hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Slobby S
Beiträge: 55
29. Mär 2003, 19:09
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(1358 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Hallo liebe Leute!

In meiner Abtlg. arbeiten wir mit den beiden einzigen Macs (G3 b/w mit OS 9.2.2 und G4 mit OS X Jaguar) in unserer Firma mit einem Netzwerk unter Windows 2000 Server und ansonsten Win98 und XP-Clients.

Wie kann ich über unseren e-mail- und Internet-Server (ich glaube, es ist ein Linux-Server) eine Verbindung zum Internet aufbauen bzw. e-mails empfangen wie bei den PCs auch?
Seitens der Win98- und XP-Clients geht das einfach über die Anwahl der Server-IP, Eingabe des richtigen Ports und der (e-mail-)Kontodaten. Die gleichen Daten funktionieren aber bei den Macs nicht.
Gibt es hier Unterschiede? Geht das überhaupt? Wer kennt sich hier aus, weiß Rat oder hat einen Link zu mehr Infos?
Vielen Dank und schöne Grüße,
Slobby
(Dieser Beitrag wurde von Slobby am 29. Mär 2003, 19:11 geändert)
Top
 
X
eye4eye
Beiträge: 375
31. Mär 2003, 08:32
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #29833
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Ich habe unter XP, MacOSX und unter Mac OS 9.2.1 überall die gleichen Einstellungen. Da gibt es keine Unterschiede. Die DNS- und IP-Einstellungen sind unter allen Betriebssystemen gleich.

Die TCP/IP-Angaben werden bei mir direkt und automatisch vom Provider geliefert und eingestellt (Kabel). Da gibt es zwar von Computer zu Computer Unterschiede in der IP-Adresse, der Rest ist meines Erachtens jedoch gleich. Und für die POP- und SMTP-Server-Einstellungen im Mailprogramm gibt es auch nicht Mac und PC spezifische Einstellungen.

Einstellungen unter OS 9:
Systemordner/Kontrollfelder/TCP/IP

Einstellungen unter OSX
Systemeinstellungen/Netzwerk


Gruss

Dave
als Antwort auf: [#29756] Top
 
Jappl
Beiträge: 501
31. Mär 2003, 09:36
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #29841
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Hallo Slobby,

es ist dem Netzwerk soweit egal, welches Betriebssystem dahinter hängt! Es werden so oder so nur Packete hin und her geschickt. Die Proxy und Netzwerkeinstellungen sind ebenfalls für Mac und PC die gleichen.

Ich schätze euer Admin hat die Macs in ein eigenes Netzwerksegment gepackt. Überprüfe doch mal, ob die Rechner überhaupt im selben Segment wie die PC's sind. Die Rechner sollten "fast" die selbe IP haben, zb: 192.168.1.xxx und Subnetmask 255.255.255.0 sollte sich hier mehr als die xxx unterscheiden, dann habt ihr ein anderes Netzwerksegment! Und somit andere Einstellungen.

Weiter mach mal von einem PC ein Ping an den Mailserver und teste ob Du diesen auch von Jaguar aus anpingen kannst, wie?

PC: Start --> ausführen --> cmd >return<
nun im Fenster eingeben: ping "IP des Mailservers" (ohne Gänsefüschen)

nun bekommst Du entweder eine Antwort oder no reply

Jaguar: Terminal öffnen --> ping "IP des Mailservers" (auch ohne Gänsefüschen)

wenn Du beim PC eine Antwort bekommen hast, mußt Du nun auch eine Antwort bekommen.

Wenn Du im gegensatz zum PC keine Antwort bekommst, sind die Mac's physikalisch vom Mailserver getrennt.

Alternativ zu den Pings frag mal euren Admin!
Ich hoffe ich konnte etwas helfen, wenn nicht, weiter fragen.

Gruß aus dem hohem Norden

Jappl
als Antwort auf: [#29756] Top
 
Slobby S
Beiträge: 55
2. Apr 2003, 19:54
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #30239
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Jappl,

das mit den Pings hat geklappt wie beschrieben, auch auf dem Mac.
Aber wie gehts jetzt weiter? Welche Eintragungen nehme ich jetzt in den Systemeinstellungen von MacOS X vor, um eine Internetverbindung herzustellen? Wäre prima, wenn Du mir das auflisten könntest.

Systemadministrator (ein EDVler) gab's bei uns mal, seit einiger Zeit aber leider nicht mehr... Die Zugangsdaten (e-mail-Konten) werden z.Zt. von einem Kollegen "verwaltet", der aber nach einem notierten "Kochrezept" vorgeht, ansonsten aber auch wenig bis keine Ahnung hat...

Gruß, Slobby
als Antwort auf: [#29756] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
3. Apr 2003, 12:19
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #30319
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


" Aber wie gehts jetzt weiter? Welche Eintragungen nehme ich jetzt in den Systemeinstellungen von MacOS X vor, um eine Internetverbindung herzustellen? Wäre prima, wenn Du mir das auflisten könntest."

Da wird es etwas schwierig. Habt Ihr einen DHCP-Server im Einsatz? Dann sollten alle Einträge stimmen. Wenn nicht, hier ein Ansatz:

TCP/IP Adresse >> Die Adresse jedes Rechners, darf nie zweimal vorkommen

Router (Gateway) >> Die IP-Adresse der Station, die die Verbindung zum Provider herstellt

Subnetzmaske >> Die sollte bei allen Geräten gleich sein.

DNS >> Name Server Adresse, wenn Ihr keine eigene habt, was ich annehme, dann kannst Du folgende mal versuchen:
1. DNS: 212.40.0.10
2. DNS: 212.40.5.50

Die sind von der Tiscali, funktionierten eigentlich immer.


