hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
Milchfisch S
Beiträge: 138
30. Okt 2003, 10:57
Beitrag #1 von 18
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Hallo zusammen!

Ich bin mir am überlegen, mir Panther auf die Platte zu schreiben,
wäre allerdings froh, wenn mir im Vornherein Panther-Installateure
Ihre Erfahrungen mitteilen könnten...

Nun hab ich aber auch ein paar Fragen:
- Ist Panther ein Update, oder handelt es sich dabei um eine
Neuinstallation? (oder gibts da beides?)
- Dementsprechend: verliere ich meine Systemeinstellungen und
auch Programminstallationen, oder kann ich das so weiterverwenden?
- Macht das Fonthandling unter Panther Sinn, oder ist es weiterhin
ratsam, auf Suitcase zurückzugreifen?

Ich wäre froh, wenn "Erfahrene" Panther-User mir hier Ihre Sorgen und
deren Behebungen posten könnten!

Vielen Dank für eure Tipps!

-Stephan- Top
 
X
Claus
Beiträge: 613
30. Okt 2003, 11:43
Beitrag #2 von 18
Beitrag ID: #56717
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Also mein Beitrag zu FontBook... vergiss es!

Funktioniert nicht mit allen Programmen, daher wirst Du nicht um div. Fontmanager wie Suitcase etc herumkommen.


http://www.ccheng.de
als Antwort auf: [#56708] Top
 
andrew
Beiträge: 103
30. Okt 2003, 11:53
Beitrag #3 von 18
Beitrag ID: #56720
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


hallo stephan,

du kannst sowohl neu installieren, als auch einfach "drüberbügeln" und das funktioniert auch ohne probleme.

gr. andrew
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Okt 2003, 15:46
Beitrag #4 von 18
Beitrag ID: #56768
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Hallo,

mit welchen Programmen funktioniert FontBook nicht?

Habe schlechte Erfahrungen mit gewissen Schriften, die ExpertFonts enthalten. Es gibt da plötzlich scheinbare Duplikate, die keine sind und FontBook bleibt hängen. Neustarts ohne Ende. Schriften in den FontsOrdner zu ziehen verursacht eine Menge Probleme.

Bin noch nicht durchgestiegen woran es liegt.

Suitcase 10.2.2 macht Ärger.
FontAgent lädt nur eine willkürliche Auswahl an vorhandenen Schriftschnitten.

Das Fontproblem besteht scheinbar weiterhin. Bin ehrlich gesagt enttäuscht.

Auf meinen ProduktionsRechner kommt im Moment kein Panther.

Gruß joe
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Ralf Fechner
Beiträge: 26
30. Okt 2003, 16:10
Beitrag #5 von 18
Beitrag ID: #56773
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Also bis auf ein etwas umständliches Händeln beim deaktivieren von doppelten Fonts habe ich keine Probleme bis jetzt mit FontBook. Ich öffne FontBook ziehe den entsprechenden Kundenordner in das Programm fertig, wie unter ATM. Ich habe auch noch kein Programm gehabt was nicht damit funktioniert. (InDesign, Quark, Illustrator, FreeHand gehen alle bei mir)

Gruß
Ralf Fechner
als Antwort auf: [#56708] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
30. Okt 2003, 17:42
Beitrag #6 von 18
Beitrag ID: #56796
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Habe ich eigentlich schon gesagt, daß ich mir Panther _unbedingt_ zulegen muß? Im Frühjahr. Wenn 10.3.2 raus ist.
Mindestens.

=;¬P

Update von macnews.de

Details zum FireWire-Ärger unter Panther
Über Ärger mit manchen externen FireWire-Festplatten (auch mehreren) unter Mac OS 10.3, Codename  "Panther" , hatten wir in unserem Panther-Fehler-Feature bereits berichtet. Neben "milderen" Varianten, bei denen die Platten nach Installation von Panther sowie Neustart zwar korrupt, aber mit Werkzeugen wie DiskWarrior oder Apples Disk Utility zu retten waren, ist auch von kompletten Datenverlusten zu hören, bei denen nur noch Spezialtools wie Prosofts Data Rescue Restdateien auffinden können. Die Begründungen für den FireWire-Ärger sind bislang eher verworren (eine nennt eine zusätzlich angeschlossene  iSight -Kamera als Auslöser), auch tritt das Phänomen keineswegs immer auf. Die potenzielle Platten-Zerstörung passiert vor allem dann, wenn man Panther installiert, dann die Platte anschließt (hier geht sie noch) und anschließend neu startet. Wenn man die Platte erst nach dem Neustart mountet, soll es angeblich keine Probleme geben.

