hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
sip-scootershop.de
Beiträge: 55
26. Aug 2003, 12:48
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(470 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Excel Tabellen und Indesign2


Hallo ID Forum,
wir arbeiten wieder an einem neuen, 150 Seiten starken Katalog.
Ich möchte ihn in Indesign2 erstellen. Problem sind die vielen Tabellen. Es werden ca. 70-80 Seiten Tabellen im Katalog sein, so wie diese hier: ftp://shop.sip-scootershop.de/downloads/Testtabelle.xls

Ich bräuchte eine Idee, wie ich diese Tabellen einlesen kann dass sie so aussehen wie in Excel. Ideal wäre verlegen/abonnieren wie es im Quark3 gab, damit wenn sich die Quelltabelle ändert, die Änderung auch im Indesign ist. Sonst muss ich immer wieder neu einlesen und darf keine Excel Aktualisierung verpassen.
Der Indesign Tabellen Import gibt die Tabelle leider nicht 1:1 wieder.
Indesign macht überall Rahmenlinien, auch wenn die in Excel nicht sind. Ich kann nicht alle Tabellen in Indesign nachbearbeiten.
PDFs von jeder Tabelle geben die Tabelle sicher 1:1 wieder, aber die aktualisierungen werden damit zum Problem. Zudem ist dieser Weg recht aufwändig.

Ich will einfach nur Excel Tabellen in Indesign einlesen, mit Verknüpfung so dass der Inhalt sich mit der Quelle ändert. Das müsste doch zu machen sein oder?

Ich hoffe, jemand weiß Rat!

Gruß Ralf
_______________________________
http://www.sip-scootershop.de Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
26. Aug 2003, 13:16
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #48658
Bewertung:
(470 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Excel Tabellen und Indesign2


Hallo Ralf,

InDesign kann Formatierungsangaben aus Excel für die Zellen, Spalten und Zeilen nicht übernehmen. Daher wird eine importierte Tabelle stets mit schwarzen Linien angezeigt. Die Tabelle kann nun mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gestaltet werden. Dabei bleibt die Verknüpfung zum Originaldokument erhalten. Leider aktualisiert InDesign aber bei einem Update nicht nur die Inhalte, sondern auch die gesamte Tabelle. Dagegen hilft das hier schon vielzitierte PlugIn SmartStyles von Woodwing, womit Du die gestalteten Tabellen als Stilreferenz in eine eigene Bibliothek ablegen und jederzeit neu zuweisen kannst.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#48646] Top