Noch ein Tip:

ich habe mal gehört, dass man u.U. beim Mac etwas modifizieren muss, je nachdem, wie die Benutzerverwaltung durch den Server gemacht wird. Ersetz bei der Konto-ID (die ja meistens aus der Mail-Adresse besteht) das @ durch den #

Vielleicht klappt es...

Und sonst die Mail-Adresse auch noch gleich nach obengenanntem Muster modifizieren.


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)
----------------------------
...and remember: WWW does NOT stand for "World Wide Windows"

>>> Man muss sich bewegen, um zu merken, dass man an Ketten liegt.
als Antwort auf: [#29756] Top
 
Jappl
Beiträge: 501
4. Apr 2003, 08:18
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #30474
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Hallo Slobby,

leider war ich gestern nicht im Hause, daher schaue ich erst heute wieder rein.
Da die Pings geklappt haben, sind die IP-Einstellungen soweit richtig. Du erreichst den Mailserver und brauchst weder DNS noch Routereinstellungen ändern.

Ich nehme an Du möchtest den OSX Mailclient nutzen, der ist relativ einfach:

Wenn Du den Mailclient öffnest, fragt er Dich automatisch, wie Dein Mailaccount heißt und wie Dein Benutzername ist. Sollte er das nicht tun, der Schuft, dann kannst Du die Einstellungen unter "Einstellungen" öffnen. Alle Einstellungen sind identisch zu Windows. Wenn Du diese eingegeben hast, mußt Du eine Verbindung zum Mailserver bekommen. Wenn es sich um einen LINUX Server handelt, wie Du vermutest, ist dieser Key-sensitiv, heißt Du mußt auf Groß und Kleinschreibung achten. Teste bitte noch mal die Einstellungen. Wenn es nicht klappt, schreib doch bitte noch wie die Fehlermeldung lautet.

Dann wüsste ich auch gern, womit Ihr Eure Mails auf OS9 empfangen möchtet, Netscape? Outlook?

Ich werde heute online bleiben und dann sehen wie es bei Dir klappt.

Gruß
Jappl
als Antwort auf: [#29756] Top
 
Slobby S
Beiträge: 55
4. Apr 2003, 11:08
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #30513
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Guten Morgen, Jappl!

Die Verbindung zum (e-mail)-Server klappt nun, nachdem ich in den Systemeinstellungen: Internet die vorhandenen Zugangsdaten eingegeben hatte. Nur die E-Mails funktionierten nicht – zunächst!

Den user-Name hatte ich von "administrator" auf meinen Namen geändert, und das System gab mir immer wieder die Meldung zurück: "Verbindung zum Server fehlgeschlagen...Anmeldung zum Server 192....fehlgeschlagen. Vermutlich Passwort falsch..." usw.

Bis ich - nach mehreren erfolglosen Versuchen – auf einmal DOCH eine e-mail losschicken konnte, ohne dass ich irgendetwas an den Einstellungen geändert hatte.

Kann das sein, dass unser Netzwerk hier irgendwie "hakte" und sich erst mal an neue Einstellungen "gewöhnen" muss? Irgendwie seltsam. Durchgestiegen bin ich dennoch nicht, aber saufroh, dass nun alles funzt.

SCHÖNEN DANK für Eure Hilfestellungen ... und ein schönes W'ende.

Grüße, Slobby
als Antwort auf: [#29756]
(Dieser Beitrag wurde von Slobby am 4. Apr 2003, 11:09 geändert)
Top
 
Slobby S
Beiträge: 55
4. Apr 2003, 11:17
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #30514
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


...ach so, nur noch zur Info:

Jappl,
ich will MS Internet Explorer auf OS 9 verwenden. Gibt's dann noch etwas zu beachten?

Habe heute leider keine Zeit mehr, auch den OS 9-Mac einzurichten, werde das aber am Montag nachholen. Internet/e-mail funktionieren jetzt aber auf OS X – thx 4 yr help!!

Gruß, Slobby
als Antwort auf: [#29756] Top
 
Jappl
Beiträge: 501
4. Apr 2003, 12:26
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #30535
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Hallo Slobby,

das ist doch gut, daß es nun klappt.
Grundsätzlich kann ein Netzwerk natürlich mal "hacken", ich vermute aber eher einen Tippfehler bei der Anmeldung.

Wenn Du unter OS9 den Explorer benutzen möchtest, kannst Du damit aber keine Mails abrufen, da der Explorer keinen Mailclient hat.
Alternativ kannst Du aber Netscape oder Mozilla verwenden, hier sind auch Mailclients mit drin. Alternativ kannst Du auzch mit dem Explorer surfen und Deine Mails mit einem anderem Tool verwalten, wie Eudora oder Outlook! Dies ist aber reine Geschmacksache!

Ich schwöre auf Mozilla und Eudora!

Gruß
Jappl
als Antwort auf: [#29756] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
4. Apr 2003, 13:21
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #30548
Bewertung:
(1354 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

E-mails und Internet für Macs in Windows 2000-Server-Netzwerk?


Als Alternative sei noch Camino empfohlen, baut auf Mozilla auf, ist sehr schlank und schnell. Bietet auch Tabbed Browsing usw.
Infos hier:
http://www.mozilla.org/projects/camino/

Ist aber nur für OSX!



grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)
----------------------------
...and remember: WWW does NOT stand for "World Wide Windows"

>>> Man muss sich bewegen, um zu merken, dass man an Ketten liegt.
als Antwort auf: [#29756]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 4. Apr 2003, 13:22 geändert)
Top
 
X