hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Mac OS X enthält verschiedene integrierte Werkzeuge und Technologien, mit denen sich gängige Aufgaben schnell und einfach automatisieren lassen.
Gast
Beiträge: 125
9. Mär 2003, 15:35
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(2483 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Ganz einfach:
Absatz kennzeichnen, Fenster "Absatz" öffnen und dort "Absatzlinie" auswählen und die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Gruß Olaf Top
 
X
Gast
Beiträge: 125
23. Feb 2003, 23:06
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #418046
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo,
ich möchte ein neues Dokument anlegen, bei dem die Hilfslinien für den oberen, unteren, linken und rechten Rand exakt auf den Seitenbegrenzungen liegen.

Nach dem ersten Start scheint alles in Ordnung zu sein. Doch ab dem zweiten Aufruf liegen die Hilfslinien 0,176 mm außerhalb des Formats. Egal was man einstellt, die Werte sind um 0,176 mm zu niedrig. Fragt man den eingestellten Wert sofort wieder ab, bestätigt sich dies.


set WidthOfDocument to 210
set HeightOfDocument to 297

tell application "QuarkXPress"
 activate
 
 tell default document 1
  set facing pages to false
  set top margin to "0 mm"
  -- get top margin
  set bottom margin to "0 mm"
  set left margin to "0 mm"
  set right margin to "0 mm"
 end tell
 
 make new document at beginning with properties {horizontal measures, vertical measures} & ¬
 {rulers showing:true, guides showing:true, guides in front:true, automatic text box:false} & ¬
 {page width:{WidthOfDocument & " mm" as string}, page height:{HeightOfDocument & " mm" as string}} & ¬
 {page rule origin:{"0 mm", "0 mm"}, spread rule origin:{"0 mm", "0 mm"}}
 
end tell



Habe ich etwas falsch gemacht oder macht mich ein Quark-Fehler mürbe? Wie kann ich das Problem umgehen?
Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.
Thomas
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5432
24. Feb 2003, 00:52
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #418047
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Thomas,

es ist tatsächlich so, dass die "0 mm" beim ersten Abspielen des Scripts korrekt
sind, aber dass im 'default document' die Position um einen halben Punkt nach
aussen verschoben ist.

Die Lösung: das 'default document' in Ruhe lassen und die Ränder beim Erzeugen
des Dokuments eingeben.

Weitere Bemerkungen:

Die Automatische Textbox, hingegen, muss im 'default document' bestimmt werden.
Wenn es erst beim Erzeugen des Dokuments geschieht, ist es zu spät.

Das "&"-Zeichen in den Properties ist nicht notwendig. Es ist besser, das Zusammen-
fügen zu vermeiden. Na wie denn? Ganz einfach Kommas einsetzen und zwar nach
dem "¬" (= Fortsetzungszeichen). Siehe untenstehendes Beispiel.

Das '& " mm" as string' bei Seitenbreite und -höhe ist nicht notwendig, weil die
Masseinheit vorher festgesetzt wurde.

Die 'page rule origin' ist bei einem neuen Dokument immer {0.0, 0.0}. Kann man also
ohne weiters weglassen.

Die 'spread rule origin' hingegen, wird durch das Ändern der Seitenbreite verändert.
Deshalb ist das Setzen auf Null/Null richtig, aber {0, 0} genügt.

Eine wichtige Eigenschaft fehlt: Objektkoordinaten (Seite oder Montagefläche).
Im folgenden Script ist letztere aktiviert = 'item spread coords:true'.
---
set WidthOfDocument to 210
set HeightOfDocument to 297

tell application "QuarkXPress™"
  activate
  tell default document 1
    set properties to {facing pages:false, automatic text box:false}
  end tell
  make document at beginning with properties ¬
    {horizontal measures, vertical measures ¬
      , rulers showing:true, guides showing:true, guides in front:true ¬
      , page widthument, page heightcument ¬
      , top margin:0, bottom margin:0, left margin:0, right margin:0 ¬
      , item spread coords:true, spread rule origin:{0, 0}}
end tell
---

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Gast
Beiträge: 125
24. Feb 2003, 19:55
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #418048
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Hans,

herzlichen Dank für die Tipps. Leider bin ich mit der Lösung noch nicht ganz zufrieden:

Beim Anlegen des Dokuments sind die Ränder nun genau passend. Aber nur auf der ersten Seite. Wenn ich später weitere Seiten hinzufüge (im Script oder manuell), sind die Hilfslinien wieder um einen halben Punkt verschoben.

