hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
20. Mai 2003, 07:31
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(1469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Habe enorme Schwierigkeiten beim Schreiben von Postscript-Dateien aus Quark, jetzt neuerdings mit 5.01. läuft unter Classic auf eine G4 MAC.
Gibt es evtl. einen guten Literaturhinweis?
Es sind gar nicht soviele Probleme aber wenn es da klemmt gehts oft nicht weiter!
• Seitenformat manchmal über meine Druckertreiber z.B. 50x70 cm
woher bekomme ich einen neutralen Druckertreibern?
• Schriften sind nicht mit drin, obwohl eingebunden - schreibt dann gar keine Datei - bzw. meldet eine Schrift, die gar nicht im Dokument mit drin ist!?
• beim eps schreiben wird die Überfüllung teilweise unterdrückt.
Wäre sehr dankbar, wenn mir da jemand helfen könnte.
Top
 
X
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
20. Mai 2003, 08:04
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #35977
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Guten Morgen,

mein persönlicher Lieblingstreiber, wenn ich PS-Daten erstellen will, ist der Acrobat Distiller, weil ich alles, was ich als Daten verarbeite, anschließend noch in PDF konvertiere. Damit habe ich bisher noch keine Probleme von festen Größenmaßen diverser Drucker und auch keine Schriftenprobleme gehabt.

Das maximale Format, das der Distiller (Version 5.0.5) in PDF verwandeln kann, liegt bei 508 x 508 cm, also weit jenseits der 50 x 70 cm.

Was die Überfüllung von EPSen anbelangt, so gibt es eine allgemeine Lösung, die aber nicht bei jedem automatisch vorhanden ist: das InRIP-Trapping. Das setzt allerdings PS3-RIP voraus, das zusätzlich mit IRT upgedatet wurde, denn PS3-RIPs können nicht automatisch ein InRIP-Trapping. Dann aber sind die Überfüllungen seitens der Layout-Programme eigentlich völlig schnuppe.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Mai 2003, 08:28
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #35980
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


also hier kriegst du mal den richtigen druckertreiber:
http://www.adobe.com/...=44&platform=mac
wozu verwendest du die postscript-files? wenn für die erstellung von pdf, dann wähle die distiller-ppd als druckerbeschreibung.

fehlende schriften: kann es sein, dass es sich dabei um schriften handelt, die sich in platzierten eps befinden?

eps: xpress kann bei der composite-ausgabe keine überfüllungen mitgeben (ich glaube, das ist ja auch in 5 nicht anders). diese werden erst berücksichtigt, wenn on-host-separiert wird. überfüllungen nicht zu verwechseln mit der einstellung überdrucken/aussparen!

vielleicht hilft etwas davon vorerst weiter...

gruss. gremlin

ps: fange ein posting an, tue was anderes, kehre zurück - und jemand anderes war inzwischen schneller. :-)
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
20. Mai 2003, 11:10
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #36013
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Hi Gremlin,

sorry - aber den Adobe PS würde ich in der Zusammenarbeit mit Quark nie einsetzen. Ich hatte es schon öfter hier beschrieben, Quark "mag" die Sonderfunktionen des Treibers nicht. Bitte, bitte nicht wieder darauf verweisen. User die technisch nicht so fit sind, bekommen dadurch Probleme die sie vielleicht nicht mehr lösen können - danke.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Mai 2003, 11:31
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #36017
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


hi conny

welche probleme meinst du? ich arbeite tagtäglich mit den diversesten druckermodellen über adobeps, und abgesehen von ein paar gelegentlichen aussetzern, die mühelos behebbar sind, habe ich echt _keine_ probleme. und welche "sonderfunktionen" sprichst du an?

