denkste.
Hoffe auf Hilfe.

Beste Grüße,

MacGyver Top
 
X
gpo p
Beiträge: 5500
24. Jun 2003, 00:00
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #40817
Bewertung:
(704 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dingend !!! Von RGB nach CMYK Problem-Farbverfälschung


Hi,

natürlich liegt es nicht an CMYK!!!!

Es liegt daran, dass dein PS wohl nicht richtig eingestellt ist!!!

Frag doch mal deinen Dozenten....was er vom Farbmanagement hält?:))
sowas gehört unmittelbar zu Photoshop....auch wenn die Bilder nachher für Web gebraucht werden!

Dann solltest du den "Adobe Gamma Loader" aus der Systemsteuerung starten und dein System/Monitor kalibrieren!

Zum Ausdrucken sollte man nich tunbedingt PS nehmen, sondern das besser geeignete Corel Draw(V 9-11).....

dort die Texte auf ne Seite gestellt...die Bilder dazu....
dann in die Druckvorschau gehen.....und drucken:)) Fettich
Mfg gpo
als Antwort auf: [#40790] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
24. Jun 2003, 00:25
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #40819
Bewertung:
(704 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dingend !!! Von RGB nach CMYK Problem-Farbverfälschung


Hi,

ich möchte jetzt nicht unverschämt sein, aber ich denke du bist von Grund auf etwas falsch an die Sache gegangen. Ein Logo als Pixelgrafik anzulegen ist nicht sehr schlau, gerade wenn es noch woanders als im Web eingesetzt werden soll. Für's Web mit Pixeleffekt aufpeppen kann man nachträglich immer noch, aber die Grundversion sollte doch schon in einem Vektorformat vorliegen, so kann man auch leicht passende CMYK-Werte zuweisen. Nenne doch mal deine RGB/CMYK-Werte dann kann man evtl. beurteilen ob dein Drucker spinnt, denn normalweise müsste der Ausdruck annähernd dem Original entsprechen.

Wolfgang
als Antwort auf: [#40790] Top
 
Nice S
Beiträge: 215
24. Jun 2003, 10:23
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #40870
Bewertung:
(704 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dingend !!! Von RGB nach CMYK Problem-Farbverfälschung


Hallo,
ich kann mich meinen beiden Vorrednern anschließen.
1. Solltest du das Logo in einem Vektorprogramm erstellen
2. liegt das Problem vermutlich an deinen Monitoreinstellungen (Stichwort: ColorManagement).
Wenn der Monitor nicht kalibriert ist, kannst du dich auf die dort dargestellten Farben nicht verlassen. Am besten misst du einmal die Farbwerte und schaust in einem Farbatlas wie die Farbe gedruckt aussehen sollte.

Grundsätzlich ist zu bedenken, dass du in zwei verschiedenen Farbräumen arbeitest. RGB (für die Darstellung am Monitor) hat generell einen größeren Farbraum als CMYK. Deshalb hat man beim Wandeln fast immer Farbverluste. Hinzu kommt, dass du in den Farbeinstellungen einstellen solltest wie PS deine RGB-Werte in CMYK-Werte wandelt.

viele Grüße
Nicole
als Antwort auf: [#40790] Top
 
X