Natürlich kann ich für jede Seite, die das Script neu anlegt, die Ränder auf Null stellen. Wenn das Dokument aber viele Seiten bekommen soll, dauert die Abarbeitung eine ganze Weile (hinzu kommen noch Hilfslinien für die Beschnittzugabe).

Das Script würde schneller fertig sein, wenn die Ränder schon auf der Musterseite stimmen würden (und die Ränder wären beim manuellen Einfügen weiterer Seiten automatisch richtig).

Als Anwender, der sich AppleScript selbst beizubringen versucht, denke ich aber vielleicht auch zu kompliziert und es gibt eine ganz einfache Lösung (hoffentlich).

Thomas
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5432
24. Feb 2003, 22:29
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #418049
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Thomas,

bitte sehr. Hättest Du doch gleich gesagt, dass Du eine einfache Lösung haben möchtest! ;-)

Also... die halb-Punkt-Verschiebung der Ränder geschieht beim Setzen des Seitenformats
der erzeugten Dokumentseite.

Deshalb - entgegen meinem ersten Ratschlag - alle Änderungen beim 'default document'
vornehmen. Die Reihenfolge, ob die Seitengrösse vor den Rändern geändert wird oder
umgekehrt, spielt keine Rolle.

Achtung: die beiden Variablen 'WidthOfDocument' und 'HeightOfDocument' müssen als Strings,
d.h. als Zeichenketten daherkommen. Deshalb sind die Werte "210" und "297" nun mit An-
und Abführungszeichen versehen. Sonst gibt es eine Fehlermeldung.

Der Wert von 'spread rule origin' wird nicht mehr verändert und kann deshalb weggelassen
werden. Und wegen der 'item spread coords' musst Du entscheiden, ob sie 'true' oder
'false' sein sollen (true = Montagefläche, false = Seite).

Die ersten zwei Elemente der letzte Zeile (rulers showing:true, guides showing:true,
guides in front:true) betrifft Dinge, welche nur per Script voreingestellt werden können.
Ich liess sie aber drin.
---
set WidthOfDocument to "210"
set HeightOfDocument to "297"

tell application "QuarkXPress&#153;"
  activate
  tell default document 1
    set properties to {horizontal measures, vertical measures &not;
      , facing pages:false, automatic text box:false, item spread coords:true &not;
      , page widthument, page heightcument &not;
      , top margin:0, bottom margin:0, left margin:0, right margin:0 &not;
      , rulers showing:true, guides showing:true, guides in front:true}
  end tell
  make document at beginning
end tell
---
Na? Zufrieden?

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Gast
Beiträge: 125
25. Feb 2003, 21:17
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #418050
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Hans,

"das ist es!", dachte ich und war zufrieden.

Bis zum Zeitpunkt, als ich die Breite und Höhe miteinander tauschte:
Sobald man manuell eine Seite hinzufügt oder auf die Musterseite wechselt, verschiebt sich der Nullpunkt um 0,353 mm nach rechts (oder die Seiten nach links). Eine Erklärung dafür habe ich (noch) nicht, zumal viele Werte wunderbar funktionieren.

Sorry, aber trotzdem vielen Dank
Thomas


PS: Ich habe das Script außerdem geringfügig modifiziert: Im Hinblick auf die erwähnten Beschnittzugabe-Hilfslinien brauche ich die Variablen WidthOfDocument und HeightOfDocument als Zahlen zum Rechnen. Daher wandle ich sie erst für die Eigenschaften des "default document" um.

(Die Variablen sind hier zur Vereinfachung fest eingestellt, werden aber eigentlich vom Benutzer abgefragt.)

--
set WidthOfDocument to 297
set HeightOfDocument to 210

tell application "QuarkXPress&#129;"
 activate
 tell default document 1
  set properties to {horizontal measures, vertical measures &not;
   , facing pages:false, automatic text box:false, item spread coords:true &not;
   , page widthument as string, page heightcument as string &not;
   , top margin:0, bottom margin:0, left margin:0, right margin:0 &not;
   , rulers showing:true, guides showing:true, guides in front:true}
 end tell
 make document at beginning
end tell
--
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5432
25. Feb 2003, 23:13
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #418051
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Thomas,

warum "Sorry"? Ich bin nicht verantwortlich für das Produkt. ;-)

Dieses Verschieben um einen ganzen Punkt geschieht auch, wenn man das neue Dokument
von Hand vorbereitet und erzeugt. Aber auch nur mit Querformaten im Einfach-Seiten-
Modus. Und nur, wenn die Objektkoordinaten für die Montagefläche gelten.