30.10.2003 - 12:00 Uhr macnews.de

Quark-Probleme unter Panther
Einem Bericht der Hilfeseite MacFixIt zu Folge gibt es bei Nutzern von QuarkXpress 6 Probleme nach dem Update von Jaguar nach Panther. Der dem Quark-Support angeblich bereits bekannte Fehler: Die Aktivierungsdatei ist nach dem Update auf Mac OS 10.3 offenbar "zerschossen", Ergo: QuarkXpress startet zwar, aber nur im Demo-Modus. Abhilfe schafft das komplette Löschen aller Quark-Dateien, insbesonderer derjenigen in "/Library/Preferences" und "~/Library/Preferences". Anschließend muss Quark frisch installiert und per Internet oder Telefon erneut "aktiviert" werden.

-ähh-
@ Milchfisch.. warum kann ich mir deine URL nicht anschauen?
..schon mal deswegen, weil du so einen geilen namen hast!



---
mfG
WolfJack

---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de
http://www.webdesignausberlin.de/forum/index.php
als Antwort auf: [#56708]
(Dieser Beitrag wurde von WolfJack am 30. Okt 2003, 17:48 geändert)
Top
 
Fred
Beiträge: 13
30. Okt 2003, 18:09
Beitrag #7 von 18
Beitrag ID: #56800
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Erfahrungen zu Panther:

Hatte mich in den letzten Tagen in den versch. Mac-Foren umgehört,
ob und welche Probleme evtl. zu erwarten wären und war ob der dort geschilderten Probleme (u.a. Safari, Externe FireWire-Platte) skeptisch.

Habe dann heute Panther installiert und keine Neuinstallation vorgenommen, sondern mich für eine (angepasste) Aktualisierung von 10.2.8 entschieden (beides ist möglich).

Nach Installation (Dauer ca. 40 Min.) habe ich natürlich alles mögliche durchprobiert und zu meinem Erstaunen:
Alle Einstellungen waren übernommen worden
und keinerlei Probleme !!
(Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich in der glücklichen Lage bin einen neuen G5,1,8 mit System 10.2.8 zu haben und deshalb vielleicht weniger Probleme habe als Leute mit älteren Macs ?)

U.a. folgende erste Ergebnisse:
- meine beiden Drucker (HP-Laser + Canon-Tinte) laufen ohne zusätzliche Treiber-Installationen
- SuperDisk und Microtek-Scanner laufen ebenfalls ohne zusätzliche Installationen
- Internetverbindung sowohl über Tiscali "Internet-Verbindung" als auch über AOL10.2.1: OK
- Safari 1.1 und Mail funktionieren
- Toast 5.2.1 brennt anstandslos CD-Sessions (DVD noch nicht probiert, vermute aber, dass es auch geht)
- Alle X-Programme (wie Photoshop 7, Ilustratator 10, InDesign 2.0.2, Painter 8, GoLive 6, FinalCut 3) laufen einwandfrei und -soweit ich bisher beurteilen kann- besser (+schneller) als vorher.
- Die Classic-Umgebung läuft ebenfalls gut, u.a. Word 2001 und sogar ein altes Quark 3.3.2 funktionieren
(Tintendrucker in Classic geht, Laserdrucker läuft in Classic allerdings (noch) nicht - da ich ihn dort aber nicht brauche, interessiert mich das im Moment nicht sonderlich)

Falls nicht noch Probleme auftauchen sollten,
bin ich mit Panther rundum zufrieden - fast schon begeistert
- bis auf einen kleinen Wehrmutstropfen : Der Start dauert leider immer noch recht lang - ca. 75 Sek.

