hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
20. Nov 2002, 16:40
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1141 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertrinte selbstgemacht


Hallo,

im neusten Hobbytip der Hobbythek gibt's ein Rezept für Druckertinte:

30 ml schwarze Füllertinte bzw. Airbrush-Farbe
10 ml dest. Wasser
1 ml Isopropanol
3 Trp. Glycerin

hat schon mal jemand probiert?

Hier das original Dokument: http://www.hobbythek.de/dyn/7452.phtml

Wolfgang Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
9. Dez 2002, 08:47
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #18869
Bewertung:
(1141 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertrinte selbstgemacht


Hallo Wolfgang
wenn deine nächste Patrone leer wird, würde ich an deiner Stelle einen Versuch machen.
Früher, mit dem alten Deskjet 500 habe ich die schwarze Patrone selbst nachgefüllt und zwar mit Pelikan Füllfedertinte schwarz und mit ca. 10 % Isopropanol verdünnt. Das ging damals gut, denn es hatte eine Art Nachfüll-Loch auf der Patrone. Später wurde dieses System gewechselt und es hiess dann, dass die Fabrikanten von Drucker die Nachfüllerei bremsen wollten.
Jetzt habe ich einen Lexmark Z51, eine Marke die ich nie mehr kaufen würde. Ich habe zuerst versucht mit Professional Inkjet Refills siehe http://www.arc-swiss.ch die schwarze Patrone nachzufüllen. Es hiess einfaches Nachfüllen u.s.w. aber davon ist keine Spur. Ein Geschmier bei jedem Füllen auch im Drucker drinn! Es sind 5 Füllungen die man
mit der Tinte machen kann aber das Schreibresultat ist nicht dasjenige einer neuen Patrone.
Dann habe ich probiert, mit PrintMaxx von Data Becker die farbige Patrone nachzufüllen. Aber damit eine Foto auszudrucken ist eine Illusion.
Ich glaube heute, dass wenn man einen Drucker kauft, dass man zuerst das Tintenproblem gut studieren muss und zwar was kostet die Originalpatrone und was eine ebenbürtige z.B. von Pelikan.
Grüsse sendet
Samuel Fisler Sargans
als Antwort auf: [#17149] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
7. Jan 2003, 13:36
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #20695
Bewertung:
(1141 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Druckertrinte selbstgemacht


Hi,

ich haber selber nur einen Laserdrucker, weil mir Tintenpisser einen zu hohen Verbrauch haben. Darauf zielte auch meine Frage, da ich mit dem Gedanken einer Pisseranschaffung spiele.

Ich habe neulich meinen Toner selber nachgefüllt. War ein kleine Sauerei und das Druckbild ist nicht mehr das beste (habe aus Versehen die Belichtereinheit berührt), aber ich habe 40 EUR gespart.

Wolfgang
als Antwort auf: [#17149] Top