hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Klaus
Beiträge: 252
26. Mai 2004, 16:26
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(2494 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Durchgehendes Farbmanagement von Photoshop bis Indesgign


Hallo,

Farbmanagement beschäftigt mich wieder seit ich mir einen neuen Drucker gekauft habe.
Ich habe ein wenig an meinem Farbmanagement rumgebastelt da die Bild-Ausdrucke farblich beschissen waren und kenne mich nun nicht mehr richtig aus.

Ich suche ein durchgehendes Farbmanagement von Photoshop über Illustator bis Indesign. Könnt Ihr mir eure Erfahrungen mitteilen welche Einstellungen ich in diesen Programmen vornehmen soll um möglichst wenig Probleme im Druck (Offset) zu bekommen.
Welche Farbräume sind für alle drei gleichermaßen sinnvoll um nicht jedesmal gefragt zu werden ob ich nun den Farbraum wechseln oder den bestehenden beibehalten möchte.
Oder reicht es das Farbmanagement einfach auszuschalten?

Arbeite mit PS 7 / Illu 10 / Indesign 2.0
Drucker ist der Cannon i865 und Betriebsystem das gute WIN 2000

Danke für ein paar Infos

schöne Grüße

Klaus Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17428
26. Mai 2004, 18:29
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #87451
Bewertung:
(2494 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Durchgehendes Farbmanagement von Photoshop bis Indesgign


Hallo,

probier's mal damit:

http://www.e-b-v.de/...SOcoated5-04.csf.zip

Dabei solltest du bei Arbeitn an RGB Bildern aber stets die Vorasicht für einen CMYK Farbraum aktiv haben.

Von korrekten Einstellungen AKA Profilen für deinen Monitor und Drucker, enthebt dich das allerdings nicht.

Die .CSF Datei sollte sich in allen 3 Programmen laden lassen, sofern sie den Plattformübergreifend ist (kurzes Feedback bitte).

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#87422] Top
 
Klaus
Beiträge: 252
26. Mai 2004, 18:44
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #87455
Bewertung:
(2494 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Durchgehendes Farbmanagement von Photoshop bis Indesgign


Danke Thomas,

habe die Datei runtergeladen!
Hat allerdings noch eine Zusatzendung "bin" (ECI-ISOcoated5-04.csf.bin), muss die weg? Wahrscheinlich ja.

Werde das morgen gleich probieren und dir dann sagen ob ich das hingekriegt habe.

schönen Gruß

Klaus
als Antwort auf: [#87422] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
27. Mai 2004, 14:21
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #87609
Bewertung:
(2494 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Durchgehendes Farbmanagement von Photoshop bis Indesgign


Hallo Klaus

Ja, die Daten sind offenbar komprimiert. Unser Michel hat auch was zusammengestellt, das Dir evtl. weiter hilf:
http://www.ulrich-media.ch/...loads/cms_ulrich.zip


Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#87422] Top
 
udomil
Beiträge: 29
27. Mai 2004, 14:23
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #87610
Bewertung:
(2494 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Durchgehendes Farbmanagement von Photoshop bis Indesgign


Hallo Klaus,

habe auch den 865i.
Bei mir hat sich folgender Workflow bewährt und führt auch zu guten Ergebnissen mit dem i865i:

Profile in Photoshop, Illu und ID CS (Wichtig: In allen Programmen das Gleiche wählen oder aber das Farbmanagement ausschalten!):

RGB = ECI-RGB.icc
CMYK = isocoated.icc (für Bilderdruck auf gestrichenem Papier)

Zum Ausdruck aus ID:
unter "Farb-Management" wähle ich als Druckfarbraum "BJ Color Printer Rofil 2000".

Damit Du das auswählen kannst, muss das Canon icc Profil (CNBJPRN2.icm) im Ordner C/winnt/system32/spool/drivers/color (unter Windows) kopiert werden. Das Profil findest Du auf der Treiber CD oder meines Wissens auch im ausgepackten Treiber von der Canon Website.
GANZ WICHTIG: Im Duckertreiber unter Farbeinstellungen muß ICM deaktiviert sein, sonst findent hier nochmal eine Farbveränderung statt. Ich wähle immer Manuell und Foto.

Beim deutschen Treiber kann man Farbmanagement nämlich nicht deaktivieren. Beim englischen schon, da habe ich aber (keine Ahnung warum) schlechtere Ergebnisse.


Bildschirm sollte penibel kalibriert sein. Ich habe keine Hardware dazu sondern benutze Adobe Gamma. Das ist zwar nicht optimal, gibt bei sauberer Einstellung (nach meiner Erfahrung)aber zuverlässige Ergebnisse.

Viele Grüße

-kai
als Antwort auf: [#87422] Top
 
Klaus
Beiträge: 252
28. Mai 2004, 12:16
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #87811
Bewertung:
(2494 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Durchgehendes Farbmanagement von Photoshop bis Indesgign


Hallo Haeme,

ich habe die Profile installiert und möchte meine ersten Erfahrungen damit mitteilen:
1. Installation war problemlos
2. Wenn ich in PS für Web speichern möchte, werden die Farben stark verändert auch wenn ich die Grafik oder das Bild vorher in RGB umwandle. Laut Haeme greift PS hier auf den WEB-Farbraum von PS zu.

Wenn ich vorher in den Adobe(RGB) Farbraum wähle dann habe ich dieses Problem der Farbveränderung nur minimal.



schöne Grüße

Klaus
als Antwort auf: [#87422] Top
 
X