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
20. Mai 2003, 11:57
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #36025
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Hi Gremlin,

manche PPD's bringen, wenn die Drucker solche Funktionen haben, die Ansteuerung der Sonderfunktionen mit und genau darum geht es. Adobe PS kann aus dem Druckertreiber dann plötzlich Duplex (sorry - sitze gerade bei einem Kunden, kann deswegen nicht nachsehen und mir ist nichts besseres eingefallen) oder ähnliche Sonderfunktionen. Das hat bei Kunden auch schon öfter zu undefinierbaren PS-Fehlern geführt. Da ich solche Fehler schon öfters sah, komme ich ziemlich schnell dahinter woran es liegt. Einem "normalen" User traue ich das allerdings nicht zu, da er eben über solche Erfahrungen nicht verfügt - woher auch.
Bitte, meine Erfahrung sagt mir, dass ich für Quark keinen anderen Druckertreiber als den LW 8 brauche, also lassen wir es hier dabei. Jeder kann dann für sich entscheiden, was er einsetzen will und das ist sicherlich auch o.k. so. Danke Dir trotzdem für die restlichen Tipps die sind wirklich gut.
In diesem Sinne...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Peter Krammel
Beiträge: 32
20. Mai 2003, 21:01
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #36142
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Hallo den vielen Beitragsschreibern,

ich bin der Anonym, hatte mich vergessen einzuloggen, sorry.
Heiße Peter Krammel.

Also die Beiträge sind alle sehr gut und machen mir sehr viel Mut, daß es auch einen einfacheren Alltag geben kann, aber im Moment sehe ich noch nicht drüber raus.
Kann mir jemand sagen, wie ich Schritt für Schritt z.B. den Distiller Druckertreiber installieren kann? Der sollte doch dann auch in der Auswahl unter System 9.22 erscheinen oder? Acrobat 5.0 habe ich.
Vielen Dank für Euer Engagement.
Meine e-mail: info@druckpunkt.net
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
20. Mai 2003, 21:18
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #36144
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Hallo Peter,

wenn Du Acrobat installiert hast sollte sich eine Distiller PPD in Deinen Druckerbeschreibungsordner installiert haben.
Wenn Du nun einen Drucker auswählst, unter OS 9 habe ich für so etwas immer einen Placebodrucker über das Druckertreiberdienstprogramm von OS 9 installiert, der als Ausgabe "Drucken in Datei" macht, kannst Du in Quark unter der Drucker-PPD auf die Distiller PPD verweisen. Diesem Placebodrucker kannst Du natürlich auch die gleiche PPD zuweisen wenn Du willst.
Alles Klar? Wenn noch Fragen bleiben sollten gerne und jederzeit.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Peter Krammel
Beiträge: 32
20. Mai 2003, 23:14
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #36162
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Conny, vielen herzlichen Dank für Deinen Tip, der ist ja goldwert, hat mit dem problematischen Dokument gleich funktioniert. Denke das wird mir in Zukunft einige Stunden Zeit und Ärger sparen.
So richtig kann ich es noch gar nicht fassen, das es auch so einfach gehen soll.
Dafür würde ich glatt einige Visitenkarten drucken, aber ist glaub ich in unserer Sparte nicht der Knüller mehr oder, ansonsten steht mein Angebot für einen Stapel Visitenkarten!
Gruß Peter
als Antwort auf: [#35969] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17261
21. Mai 2003, 18:37
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #36279
Bewertung:
(1464 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertreiber/Schriften - ps-schreiben


Hallo Peter, hallo Conny und Gremlin,

bei der Suche nach PPD mit Überformaten treibt die suche nach PPDs die diese Unterstützen mitunter ja sonderbare Auswüchse.

Normalerweise (wenn die PPD des Herstellers in Ordnung sind, was leider nicht immer der Fall war und auch noch ist), fährt man mit der PPd die zum angesteuerten Gerät gehört nicht verkehrt, da nur diese PPD alle Optionen des Geräts korrekt unterstützt und zB. korrekt darüber informiert ist, welche Schriften zB. auf dem RIP vorhanden sind.

Also hier mal die Frage wohin die Jobs eigentlich gehen sollen.
Linotype-Hell Herkules zB. ist ein Kandidat in der 50/70 Größe.


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#35969] Top
 
X