hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
MarkusP
Beiträge: 42
13. Jan 2004, 16:20
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Epson Stylus Photo 2100


Guten Tag,

da habe ich nun einen Epson Stylus Photo 2100 und weiß nicht so recht, wie ich weitermachen soll.
Das ganze Handbuch existiert entsprechend unserer Zeit nur noch als PDF und scheint mir sehr abgespeckt vorhanden zu sein.
Mit keiner Silbe wird erwähnt, inwieweit er ausbaufähig ist (Software-RIP) etc.
Man kann zwar über Photoshop Profile einrichten, die dann aber über InDesign oder Freehand nicht anzusteuern sind. Zumindest fehlt mir die in Photoshop vorhandene Druckereinstellung in diesen Programmen.
Angeblich kann man sich auch entsprechende Profile für die jeweiligen Papiersorten herunterladen.
Aber wo, wenn überhaupt?
Der Drucker kann ja schließlich ein bischen mehr, als 0/8/15 drucken.
Und dann ist da noch dieser Grey-Balancer.
Wie richte ich den Drucker entsprechend ein. Muss ich solange drucken, bis ich sowohl mit den Farb- als auch S/W-Ergebnissen zufrieden bin oder kann ich ihn noch anderweitig kalibrieren?
Die von Epson mitgelieferten Beschreibungen gehen mir einfach nicht weit genug!

Wer kann mir helfen?
Links, Beschreibungen, ich bin für alles dankbar,


Markus Top
 
X
Jappl
Beiträge: 501
13. Jan 2004, 17:18
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #65500
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Epson Stylus Photo 2100


Hallo Markus,

Deine Frage ist ja schon etwas älter und vielleicht hat sie sich ja schon ergeben. Dennoch möchte ich mich nochmal hierzu äussern:

Grundsätzlich kann ich nur sagen finger weg von den vorgefertigten Papierprofilen! Unsere Erfahrungen sind da sehr schlecht, da die Profile auf einem Drucker erstellt wurde, dessen Tinte und linearisierung komplett anders sein kann als die Deines Druckers. Es wird sogar wahrscheinlich so sein.

Zum Ripp-problem würde ich sogar so weit gehen und sagen, daß dies nur durch entsprechendes Personal mit dem entsprechendem Fachwissen gemacht werden sollte.
Wenn Du den Drucker beim Fachhändler gekauft hast, wird er Dir das Ripp und auch die erforderlichen Profile einrichten können. Der Fachhändler ist zwar etwas teurer als der discounter, dafür bekommt man aber auch den entsprechenden Service.

So Geil Geiz auch sein mag, wir wissen doch alle: Billig ist Teuer!

Jappl


"They say the win2000 CD play satanic voices, when you play it backward. Oh, thats nothing, it installs win2000 when you play it forward."
als Antwort auf: [#65479] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Jan 2004, 00:23
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #65561
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Epson Stylus Photo 2100


Guten Abend,


Grey-Balancer ?

Das Internet bietet reichlich Auswahl zu diesem Thema.

Profile ?

Wenn das Papier und das Profil vom selben Hersteller sind gibt es absolut keine Probleme. Im Gegenteil.

Rip ?

Wozu, es gibt doch das Adobe PDF Format.


Gruß Margit
als Antwort auf: [#65479] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
14. Jan 2004, 08:19
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #65578
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Epson Stylus Photo 2100


Hallo Markus,

von den Profilen würde ich eindeutig die Finger lassen, allerhöchtens das allgemeine Geräteprofil (EPSON 2100 Standard) ist zu benutzen. Mit von EPSON bereitgestellten Profilen für allerlei Papiersorten habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Hierfür muss ein Profil hardwareseitig mit dem entsprechenden Papier eingemessen und in das Colormanagement des Rechners und der Software (Photoshop etc) eingelesen werden.
Wenn Du eine Lösung mit RIP suchst, kommt wohl nur Best Color in betracht, allerdings denke ich, dass dann das RIP plus Calibrierung teurer als Dein Drucker wird.
Mit Standardausgabeprofilen wie Euroscala Coated v2 habe ich zumindest für Tintenstrahldrucker von EPSON (unterschiedliche Modelle) gute Erfahrungen gemacht. Um Drucktests wirst Du nicht herumkommen.

@Margit:
Das mit dem RIP meinst Du nicht wirklich ernst, oder?

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

als Antwort auf: [#65479] Top
 
MarkusP
Beiträge: 42
16. Jan 2004, 14:32
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #66099
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Epson Stylus Photo 2100


Guten Tag,

nur nochmal zur Auflösung:
Ich habe mir jetzt aus unserer Agentur eine Farbskala mitgenommen,
nach der sich jeder Drucker weitgehend zu richten hat.
Dabei handelt es sich um eine Farbskala, die die Farben aus CMYK zusammensetzt.
Die wichtigsten Farben habe ich nun in Photoshop platziert und in der Option Farbeinstellungen das Monitor- (Samsung) und Druckerprofilprofil (ICM) eingegeben.
Durch die regelbare Prozentzahl der Monitorhelligkeit unter Farbeinstellungen >>> Erweiterte Einstellungen bin ich zu einem guten Ergebnis gekommen. Die Druckfarben näherten sich immer weiter denen des Monitors. Natürlich ging es nicht ohne Tests!
Damit erübrigt sich der ganze Rattenschwanz mit Papierprofilen etc.
Für jede Papiersorte kann ich nun über Photoshop ein individuelles Profil anlegen, sodass die Farben immer stimmen. Natürlich nur weitgehend.
Sollten dennoch einmal Unterschiede in der Farbgebung auftreten, lassen die sich, so denke ich, gut über die manuelle Druckersteuerung ausgleichen.
Dazu ist es allerdings noch nicht gekommen, da ich mit den bereits gedruckten Ergebnissen zufrieden bin.

Die Fotos sehen jetzt auch viel besser aus,
wobei ich da jetzt gelesen hab, dass man am besten fährt, wenn man hierbei im sRGB-Modus arbeitet, da die Digitalkameras ebenfalls diese Einstellung verwenden.
Für einen Tintenstrahldrucker ist es im Ergebnis eh nicht relevant, da dieser ja nicht zwischen RGB und CMYK unterscheidet.

Also, bisher: Ende gut, alles gut!
Vielen Dank für eure Antworten.
Solltet ihr noch irgendwelche Fragen haben, nur zu...


Markus
als Antwort auf: [#65479] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17399
16. Jan 2004, 22:00
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #66150
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Epson Stylus Photo 2100


Hey,

da bin ich ja froh, das der Thread nicht im Colormanagement Forum gelandet ist, und ich ihn schon am 13. bemerkt habe ;-)

Das hat mir eine Menge vergeblicher Tipperei erspart.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#65479] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
16. Jan 2004, 22:32
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #66154
Bewertung:
(1862 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Epson Stylus Photo 2100


Guten Abend,

man lernt eben immer noch dazu.

Aus diesem Grund liebe ich dieses Forum.

Ein schönes Wochenend

Margit
als Antwort auf: [#65479] Top
 
X