hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
"Funktioniert nicht" ist keine hinreichende Fehlerbeschreibung.
boskop  M  p
Beiträge: 3450
13. Mär 2004, 20:50
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


Hallo
ich kämpfe mit Virenflut welche die Ursache in publizierten email-adressen hat. Habe nun die emailadressen mittels Javascript "verschlüsselt"
<script language="JavaScript" type="text/javascript"><!--
var name="webmaster"
var domain="domain.ch"
document.write('<a href=\"mailto:'+name+'@'+domain+'\">');
document.write('Webmaster</a>');
//--></script>
Denkt Ihr, so ist man vor Adressensammlern sicher, da diese ähnlich wie google kein Javasript ausf¨ühren? Wäre die Kodierung als ASCII-Code eine (bessere) Lösung?
Suchen solche Sammler vor allem auf den Startseiten der Domains oder auch tiefer?
Gruss und Dank für Inputs
Urs
http://www.designersfactory.com
(Dieser Beitrag wurde von boskop am 13. Mär 2004, 20:56 geändert)
Top
 
X
SabineP  M 
Beiträge: 7586
13. Mär 2004, 21:28
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #74970
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


Vor Adressensammlern, die mit Scripten automatisch die Webseite nach E-Mail-Adressen "abgrasen"
könnte man sich auf diese Weise schon etwas schützen. Viren werden allerdings auf verschiedene Weise verteilt.
Es gibt ja zum Beispiel Viren, die an alle Adressen die sich im Adressbuch von Outlook Express befinden eine Mail senden.
Wenn der Empfänger auch Outlook Express verwendet verteilt sich der Virus im Selbstlauf.
Wenn man nicht selbst zum Virenverteiler werden möchte, dann hilft nur die Wahl eines anderen Mailprogramms, also kein Outlook Express.

Gruß Sabine

[Netscape 4 ist mein Freund]
als Antwort auf: [#74968] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
14. Mär 2004, 13:29
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #75000
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


Hallo Sabine
ja, das ist mir klar, Outlook ist das grösste Problem. Es geht mir aber vor allem darum, dass ich massenweise Viren auf eine publizierte Adresse bekomme "webmaster@boskop.ch". Diese so zu schreiben "webmasterATSYMBOLboskop.ch" wäre auch eine Lösung, aber die unbedarfteren User hätten so wohl eher Mühe damit.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#74968] Top
 
Markus Walker  M 
Beiträge: 494
15. Mär 2004, 07:45
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #75059
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


Eine andere Lösung wird bei IEC (http://www.iec.ch) praktiziert:

So sieht der mailto Link aus:
<a href="mailto:hidden.com" onClick="mailsend(this,'.ch','cust','serv','iec');">Customer Service Centre</a>

und so die zugehörige Funktion, welche in ein separates File namens msend.js ausgelagert wurde:
function mailsend(mail,p1,p2,p3,p4) {
var ca;
ca = "mailto:" + p2 + p3 + "\@" + p4 + p1;
mail.href = ca;
return (1);
}

Ich selbst benutze die Encoding-Variante, wobei ich bloss einzelne Zeichen codiert habe. Das Ganze basiert darauf, dass Browser solche Texte lesen und anzeigen können, Crawler und ähnliche in der Regel aber nicht.
Der obige Link würde dann wiefolgt eingegeben:
<a href="mailto:custser&amp;#118;@&amp;#105;ec.ch"&gt;custser&amp;#118;@&amp;#105;ec.ch&lt;/a&gt; («v» und «i» sind codiert)

als Antwort auf: [#74968]
(Dieser Beitrag wurde von Markus Walker am 15. Mär 2004, 07:47 geändert)
Top
 
Eniac
Beiträge: 26
17. Mär 2004, 12:57
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #75446
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


> Ich selbst benutze die Encoding-Variante, wobei ich bloss einzelne Zeichen codiert habe.

Genauso mache ich es auch.

> Das Ganze basiert darauf, dass Browser solche Texte lesen und anzeigen können, Crawler und ähnliche in der Regel aber nicht.

Fragt sich nur wie lange, auf Dauer wird uns dass nicht schützen.


Eniac
als Antwort auf: [#74968] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
17. Mär 2004, 21:04
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #75531
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


Hallo alle
danke fürs feedback, bin gespannt ob die Verschlüsselung wirkt. Fragt sich wirklich was einen Adress-crawler hindern sollte, Ascii-Codierung zu lesen oder Javascript auszuführen.
Gruss
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#74968] Top
 
oesi50  A  S
Beiträge: 2315
17. Mär 2004, 21:37
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #75540
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


ich will euch ja nicht alle Illusionen rauben, aber so etwa sieht das ein crawler:

http://www.delorie.com/...7%26topic_id%3D15651

besonders diese Stelle:
Der obige Link würde dann wie folgt eingegeben:
custserv@iec.ch"&gt;href="mailto:custserv@iec.ch"&gt;custserv@iec.ch
(«v» und «i» sind codiert)

Grüße Oesi
Ich weiß, dass ich nichts weiß... (Sokrates)
als Antwort auf: [#74968]
(Dieser Beitrag wurde von oesi50 am 17. Mär 2004, 22:15 geändert)
Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
18. Mär 2004, 06:22
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #75563
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


Hallo Oesi
ziemlich desillusionierend! Dann bleibt wohl nur noch diese Schreibweise: webmasterATSYMBOLdomain.ch
Allerdings haben dann die weniger versierten Benutzer schon Probleme!
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#74968] Top
 
oesi50  A  S
Beiträge: 2315
18. Mär 2004, 09:42
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #75595
Bewertung:
(1720 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Email-adressen auf Webseiten


es gibt noch die Möglichkeit, ein Bild einzubinden in dem die E-Mail steht. Allerdings brauchst Du dann für jede Mailadresse ein anderes Bildchen.

Grüße Oesi
Ich weiß, dass ich nichts weiß... (Sokrates)
als Antwort auf: [#74968] Top
 
X