Wie Du herausgefunden hast, genügt es, auf die Musterseite zu wechseln (oder eine Seite
einzufügen).

Das ist neu für mich. Weil meine Scripts meistens doppelseitige Dokumente im Hochformat herstellen und dazu fast immmer Formulare öffnen. Es kommt vor, dass auch Einfach-Seiten
erzeugt werden, aber dann sind es temporäre Dokumente, z.B. Definitionen von Farben
oder Stilvorlagen (und immer noch im Hochformat).

Abhilfe bringt das Zurücksetzen des Arbeitsflächen-Nullpunktes:
---
tell document 1 of application "QuarkXPress&#153;"
  set spread rule origin to {0, 0}
end tell
---

Oder, noch einfacher: die 'item spread coords' zu Beginn auf 'false' setzen und nur
temporär - für das Erzeugen der Hilfslinien - auf 'true' (= Montagefläche) schalten.

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Gast
Beiträge: 125
26. Feb 2003, 23:58
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #418052
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Hans,

ich habe das Script um die angekündigten Funktionen erweitert. Das Problem mit dem Versprung bleibt meiner Meinung nach aber bestehen, sobald man die Musterseite aufruft oder eine Seite hinzufügt (auch wenn man temporär die" item spread coords" ändert oder nachträglich den Nullpunkt festlegt): Entweder sind die Hilfslinien einen Punkt zu weit rechts oder die Seiten einen Punkt zu weit links.

--
set WidthOfDocument to 297
set HeightOfDocument to 210
set NumberOfPages to 3
set theBleed to 3

tell application "QuarkXPress&#129;"
 activate
 tell default document 1
  set properties to {horizontal measures, vertical measures &not;
   , facing pages:false, automatic text box:false, item spread coords:true &not;
   , page widthument as string, page heightcument as string &not;
   , top margin:0, bottom margin:0, left margin:0, right margin:0 &not;
   , rulers showing:true, guides showing:true, guides in front:true}
 end tell
 -- Neues Dokument und Seiten anlegen
 make document at beginning
 tell document 1
  repeat with p from 2 to NumberOfPages
   make spread at end
  end repeat
  set PageBounds to bounds of page 1 as list
  set TopDistance to item 1 of PageBounds as real
  set LeftDistance to item 2 of PageBounds as real
  -- Beschnittzugabe-Hilfslinien anlgen
  repeat with p from 1 to NumberOfPages
   tell spread p
    make horizontal guide at beginning with properties &not;
     {position:(TopDistance - theBleed), scale:50, undeletable:false, unmoveable:true}
    make horizontal guide at beginning with properties &not;
     {position:(TopDistance + HeightOfDocument + theBleed), scale:50, undeletable:false, unmoveable:true}
    make vertical guide at beginning with properties &not;
     {position:(LeftDistance - theBleed), scale:50, undeletable:false, unmoveable:true}
    make vertical guide at beginning with properties &not;
     {position:(LeftDistance + WidthOfDocument + theBleed), scale:50, undeletable:false, unmoveable:true}
   end tell
  end repeat
 end tell
end tell
--

Wenn Du noch einen Weg findest, wäre das prima. Andernfalls auch nicht tragisch;-)

Thomas


PS: Wie kann ich in diesem Forum die Einrückungen im Code erreichen? Mit Leerzeichen? Bei mir ist nach dem Abschicken immer alles an den linken Rand gerutscht.
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5432
27. Feb 2003, 15:28
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #418053
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Thomas,

bei meinen Tests war ich sicher, die Lösung mit 'item spread coords:false' gefunden zu haben.
Es schien zu funktionieren, weil ich keine Hilfslinien gezogen habe. Ich konzentrierte mich
nur auf die Ränder der Seite.

