hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

« « 1 2 » »  
scape
Beiträge: 330
7. Mai 2003, 13:01
Beitrag #1 von 16
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Hallo zusammen,
es geht mir um Separation eines satten GRB-Rot (255/0/0)in Verbindung mit viel Schwarz aussen herum (sozusagen eine SM-Standard-Situation ;-)

Ich muss für eine "Fachpublikation" (SM Domina-Führer) Kundendaten umwandeln. Diese sind in der Regel mit einem schwarzen Background versehen und nutzen häufig rote Schrift.

Um dem Drucker ein gut druckbares Schwarz ohne zuviel Farbauftrag zu bieten wähle ich gewöhnlich in den PS-Farbeinstellungen(Version7) einen GCR mit "starkem Schwarzaufbau" und einem Gesamtfarbauftrag von 300%.
Wenn ich nun eine Kundendatei umwandle wird die satt-rote Schrift nur blass-rot umgesetzt (0/92/97/0) obwohl ein 100/100 Rot dem Kundenrot doch noch am nächsten käme.

Was kann ich tun?
Ich hab schon ein bisschen mit "Unterfarbzugabe" oder UCR rum probiert aber bekomme keine adäquate Umwandlung hin :-/ Top
 
X
fraueli
Beiträge: 20
7. Mai 2003, 13:06
Beitrag #2 von 16
Beitrag ID: #34166
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


salü,

eine frage: handelt es sich um einen schwarzen vollton-HG mit einfacher roter schrift drauf? wäre es nicht besser, das in einem layout- oder vektorenprogramm aufzubauen? da kannst du dann die genau gewünschten farben einfach eigeben...

grüessli fraueli
als Antwort auf: [#34161] Top
 
scape
Beiträge: 330
7. Mai 2003, 14:01
Beitrag #3 von 16
Beitrag ID: #34190
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Wie gesagt; Es sind gelieferte Kundendaten, teilweise sehr komplexe Layouts :-/
als Antwort auf: [#34161] Top
 
heizfrosch
Beiträge: 67
7. Mai 2003, 15:21
Beitrag #4 von 16
Beitrag ID: #34203
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Und ein wenig Herumgespiele mit der Selektiven Farbkorrektur für Rottöne bringt auch nix? Zur Not halt vorher Textteile ausmaskieren, damit die Bildanteile nicht leiden ...

Kann man mal ein Beispiel sehen? :) :)

heizfrosch
als Antwort auf: [#34161] Top
 
scape
Beiträge: 330
8. Mai 2003, 10:49
Beitrag #5 von 16
Beitrag ID: #34289
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Selektiv geht da auch nicht viel da man damit oft auch die 3/4-Töne der Hautbereiche (und da gibts einige ;-) ändert. Irgendwie muss sowas doch über die Separation zu lösen sein, oder?

P.S.
Leider kann man in diesem Forum keine Dateien anhängen. Pech gehabt ;-)
als Antwort auf: [#34161] Top
 
fraueli
Beiträge: 20
8. Mai 2003, 13:12
Beitrag #6 von 16
Beitrag ID: #34309
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


gugus....

was ist, wenn du die schrift maskierst, und alle korrekturen manuell machst? d.h. deine schwarzflächen, evtl. halt jeder kanal einzeln, korrigierst, dann die maske umkehrst und in jedem kanal auch die schrift einzeln korrigierst...

wie schon erwähnt, ist relativ schwierig, das nur nach beschreibung zu lösen, aber oft ist normale handarbeit ;) das beste, auch wenns länger dauert.

schöns tägli, fraueli
als Antwort auf: [#34161] Top
 
u.sagmeister
Beiträge: 177
9. Mai 2003, 08:19
Beitrag #7 von 16
Beitrag ID: #34453
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Hallo Scape,

ich nehme an, dass Du die RGB-Datei in eine CMYK-Datei umwandeln möchtest. Wenn, ja ist eines zu berücksichtigen: der RGB-Farbraum stellt mehr sichtbare Farben dar als der CMYK-Farbraum. Das hat zur Folge, dass Du nie die gleiche Sättigung im Rotbereich erhälts wie im RGB-Farbraum. Blau und Grün sind jedoch die weitaus schwierigsten umzuwandelnden Farben. Gehe wie folgt vor: MENÜ ANSICHT / FARBUMFANG-WARNUNG (die Farbe die nicht im CMYK druckbar ist, wird durch PS eingfarbt)/ MENÜLISTE BILD / EINSTELLUNGEN / SELEKTIVE FARBKORREKTUR / wähle die Farbe an die nicht druckbar ist und erstelle die Korrektur mit der Komplementärfarbe bis die Einfärbung von PS sich auflöst. Danach wandele die RGB-Datei in CMYK um.

