hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

« « 1 2 » »  
ipanema
Beiträge: 11
22. Jan 2004, 12:11
Beitrag #1 von 21
Bewertung:
(2624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo,
ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage: Wenn ich eine EPS-Datei als Bild lade, ist die Ansicht sehr seltsam. Ich sehe nur ein graues Kästchen mit dem Schrifthinweis "Postscript Bild". Beim Ausdruck ist das EPS wieder in seiner normalen Ansicht zu sehen. Wie kann ich es einstellen, dass ich das EPS auch normal in der Quark-Datei sehe? Bin ratlos, wie ich sonst Bildausschnitte wählen soll... ? Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jan 2004, 12:35
Beitrag #2 von 21
Beitrag ID: #66864
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hi.
Wurde das EPS auch mit einer Voransicht abgespeichert? Quark ist nicht in der Lage, den Inhalt eines EPSses auszulesen, sondern greift nur auf die mitgespeicherte Voransicht zu.

Gruß, Seb
als Antwort auf: [#66859] Top
 
polygraf didi S
Beiträge: 55
22. Jan 2004, 12:59
Beitrag #3 von 21
Beitrag ID: #66866
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


hallo
habe oft diesen fall, wenn das eps von einem pc kommt. eps im illustrator öffnen und neu speichern, das sollte klappen.

griessli
polygraf didi
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jan 2004, 13:21
Beitrag #4 von 21
Beitrag ID: #66871
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Vielen Dank für die schnellen Antworten. Habe nur leider kein Illustrator ;-( D.h., meine einzige Möglichkeit ist es, das eps in einem Bildbearbeitungsprogramm schon auf die Originalgröße zuschneiden?
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
22. Jan 2004, 13:54
Beitrag #5 von 21
Beitrag ID: #66877
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo,

es gibt diverseste Programme, die ein EPS erzeugen können. Wenn hier auf Illustrator verwiesen wird, dann macht dies in erster Linie Sinn, wenn es sich um eine bezierbasierte Grafik handelt. Wenn es sich um ein Pixelbild handelt, so wäre mein Favorit ein Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop.

Ein zumindest in Deutschland weit verbreitetes Konkurrenzprodukt zu Illustrator ist FreeHand von Macromedia.

Wenn mir nicht bekannt ist, um welche Form von EPS es sich handelt, würde ich zuerst einmal einen Ausdruck auf einen postscriptfähigen Drucker machen.

Sollte das Layout nicht mehr verändert werden müssen - oder wenigstens zumindest die Platzierung des EPS - so ist es völlig egal, ob in XPress eine Vorschau zu sehen ist oder nicht. Wichtig ist nur, dass das EPS die Qualität hat, die für die Weiterverarbeitung notwendig ist (z.B. Auflösung bei Pixelbildern). XPress verwendet die Vorschau nur als optischen Platzhalter, wenn eine Verknüpfung zur Originaldatei vorhanden ist. Daher gibt es dann keine Ausgabeprobleme.

Grüßle,
Jens

PS: Ein bisschen "Hallo" und "Tschüss" sowie Namensnennung (muss ja nicht der Originalname sein, wenn nicht gewünscht) finden wir hier im Forum eigentlich angebracht. Denn jemanden mit "Anonym" anzusprechen fördert nicht die Motivation der hier Antwortenden. Und bei einer Registrierung kann man sogar davon profitieren, eine An- und Abrede automatisiert generieren zu lassen. Danke.

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#66859] Top
 
ipanema
Beiträge: 11
22. Jan 2004, 15:57
Beitrag #6 von 21
Beitrag ID: #66903
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Jens,

vielen Dank für Deine Antwort. Allerdings ist mein Problem, dass ich das EPS eigentlich sehen muss. Es besteht nämlich aus einer Seite und ich brauche davon - wie sollte es auch anders sein - nur ein Fitzelchen. Mit Rumprobieren ist da also leider nicht viel zu machen.

Ich habe das EPS inzwischen auch noch in einer anderen Form vorliegen. Und zwar sind die EPS-Dokumente schon als Seiten in ein anderes Quark-Dokument eingebaut. Jetzt habe ich mir gedacht, dass ich diese Quark-Seiten neu als EPS abspeicher und dann erst in mein Dokument einfüge. Bin mir aber nicht sicher, ob das mit der Qualität hinhaut? Werden EPS qualitativ dadurch schlechter?