Viele Grüße
Fred
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Okt 2003, 18:16
Beitrag #8 von 18
Beitrag ID: #56802
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Hmmm...

Erstmal danke für alle Antworten - ich hatte mir ja schon gedacht, dass da nicht alles "gülden" sein kann...
Allerdings kann man das auch beinahe nicht erwarten - ich bin ja so ein PC/MAC-Zwitterwesen und kenne da von Windows her noch ganz andere Tücken...

@WolfJack
Freut mich, dass mein Name gefällt! Danke!
Das mit meiner Seite beunruhigt mich nun ein bisschen! Hatte ich doch letzte Woche Ärger mit meinem Hoster - Ich kann meine Seite von hier aus aufrufen, kann mir aber vorstellen, dass da ein nettes DNS-Problem dahinter steckt... Danke auf jeden Fall für den Hinweis!

Grüsse nach dem schönen Berlin!
-Stephan-
als Antwort auf: [#56708] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
30. Okt 2003, 21:07
Beitrag #9 von 18
Beitrag ID: #56827
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


jetzt funzt deine website..
nettes Klöppelmuster!
erinnert mich irgendwie an die Jahrhundertwende..
--
Milchfisch :: von Ow
Die Manufaktur für Visuelles
MIlchfisch ist Werbung,
Milchfisch ist Grafik,
Milchfisch ist Design und
Milchfisch ist auch ein bisschen Internet...
Milchfisch zeigt sich bald hier!
(hehe.. einen fehler hab ich!)
Sie möchten schon jetzt wissen, was
bei einer Zusammenarbeit mit Milchfisch
alles möglich ist? Gerne lasse ich Ihnen
detaillierte Informationen und Arbeitsproben
zukommen!
--
meine drei Monate auf der Gomser Alpe hatten viel mit Milch zu tun.. Fische gabs in 3500m Höhe allerdings weniger - obwohl dort oben auch kleinere Gletscherseen waren - damit wurden die Kühe via pipelines aus Holz versogt! Für Fische war da kein Platz..
Wie seid ihr auf den Namen gekommen?


---
mfG
WolfJack

---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de
http://www.webdesignausberlin.de/forum/index.php
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
30. Okt 2003, 21:30
Beitrag #10 von 18
Beitrag ID: #56831
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Hallo zusammen,

Für alle, die es vielleicht noch nicht gesehen haben: In Mac OS X 10.3 gibts neue Zugriffsrechte. Jeder Benutzer hat seine eigene Gruppe, alle Objekte gehören nun nur noch dieser Gruppe, nicht mehr primär "staff". Allerdings ist der normale User noch immer Mitglied der Gruppe "staff", so weit ich das beurteilen kann. Bin mal gespannt, ob es da zu Problemen im Zusammenhang mit File-Servern kommt...

Auf jeden Fall ist weiterhin nicht klar, ob nun in erster Linie Netinfo oder LDAP eingesetzt wird. Da scheint irgend so ein Gemisch zu laufen...


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
31. Okt 2003, 09:20
Beitrag #11 von 18
Beitrag ID: #56867
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Sorry an alle Foren-Nutzer - Ich weiss, dass das nicht unbedingt hierher gehört...:

@WolfJack
Aha... Gomser Alp! Nun, von daher komm ich nicht ;-) Auch der Name meiner Firma nicht... Milchfisch ist halt einfach ein nettes Naming, wenn man versucht ein bisschen innovativ zu sein - Hintergrund gabs da keinen! Aber falls Interesse vorhanden ist: http://www.seafdec.org.ph/...pecies-milkfish.html
(Milchfisch gibts wirklich ;-) )

Und noch zur Raubkatze:
Ich denke, ich werde Panther installieren - schliesslich sehe ich doch einige nutzvolle Neuerungen, die obendrauf auch noch nett anzuschauen sind!

Danke für die zahlreichen Antworten!

