hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
7. Feb 2003, 19:09
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(4250 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Effekte> Pfade> Konturlinie


Hallo zusammen,

funktionieren bei jemand diese Effekte: "Konturlinie" und "Kontur nachzeichnen".
Nehmen wir ein Dreieck, einen Kreis und ein Rechteck, wählen alles aus und wenden den Effekt > Pfad > Kontur nachzeichnen an. Es passiert rein gar nix. Aber dieses Nix kann man rückgängig machen. Ebenso (oder besser wenig) bei Effekt > Pfad > Konturlinie. Ich weiß es geht einiges auch über andere Wege. Trotzallem hätte ich gerne gewußt was es damit auf sich hat.
Übersehe ich da etwas?
Weder in der Online-Hilfe noch im Handbuch gibt es irgendwelche Aufklärung. Ratlos.

Grüße joe Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
8. Feb 2003, 01:45
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #24072
Bewertung:
(4249 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Effekte> Pfade> Konturlinie


Hallo,

erstmal solltest du wissen, dass du mit "Aussehen erweitern" im Objektmenü einen dynamischen Effekt in normal Objekt umwandeln kannst. Somit kannst du testen, was dieser Effekt wirklich bewirkt.

Der Effekt "Kontur nachzeichnen" bezieht sich auf Texte. Das heißt der Text wird im Hintergrund in Pfade umgewandelt. Wenn du nun eine EPS, AI in einer niedrigen Version schreibst oder den Text z.B. in ein anders Programm kopierst, wird der Text in Pfade umgewandelt exportiert oder kopiert. Das ist sinnvoll, wenn du z.B. eine Datei hast, welche geplottet (mit Messer in Folie geschnitten) werden soll. Die Datei bleibt bearbeitbar, aber das Plotprogramm braucht nicht die Schriftart, um die Schrift in Kurven umzuwandeln, da in der EPS die Schrift schon als Kurven vorliegt. Solange du 9er oder 10er-Verison speicherst, bleibt der Text in Illustrator bearbeitbar, obwohl andere Programm oder ein Drucker nur die in Pfade gewandelten Objekte zu sehen bekommen.

Der Effekt "Konturlinie" wandelt Strichstärken im Hintergrund in Pfade um. Sinnvoll ist das ebenfalls für Dateien die geplottet werden sollen , da man mit Messern eben keine Strichstärken schneiden kann, sonder dazu einen Innen- und einen Außenpfad benötigt. Der Filter ist aber auch für Effekte nützlich. Nimm beispielsweise mal ein Objekt mit Kontur, weise den Effekt "Konturlinie" zu und danach aus "Verzerren und transformieren" den Effekt "Scribble & Tweak". Nun beobachte was passiert, wenn du in der Aussehenpalette den Effekt mal oberhalb von "Konturline" schiebst und mal unterhalb.

Zudem kannst du dir den Effekt zu Nutze machen, wenn du eine Kontur mit einem Verlauf füllen willst. Dazu musst du den Filter "Konturlinie" auf das Pfadonjekt anwenden, welches allerdings nicht gefüllt sein darf! Nun gruppierst du das Objekt und fügst in der Aussehenpalette eine neu Füllung hinzu, welche dann natürlich auch ein Verlauf sein kann. Manchmal passiert es aber, dass nicht nur die Kontur, sonder das ganze Objekt gefüllt wird. Da hilft nur, alles wieder aufzulösen, auf die Grundform zu reduzieren und es nochmals zu wiederholen. Wichtig ist, dass das Objekt vor der Gruppierung nicht schon ein Gruppe ist.

Ich hoffen das verständlich erklärt zu haben

Wolfgang
als Antwort auf: [#24058] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
9. Feb 2003, 13:28
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #24155
Bewertung:
(4249 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Effekte> Pfade> Konturlinie


Hallo Wolfgang,

erstaunlich immer woher Du die Informationen hast. Ich habe das nirgendwo dokumentiert gefunden. Oder ich war doch auf einem Auge blind? Adobe müßte Dir einen Support-Obulus bezahlen!

Du schriebst: "Solange du 9er oder 10er-Verison speicherst, bleibt der Text in Illustrator bearbeitbar, obwohl andere Programm oder ein Drucker nur die in Pfade gewandelten Objekte zu sehen bekommen."
Heißt das, daß ein Illustartor eps aus einer 9er oder 10er-Verison, die ja eine "offene" Datei bleibt - solange eine Version beisielsweise bei einem Dienstleister vorhanden ist - nicht mehr die benutzte Schrift anfordert?

Vielen Dank für Deine Mühe, joe
als Antwort auf: [#24058] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
10. Feb 2003, 10:29
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #24226
Bewertung:
(4249 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Effekte> Pfade> Konturlinie


Hi,

ja ich meine die 9er und 10er-Version von EPS-Dateien. Doch wenn der Dienstleister die Datei normal in Illustrator öffnet, wir auch dieser die Schrift benötigen. Wenn er allerdings die Datei eingebettet platziert, bekommt er die Daten so, wie ein Drucker oder andere Programme, also die Schrift kommt in Kurven rein.

Die Informationen habe ich aus der Online-Hilfe bzw. durch ausprobieren rausgefunden.

Wolfgang
als Antwort auf: [#24058] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
24. Okt 2003, 14:12
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #55938
Bewertung:
(4249 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Effekte> Pfade> Konturlinie


Hallo,

Dank Kurt ist nun klar warum der Effekt "Kontur Nachzeichnen" auch so heißt. Er zeichnet nicht nur die Konturen von Schriften nach, sondern auch die von Pixelbildern, genauer gesagt von deren Transparenzen. Damit ist beispielsweise bei freigestellten Pixelbildern ein Schatten möglich ist.

Näheres auch hier:
http://www.hilfdirselbst.ch/...16&topic_id=9559

Wolfgang
als Antwort auf: [#24058] Top
 
X