Über eine Meinung hierzu würde ich mich freuen.

Liebe Grüße
Tanja

P.S.: Entschuldigt bitte, wenn meine Form nicht der Norm in diesem Forum entsprochen hat. Allerdings schreibe ich sonst eigentlich nie in Foren und dachte, dass mein Hallo und ein Dank danach reichen würde. Der zweite Beitrag unter "Anonym" war ein Versehen, weil ich mich nicht eingeloggt hatte :-) Also, nichts für ungut ;-)
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jan 2004, 16:14
Beitrag #7 von 21
Beitrag ID: #66909
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


das würde ich nicht machen - die EPSe werden zwar nicht "schlechter" dadurch (obwohl Herr Zacherl sicher auch wieder einen Sonderfall kennt, der hier zu Problemen führt wenn zu viele EPSe verschachtelt werden ;-)) - aber es gibt einen besseren und einfacheren Weg.

zieh doch die EPSe einfach auf den Distiller - da hast du gleich mehrere Vorteile:
1. Du visualisierst dein EPS - im Acrobat siehst du dann nämlich im PDF, was im EPS enthalten ist.
2. Der Distiller macht auch gleich noch einen P"reflight-Light" - wenn das EPS keinen Fehler beinhaltet, bist du ja schon mal ein ganzes STück weiter
3. Du kannst das PDF im Acrobat auf dein "Fitzelchen" beschneiden, was du nur brauchst.


Dann exportiere die ganze Soße wieder zurück zu EPS mit den richtigen Einstellungen (die findest du auch irgendwo hier im Forum - mal suchen), und dann in XPress eine wunderschöne Vorschau genießen - also alles paletti.

Das klingt kompliziert und umständlich, ist aber wahrscheinlich der für dich beste Weg - auf jeden Fall besser als das EPS in Illustrator interpretieren zu lassen.

Ziel muß aber sein, daß der Ersteller ein korrektes EPS mit Vorschau erzeugt - das können mittlerweile sogar CAD-Programme. Dem Ersteller würde ich auf jeden Fall in die Pflicht nehmen.
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jan 2004, 16:57
Beitrag #8 von 21
Beitrag ID: #66927
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


@anonym eins oberhalb

verflixt nochmal, wenn du doch so viel zu sagen hast, dann gib dich auch irgendwie zu erkennen. muss ja bloss ein nick sein wie bei mir. dass in letzter zeit ziemlich viele solche vollkommen anonymen postings rumschwirren, nervt mich gewaltig!
wollt ich mal gesagt haben...

gruss. gremlin
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
22. Jan 2004, 19:33
Beitrag #9 von 21
Beitrag ID: #66949
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Seb,

QuarkXPress 6.0 ist sehr wohl in der Lage eine EPS-Datei ohne Vorschau zu visualisieren indem der enthaltene PostScript-Code mit Hilfe des JAWS Interpreters der auch den PDF-Export bewerkstelligt verarbeitet wird. Man muss nur die XTension "Full Res Preview.xnt" geladen haben und die entsprechende Option zur hochauflösenden Darstellung über das Kontextmenü aktivieren.

Ob diese Preview allerdings auch in eine aus QuarkXpress generierte EPS-Datei eingebettet werden kann, kann ich momentan nicht prüfen, da ich nur Zugriff auf die 6er Demoversion habe.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jan 2004, 23:15
Beitrag #10 von 21
Beitrag ID: #66973
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Robert,

"Man muss nur die XTension "Full Res Preview.xnt" geladen haben".
Wie mache ich das in einem "sauberen Workflow"?

Seb
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
22. Jan 2004, 23:23
Beitrag #11 von 21
Beitrag ID: #66974
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Seb,

was verstehen Sie unter "sauberen Workflow"?
Wenn Sie nicht wissen wo Sie diese XTension bekommen, dann folgen Sie diesem Link:
http://www.quark.com/...resprv_download.html

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
23. Jan 2004, 08:13
Beitrag #12 von 21
Beitrag ID: #66990
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Robert,

O.K., "sauberer Workflow" war schlecht ausgedrückt:
Ich frage mich, wie das ohne XT zu bewerkstelligen ist ?!?
Bedingt durch den Workflow können wir nicht einfach mal eine XT installieren.
Da hängt zuviel dran...

