hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

t-kittel S
Beiträge: 254
4. Feb 2004, 15:12
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doppelt separierte PDFs aus FH und AI


Hallo PDF-Profis,

es kommt es immer wieder vor, dass die viele unserer vorseparierten HighRes-PDFs (immer gleichartig generiert) aus den FreeHand-Versionen 8 und 9, sowie aus Illustrator 9.02 (immer unter reinem Mac OS 9.2.2, keine Classic-Umgebung) von unserer GMG-Software (Vers. 3.5.31) erneut separiert werden. Offenbar erkennt die GMG-Software nicht, dass die PDFs (im Gegensatz zu denen, welche aus QuarkXPress generiert werden) bereits vorsepariert sind und splittet jeden Farbkanal nochmals 4fach auf.

Liegt das am unterschiedlichen PS-Header des jeweiligen Layout-Programms? Wer kann mir sagen, ob und wie sich der Fehler beheben lässt?

Danke und Gruß
Thomas Kittel Top
 
X
Willawauk
Beiträge: 9
5. Feb 2004, 08:55
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #69033
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doppelt separierte PDFs aus FH und AI


Da gibt es verschiedene Lösungen. Die vorseparierten PDF mit Seps to Comp zusammenfügen und dann weiterverarbeiten. Mühsame Lösung aber es geht.

Keine separierten PDF erstellen, ist wohl das einfachste. Du schreibst Zitat: dass die viele unserer vorseparierten...!

In der Software ev. "Separation" deaktivieren!!
als Antwort auf: [#68917] Top
 
t-kittel S
Beiträge: 254
5. Feb 2004, 09:31
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #69036
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doppelt separierte PDFs aus FH und AI


Danke "Willawauk", für die drei Vorschläge.

Natürlich suche ich nach einer möglichst einfachen Lösung, weshalb die "Sep2Comp"-Lösung für mich ausscheidet.

Auf vorseparierte PDFs bin ich angewiesen, weil die Layouts viele DCS-Bilder enthalten, die (meines Wissens nach) bisher in Composit-PDFs (auch in Version 1.4) nicht unterstützt werden und - noch einen Schritt weiter gedacht - auch nicht X3-konform sind. Der Weg über Tools wie "DCS-Merger" (um DCS-Daten zu vermeiden), würde ebenfalls erhebliche Mehrarbeit im Vorfeld bedeuten.

Das Zitat "...viele unserer vorseparierten..." habe ich betont, da es offensichtlich nicht immer fehlschlägt. Leider habe ich bisher nicht herausgefunden, welches besondere Kriterium zum erfolgreichen RIP-Vorgang und damit nicht zur doppelten Separation führt.

Die "Separation" in der RIP-Software für diese PDFs zu deaktivieren gestaltet sich insofern schwierig, da die Workflow weitestgehend automatisiert ist und die FH- bzw. AI-PDFs nicht als solche erkennbar sind.

Hat noch jemand weitere Ideen oder das gleiche Problem?

Gruß
als Antwort auf: [#68917] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Feb 2004, 12:10
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #69067
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doppelt separierte PDFs aus FH und AI


>> "... weil die Layouts viele DCS-Bilder enthalten, die ... nicht X3-konform sind.

bemerkung am rande: komische argumentation, denn vorseparierte pdf sind meines wissens genauso wenig pdf/x-3 konform...

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#68917] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Feb 2004, 12:23
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #69076
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doppelt separierte PDFs aus FH und AI


Natürlich würde ich am liebsten den Composit- oder noch besser den X3-konformen Weg gehen. Da die offenen Daten aber geliefert werden und eben DCS-Bilddaten enthalten, bin ich auf die separierten PDFs angewiesen. Oder gibt es etwa noch andere (möglichst simple) Lösungen?
als Antwort auf: [#68917] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
6. Feb 2004, 09:41
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #69184
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doppelt separierte PDFs aus FH und AI


Hallo Herr Kittel,

in der PDF/X-Spezifikation steht nicht, dass DCS-Bilder nicht zulässig wären. Im PDF gibt es auch keine unterschiedlichen Bildformate. Das eigentliche Problem ist, dass es sich bei DCS-Bildern um ein vorsepariertes Format handelt, welches in einem composite Workflow ohne Konvertierung nicht eingesetzt werden kann.

Also entweder konvertieren Sie die DCS-Bilder vor dem Einbau ins Layout in ein composite Format
- bei 4C-Bildern z.B. Photoshop EPS
- bei vorhandenen Sonderfarben ins "Photoshop PDF" Format, welches in Adobe InDesign 2.0.2 oder neuer direkt platziert werden kann oder für andere Layoutprogrammen in Acrobat in eine PostScript Level 2 EPS konvertiert werden muß
- oder ins TIFF-Format, welches seit InDesign CS auch Sonderfarben-Kanäle im Layoutprogramm verwertbar macht.

Alternativ kommt der Einsatz von Adobe InDesign CS in Frage, da dann die DCS-Bilder aus Adobe Photoshop bei der composite Ausgabe (PostScript und PDF) automatisch gemergt werden.

Für QuarkXPress-Anwender existiert eine XTension namens Smart XT, welche ein DCS-Merging bei der Ausgabe betreibt, dabei aber alle Sonderfarbenkanäle in den CMYK-Farbraum tranformiert.

Eine weitere Variante wäre der Einsatz eines OPI-Systems, welches ein DCS-Merging Feature aufweist.

Und schließlich bleibt die Möglichkeit mit entsprechenden Werkzeugen/Technologien eine vorseparierte Ausgabedatei in ein composite Format zu konvertieren. Lösungen sind hier das bereits angesprochene Acrobat Plug-In Creo PDF Seps2Comp (auf PDF-Ebene) oder AGFA Create (auf PostScript-Ebene).

Sie sehen also, dass eine Lösung wie DCSMerger sowohl aus funktionaler (es geht nichts an Information verloren) als auch preislicher Sicht (alle anderen Lösungen sind wesentlich teurer) ein sehr attraktives Angebot darstellt. Als umständlich oder zu kompliziert würde ich (und der überwiegende Anteil der bestehenden Anwender) das nicht bezeichnen. DCSMerger konvertiert Ihre DCS-Bilder auf Wunsch im Hotfolder-Modus und generiert gleichnamige EPS-Dateien. Nehmen Sie Ihrem Dokument einfach die Originalbilder weg und ersetzen Sie sie im entsprechenden Bildordner durch die gemergten Bilder. Öffnen Sie das Dokument und aktualisieren Sie die Links - fertig!

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#68917] Top
 
t-kittel S
Beiträge: 254
9. Feb 2004, 14:32
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #69558
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Doppelt separierte PDFs aus FH und AI


Hallo Herr Zacherl,

besten Dank für Ihre sehr detaillierte und aufschlussreiche Antwort, die meinen Eindruck der DCS-Merger-Lösung zweifellos korrigiert hat. Eine Hotfolder-Funktion dieser Software war mir bisher nicht bekannt und wäre somit durchaus eine funktionale Alternative.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Kittel
als Antwort auf: [#68917] Top
 
X