Gruss Sagmeister Ueli
als Antwort auf: [#34161] Top
 
scape
Beiträge: 330
9. Mai 2003, 09:33
Beitrag #8 von 16
Beitrag ID: #34466
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Der Tipp an sich ist schon sehr gut, allerdings komme ich mit der selektiven Korrektur zu keinem Ergebnis.
Versuchs mal bitte selbst mit einer kleinen RGB-Datei mit einem 255/0/0 Rot und nenn mir die Werte die Du eingegeben hast. Egal ob relativ oder absolut, bei mir komm ich da auf keinen "roten Zweig" ;-)

Was aber klappt ist das Rot per Farbumfang zu markieren und dann über Farbton/Sättigung mit den folgenden Werten zu behandeln

-10 / +100 / -23

Ich erhalte dadurch einen CMYK-Wert von 0/98/99/0 was halbwegs in Ordnung wäre. Setzt natürlich voraus, dass ich den zu ändernden Rotton ein bisschen maskiert oder abgegrenzt bekomme...
als Antwort auf: [#34161] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
9. Mai 2003, 09:47
Beitrag #9 von 16
Beitrag ID: #34469
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Hallo,
mal eine ganz dumme Frage: Warum benutzt Du nicht die Umrechnung in ein anderes Profil via "In Profile konvertieren"? Mit der Einstellung "Relativ farmetrisch" oder "Absolut farbmetrisch" solltest Du zunächst akzeptable Werte erhalten, um sie dann evtl. noch per selektiver Farbkorrektur anzupassen. Für diese würde ich grundsätzlich die Farbe während den Einstellungen permanent messen, um die vorher/nachher-Veränderung zu kontrollieren. Dabei musst Du die Info-Palette geöffnet haben. Öffne danach die Selektive Farbkorrektur, wähle die Rottöne aus und lass die Maus auf dem Rotton, den Du korrigieren wilst. Mit der Tabtaste und den Pfeiltasten kannst Du dann den Ton exakt bestimmen (mehr Y+M), zumindest innerhalb der Grenzen, die die Selektive Farbkorrektur beeinflussen kann.


herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#34161] Top
 
u.sagmeister
Beiträge: 177
9. Mai 2003, 09:50
Beitrag #10 von 16
Beitrag ID: #34471
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Hallo Scape,

hab noch ne andere Lösung: habe eine RGB-Datei mit 255 rot erstellt. Bin in die Menüliste BILD / EINSTELLUNGEN / FARBTON SÄTTIGUNG /
wählte die Rottöne an und gebe unter Sättigung -18 und Lab-Helligkeit+3 an.

Sende mir doch mal die Datei zu unter: U.Sagmeister@datacomm.ch

Gruss Sagmeister Ueli
als Antwort auf: [#34161] Top
 
scape
Beiträge: 330
9. Mai 2003, 09:54
Beitrag #11 von 16
Beitrag ID: #34474
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Zumindest bei letzt genannter Lösung verschwindet aber keinesfalls die Farbumfang-Warnung!
als Antwort auf: [#34161] Top
 
u.sagmeister
Beiträge: 177
9. Mai 2003, 09:59
Beitrag #12 von 16
Beitrag ID: #34478
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


... wenn Du möchtest, so sende mir die Datei, ich werde sie umwandeln und Dir zu schicken (100% Disketion versteht sich von selbst)


Gruss Sagmeister Ueli
als Antwort auf: [#34161] Top
 
u.sagmeister
Beiträge: 177
9. Mai 2003, 10:00
Beitrag #13 von 16
Beitrag ID: #34479
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


... im übrigen, hast ne schöne Website


Gruss Sagmeister Ueli
als Antwort auf: [#34161] Top
 
scape
Beiträge: 330
9. Mai 2003, 10:30
Beitrag #14 von 16
Beitrag ID: #34484
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Danke für Lob und Antworten! :-)

Ich probiere aber selbst zur Zeit nur mit einer Testdatei mit einer roten Fläche auf einem bunt aufgebauten, schwarzen Grund.
als Antwort auf: [#34161] Top
 
u.sagmeister
Beiträge: 177
9. Mai 2003, 10:52
Beitrag #15 von 16
Beitrag ID: #34487
Bewertung:
(2855 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ein Photoshop Problem aus dem SM-Bereich ;-)


Hallo Scape,

ok


Gruss Sagmeister Ueli
als Antwort auf: [#34161] Top
 
« « 1 2 » »  
X