Gruß, Seb

P.S.: Wobei mit eine Full-Resolution Preview das Arbeiten sicherlich kein Spaß mehr machen wird (Geschwindigkeit), aber das war nicht das eigentliche Problem...
als Antwort auf: [#66859] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
23. Jan 2004, 08:25
Beitrag #13 von 21
Beitrag ID: #66993
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Seb,

es ist immer wieder interessant wie unterschiedlich die Sichtweise bei bestimmten Dingen sein kann.
Für mich zählt die "Full Res Preview XT" zu den wenigsten und wenigen überhaupt nennenswerten Neuerungen in QuarkXPress 6.0 und somit ist sie für mich ein absolutes MUSS bei der Installation eines QuarkXPress 6.0. Außerem stammt sie von QuarkXpress selbst und ist für 6er Anwender kostenlos.
Haben Sie sich in der Vergangenheit nie geärgert, dass Sie immer zwei oder drei Kontrollausdrucke machen mussten, wenn es darum gibg ein Seitenobjekt exakt hinsichtlich eines anderen in einem platzierten EPS enthaltenen Objekt platzieren zu müssen (was aufgrund der miesen 72 dpi Preview nicht gelingt)? Fragen Sie mal einen Adobe InDesign Anwender, ob er dieses Feature, welches dort schon seit Version 1.0 verfügbar ist, jemals wieder missen möchte ;-)

Was die Geschwindigkeit betrifft: Auch QuarkXPress 6.0 läßt wie Adobe InDesign eine Aktivierung der Hochauflösungs-Vorschau objektweise zu. Das heißt ich aktiviere sie dann wenn ich sie brauche und nur für das Objekt meiner Interesse. Ist die Preview einmal berechnet wird die errechnete Bitmap gecached so dass ein Verschieben oder skalieren der Seite wesentlich schneller geht.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#66859] Top
 
ipanema
Beiträge: 11
23. Jan 2004, 09:18
Beitrag #14 von 21
Beitrag ID: #66998
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Robert,

vielen, vielen Dank für den Super-Tipp mit den Xtensions. Es funktioniert einwandfrei ;-) Und ich bin sehr dankbar für die Hilfe, da ich ohne Voransicht nie die richtige Stelle des Dokuments gefunden hätte. Also noch einmal besten Dank.
Natürlich auch an alle anderen für ihre nette Hilfe.

Liebe Grüße
Tanja
als Antwort auf: [#66859]
(Dieser Beitrag wurde von ipanema am 23. Jan 2004, 09:24 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
23. Jan 2004, 09:47
Beitrag #15 von 21
Beitrag ID: #67006
Bewertung:
(2622 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

EPS-Ansicht in Quark 6.0?


Hallo Robert,

Deinen Ausführungen kann ich nur beipflichten, ausser dass XPresss 6 noch mehr Neuerungen hat ;-) und dass es zwei Xtensions sind, die für die verbesserte Vorschau sorgen. Du hast die "EPS Preview.xnt" unterschlagen.

XTensions und Plug-Ins sind ein MUSS in heutigen DTP-Zeiten. Dass es zu Xpress-3- und Anfang-4-Zeiten "schräge" Xtensions gegeben hat, ist mindestens 6 Jahre her. Für Xpress 5 und 6 hat sich der XTension-Markt von selbst gereinigt – der Schrott ist weg. Und würde ich Adobe-Produkten die PlugIns wegnehmen, wäre fast keine Funktion mehr da.

Nichts-desto-weniger-und-besonders-trotz: Man muss sich als Produktionsverantwortlicher um die Funktionalität jeder einzelnen XTension oder jedes Plug-Ins natürlich kümmern: Brauchen wir das im Betrieb? Soll mein Layouter diese Funktion (Transparenzen, PNG-Bild-Import, OPI-XT, CMS-XT, Links etc) überhaupt einsetzen können?

Mein Fazit: Adobe und Quark macht bitte weiter mit Xtensions und PlugIns und baut die Technologie noch weiter aus, nur so lassen sich komplexe Layoutprogramm an unterschiedliche Produktionsbedürfnisse optimal anpassen.

mfg Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#66859] Top
 
« « 1 2 » »  
X