Gruss
-Stephan-
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17322
31. Okt 2003, 14:58
Beitrag #12 von 18
Beitrag ID: #56953
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Hallo Dave,

zumindestens unter Helios läuft es jetzt wesentlich besser, da die Ethershare Gruppen und ihre GIDs konsitenbt gehandelt werden.
Unter 10.2.8 ist es so das man den Admin User, der meistens auf der 501 sitzt auf dem Serverjeweils mit dem Namen sieht, den der User auf dem OS X REchner hat, aber trotzdem nicht an die Dinge darf die der Ethershare 501 User angelegt hat. Die Gruppen bleiben völlig auf der Strecke, mal deamon mal root, was weiss ich was da nicht alles kommt: völlig unbrauchbar!

Jetzt ist es so, das die REchte des Users auf dem Server nebst korrektem Namen und Gruppe im Finder angezeigt werden, genauso wie es bei den OS9 er Clients funktioniert.

Deine beobachtung mit dem Usergruppen kann ich nicht nachvollziehen. Meine 3 Homeverzeichnisse (Admin, Normaluser und Testuser) haben jeweils sich selbst als Besitzer und als Gruppe staff.

Was hast du da noch an Gruppen, oder redest du von 10.3 Server?


Anderes Thema:

Nach dem Update heute Vormittag von Isync und Airportsoftware ist meine Netzwerkperformance völlig eingebrochen.
Das war vorgestern (Lantest 3.1):

Testing on volume Jobs,
Testing on printer c5300-tcp
Number of small Files: 100, Size of small Files [kB]: 20, Size of big File [kB]: 30000, Number of Locks: 4000, Number of Files/Folder: 320, Size of Printfile [kB]: 30000
Date Time # Users Create [sec] Open [sec] Remove [sec] Write [kb/sec] Read [kb/sec] Lock/Unlock [sec] Read Catalog [sec] Test Printer [kb/sec]
39130.43 48648.64 3.08 0.08 100000.00
29.10.2003 10:39:57 1 1.08 0.16 0.10 51428.57 60000.00 3.11 0.13 94736.84
oder mit 300MB Testdateien:

29.10.2003 11:05:31 1 0.35 0.06 0.08 48000.00 62283.73 3.08 0.08 53892.21
29.10.2003 11:05:57 1 0.65 0.11 0.13 52478.13 62937.06 3.08 0.33 55384.61
29.10.2003 11:06:36 1 0.33 0.06 0.06 55900.62 61643.83 3.45 0.15 55727.55


Und das kommt jetzt dabei rum:

Testing on volume Jobs, server
Testing on printer c5300-tcp
Number of small Files: 100, Size of small Files [kB]: 20, Size of big File [kB]: 30000, Number of Locks: 4000, Number of Files/Folder: 320, Size of Printfile [kB]: 30000
Date Time # Users Create [sec] Open [sec] Remove [sec] Write [kb/sec] Read [kb/sec] Lock/Unlock [sec] Read Catalog [sec] Test Printer [kb/sec]
31.10.2003 12:39:23 1 2.31 0.10 0.10 1921.02 6792.45 4.31 0.41 81818.18
31.10.2003 12:39:46 1 1.08 0.78 0.33 2325.58 17821.78 4.33 0.16 94736.84
31.10.2003 12:40:09 1 1.58 0.71 0.31 2281.36 18000.00 4.20 0.16 90000.00

Kann das jemand nachvollziehen?
Vor allem Schreiben geht gerade mal noch auf 10MBit Niveau.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Fred
Beiträge: 13
31. Okt 2003, 18:33
Beitrag #13 von 18
Beitrag ID: #56981
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Stephan schreibt:

<< Und noch zur Raubkatze:
Ich denke, ich werde Panther installieren - schliesslich sehe ich doch einige nutzvolle Neuerungen, die obendrauf auch noch nett anzuschauen sind! >>

-----------------------------

Ganz besonders nett anzuschauen und dabei unglaublich nützlich ist EXPOSÉ - insbesondere für Menschen, die ständig parallel mit mehreren Programmen arbeiten und dabei reichlich Fenster offen haben.
Wer's noch nicht kennt: In Exposé kann man sich mit einem Tastendruck gleichzeitig alle Fenster (als verkleinerte Bilder) anzeigen lassen, die man gerade auf Desktop- und/oder Programm-Ebene geöffnet hat und dann zu einem dieser Fenster springen.

