hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
5. Aug 2003, 16:45
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1502 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Distiller 6 Einstellungen


Hallo,

ich würde gern wissen was folgende Acrobat Distiller 6 Einsstellungen bedeuten:

Allgemein
-Komprimierung auf Objektebene (Aus / Nur Tags)

Erweitert
-PostScript XObjekts zulassen
-Einstellungen für Überdrucken beibehalten (entspricht das evt. dem Illustrator-Überdruckmodus?)
-Überdruckenstandard ist nicht Null
-Adobe PDF-Einstellungen in PDF-Datei speichern
-Ursprüngliche JPEG-Bilder wenn möglich im PDF speichern

Grüße

Andre Breske
Student Druck- und Medientechnik TFH Berlin Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
5. Aug 2003, 17:10
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #46232
Bewertung:
(1502 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Distiller 6 Einstellungen


Herr Breske,

Acrobat 6 oder besser gesagt das neue damit geschaffene PDF 1.5 Datenformat bieten jetzt noch ausgefeiltere Möglichkeiten um bislang nicht oder nur ineffizient komprimierbare Bestandteile einer PDF-Datei komprimieren zu können. Mit der Option "Komprimierung auf Objektebene" steuern Sie, ob Sie von diesen neuen Möglichkeiten Gebrauch machen wollen. Bei Verwendung von "Nur Tags" wird nur eine evtl. vorhandene Strukturinformation des Content Streams zusätzlich komprimiert. Wenn Sie eine PDF-Datei mit Tags erzeugen sind diese Tags anschließend nur noch für Acrobat 6 les- und ausnutzbar. Der Rest der Datei ist weiterhin problemlos in Acrobat 4 und 5 zu öffnen (je nachdem ob Sie PDF 1.3 oder PDF 1.4 erzeugen). Wenn Sie zusatzlich im Distiller 6 auf PDF 1.5 Kompatibilität umschalten, dann wird zusätzlich die Option "Maximum" angeboten. Diese erzeugt eine sehr kompakte aber zu Acrobat Versionen vor 6.0 absolut inkompatible PDF-Datei.
Als Prepress-Anwender sollte man tunlichst auf diese Option verzichten.

"PostScript XObjects" stellen in die PDF-Datei eingebettet PostScript-Codes dar. Da diese weder per Preflight geprüft noch in Acrobat visualisiert werden könnten, sollte man auch darauf verzichten (PDF/X verbietet es sogar).

"Einstellungen für Überdrucken beibehalten" ist wie in der Vergangenheit auch die Möglichkeit Überdrucken-Einstellungen aus der PostScript-Datei in die PDF-Datei zu übernehmen. War in Acrobat 4 und 5 nur im Bereich "Farbe" zu finden"

"Überdruckenstandard ist nicht Null" ist der Illustrator-Überdruckmodus aus Distiller 5.

"Adobe PDF-Einstellungen in PDF-Datei speichern" bettet die verwendeten Joboptions in die generierte PDF-Datei ein und macht Sie über die Option "Dateianlagen" wieder zugänglich.

"Ursprüngliche JPEG-Bilder wenn möglich im PDF speichern" schleust bereits in der PostScript-Datei JPEG-komprimiert vorliegende Bilddaten unangetastet in die PDF-Datei hinein, sofern dort auch eine JPEG-Komprimierung der Bilddaten aktiviert ist. Bislang wurden solche Bilder zuerst entpackt und dann im Distiller erneut komprimiert was zu weiterem Qualitätsverlust führte. Diese Option kann nicht zusammen mit den Downsampling-Finktionen des Distiller 6 eingesetzt werden, weil für ein Downsampling die Bilder erst dekomprimiert werden müssten.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#46227] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Aug 2003, 00:16
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #46462
Bewertung:
(1502 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Distiller 6 Einstellungen


Vielen Dank Herr Zacherl,

Sie haben mir sehr geholfen.

Grüße

Andre Breske
Student Druck- und Medientechnik TFH Berlin
als Antwort auf: [#46227] Top