Wenn ich jetzt Dein Script (mit 'item spread coords:false') laufen lasse, dann ist alles in
Ordnung. Bis ich von Hand eine Seite einfüge, oder auf die Musterseite und zurück wechsle.
Dann sind die Hilfslinien um einen Punkt nach rechts verschoben und der 'spread rule origin'
wird mit {"0 mm", "0.353 mm"} zurückgegeben. Und das Setzen auf {0, 0} bringt nichts. :-(

Hingegen, wenn nach dem Ausführen des Scripts eine weitere Seite per Script eingefügt wird...
---
tell application "QuarkXPress&#153;"
  tell document 1
    make spread at end
  end tell
end tell
---
... dann wird nichts verschoben. Nur das Wechseln auf die Musterseite ist tabu.

Um die verschobenen Hilfslinien zu korrigieren, könnte folgendes Script eingesetzt werden:
---
set theBleed to 3
tell document 1 of application "QuarkXPress&#153;"
 set spread rule origin to {0, 0}
 set NumberOfSpreads to count spreads
 set {y1, x1, y2, x2} to bounds of page 1 as list
 repeat with i from 1 to count spreads
  tell spread i
   try
    tell every vertical guide
     set properties to {undeletable:false, unmoveable:false}
    end tell
    delete every vertical guide
   end try
   try
    make vertical guide at beginning with properties &not;
     {position:((x1 as real) - theBleed), scale:50, undeletable:false, unmoveable:true}
    make vertical guide at beginning with properties &not;
     {position:((x2 as real) + theBleed), scale:50, undeletable:false, unmoveable:true}
   end try
  end tell
 end repeat
end tell
---
Mein Rezept für die Einzüge: den Code vom Script-Editor-Fenster in eine XPress-Box kopieren,
mit dem Suchen-Ersetzen-Dialog die Tabulatoren mit zwei Halbgevierten ersetzen (werden mit
Alt-Zwischenraum getippt). Manchmal, wenn die Zeilen lang sind, wie hier beim zweiten Beispiel,
setze ich nur ein Halbgeviert. Das Ganze kopiere ich in das Fenster von "Eudora", welches ich
benutze, um meine Antworten off-line vorzubereiten.

Gut, man könnte auch HTML-Codes einsetzen (oder vor dem Senden HTML ausschalten), aber ich
habe bisher nicht die Zeit gefunden, damit zu experimentieren.

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Gast
Beiträge: 125
27. Feb 2003, 23:32
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #418054
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Danke Hans,

damit sollte sich das Problem umgehen oder die Abweichungen korrigieren lassen.

Viele Grüße aus Bielefeld
Thomas

als Antwort auf: [#418045] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5432
28. Feb 2003, 13:55
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #418055
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Thomas,

Bitte sehr. Ja, es ist zwar eine Krücke, aber damit muss man leben.

Übrigens 1: ich habe vergessen zu fragen, warum Du die Hilfslinien als 'undeletable:false'
definierst. Weil 'unmoveable:true' ist kann man sie nicht bewegen, aber mit einem Alt-Klick ins
Lineal sind sie weg.

Übrigens 2: wer diese Scripts mit QuarkXPress 4 oder 5 ausführen will, erhält eine Fehlermeldung.
Vielleicht interessiert sich jemand für eine funktionierende Lösung. Ich stelle sie in einem
neuen Thema vor.

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Gast
Beiträge: 125
1. Mär 2003, 16:42
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #418056
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Hans,

die Gefahr, die Hilfslinien ungewollt zu löschen hielt ich für klein und die, sie (möglicherweise sogar unbemerkt) zu verschieben für gross. Konsequenter wäre es, gleich an beiden Stellen den Riegel vorzuschieben, das gebe ich zu.

Thomas
als Antwort auf: [#418045] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5432
9. Mär 2003, 15:35
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #418057
Bewertung:
(2482 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Dokument-Ränder lassen sich nicht einstellen (XPress 3.32r5)


Hallo Thomas,

ja, die Funktion zum Entfernen der Hilfslinien auf einen Schlag ist tatsächlich
nur wenigen Anwendern bekannt. Aber fixe Hilfslinien sollten unlöschbar festgesetzt
werden. Sonst wird sich ein Power-User ärgern, wenn alle gelöscht sind. Diese
Aktion kann man nicht rückgängig machen. Ausser mit dem Menübefehl "Alte Fassung".

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418045] Top
 
X