Das gibt den totalen Überblick - eine Super-Idee und eine wirkliche Arbeitserleichterung.

Gruß
Fred
als Antwort auf: [#56708] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2851
31. Okt 2003, 20:06
Beitrag #14 von 18
Beitrag ID: #56984
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


Weniger nett zu sehen:

Probleme mit Java unter Mac OS X 10.3

Zahlreiche Mac-Anwender berichten in Apples [http://discussions.info.apple.com/ ]Diskussionsforen von Problemen mit Java-Anwendungen. Betroffen scheinen Rechner zu sein, bei denen Mac OS X 10.3 alias Panther über eine Vorgängerversion ohne aktuelles Java (1.4.1 mit Update 1) installiert wurde. Zahlreiche Web-Sites, die von Java Gebrauch machen, arbeiten dann nicht mehr zuverlässig. Auch in Java geschriebene Programme laufen dann möglicherweise nicht mehr.

Betroffen sind die Java 2 Runtime in Build 1.4.1_01-69.1 oder älter (kleinere Zahl) sowie der Hotspot-Client in Build 1.4.1_01-24 oder älter. Die Versionen ermittelt man im Programm "Terminal" mit dem Befehl "java -version".

Wer vor einer Panther-Installation nun sein Java auf den neuesten Stand bringen möchte, hat ein anderes Problem: Apple hat kurzfristig das [ http://docs.info.apple.com/...e.html?artnum=120242 ]Java-Update vom Netz genommen, um "eine bessere Kompatibilität mit Änderungen an anderen Software-Updates" zu gewährleisten.

Bei Mac OS X 10.3 mit defekter Java-Installation könnte folgender Trick helfen: Zuerst muss man das Verzeichnis /System/Library/Frameworks/JavaVM.framework umbennen. Anschließend installiert man nach einem Start von der Panther-CD nur die "Notwendige Systemsoftware". Die anderen Pakete kann man über den Button "Anpassen" von der Installation ausnehmen.

Mit Java scheint Apple zur Zeit kein Glück zu haben: Bereits fünf Tage nach dem Verkaufstart von Panther musste Apple das erste [ http://www.heise.de/...ata/jk-29.10.03-002/ ]Sicherheits-Update für QuickTime for Java veröffentlichen. ([ mailto:adb@ct.heise.de ]adb/c't)

Hat hier keiner wirklich bemerkt? oder....z.B. in Safari?!

So schaut es u.U. aus:
HotSpot not at correct virtual address. Sharing disabled.
java version "1.4.1_01"
Java(TM) 2 Runtime Environment, Standard Edition (build 1.4.1_01-69.1)
Java HotSpot(TM) Client VM (build 1.4.1_01-24, mixed mode)
---
mfG
WolfJack

---
http://www.webdesignausberlin.de
http://www.eierschale-berlin.de
http://www.webdesignausberlin.de/forum/index.php
als Antwort auf: [#56708] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
31. Okt 2003, 20:21
Beitrag #15 von 18
Beitrag ID: #56987
Bewertung:
(3308 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Erfahrungen mit "Panther"


@ Thomas

Das ist jetzt aber komplett verwirrend. Wenn ich - und auch bei anderen Installationen - die Info z.B. der UserLibrary anschaue, dann habe ich als Eigentümer den jeweiligen User (logisch) und in der Gruppe erscheint eben dieser Name noch einmal. Ich denke, das hat Apple aus folgendem Grund gemacht: Vorher, wenn man ausser den "normalen" Ordnern Documents, Pictures usw. eigene Ordner erstellt hat, konnte andere lokale User in diese Objekte reinschauen, da ja die Gruppe auf "staff" gestanden hat. Nun, da jeder Benutzer noch eine eigene persönliche Gurppe hat und eben alle Objekte innerhalb des Homes eben nur von dieser Gruppe gelesen werden können, ist dieses "Sicherheitsloch" behoben.


// david uhlmann

mac os x & datahandling
http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#56708] Top
 
« « 1 2 » »  
X