hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
xssilence
Beiträge: 4
10. Apr 2003, 13:03
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export Problem in Premiere


Hi.

Ich hab ein echtes Problem mit Premiere.

Ich zeichne viel aus dem TV auf, mit PowerVCR II v3.x Pro. Nun hab ich also meine z.B. 5 Files á 600 MB, will die schneiden...das klappt ja noch, doch das encoden klappt net!

Egal ob mit LSX oder DivX, der Sound läuft normal, und das bild ruckelt!
Ich verstehe das nicht. Was läuft da falsch?

Hier die Daten meiner Inputfile :
Aspect Ratio = 4:3
Size = 320x240
FrameRate = 25 fps
VideoType = PAL
FrameType = progressive
BitRate = 7000 kbps (Constand)
Audio = Layer II 192 kbps, stereo
GOP Pattern = I BBP BBP BBP BBP

Mein System :
AMD Thunderbird 1800+
MSI K7t Turbo
1024 MB SD-RAM PC-133
geForce 2 MX 400 64 MB

MS windows 2000 sp-3

PS :
Codec des input files ist egal ob mpeg-2 oder mpeg-1, selbes prob.

Output, wie gesagt LSX mpeg-2 oder mpeg-1, oder auch DivX MPEG-4 oder DivX, passiert immer das selbe.

Wer sichs net vorstellen kann, dem kann ich ein 15sek und ca. 1,7MB großes MPEG-2 von LSX uploaden.


Danke schonmal. Top
 
X
gkoren
Beiträge: 36
10. Apr 2003, 13:59
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #31477
Bewertung:
(1372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export Problem in Premiere


Das DivX-Format (und ähnliche Formate zB LSX) basieren auf einer MPEG-Encodierung. Diese kann von Premiere ausgegeben werden, prinzipiell eignet sich das Format aber aufgrund der Datenstruktur nicht als Importformat beim Videoschnitt. Du kannst lediglich versuchen die DivX-Datei vorher in ein anderes Videoformat umzuwandeln (Clip ins Projektfenster und dann Clip exportieren), wobei die Dateigröße (abhängig vom Codec) wahrscheinlich wesentlich größer wird und auch die Qualität sich verschlechtert.

Sobald ein Format eine GOP-Struktur mit I und B oder P-Frames hat ist es nicht mehr für einen problemlosen Schnitt geeignet. Du kannst versuchen ob Du I-Frame only Dateien mit der TV-Karten Software ausgeben kannst.


als Antwort auf: [#31469] Top
 
xssilence
Beiträge: 4
10. Apr 2003, 15:03
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #31489
Bewertung:
(1372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export Problem in Premiere


Danke, schonmal...

Es ist halt alles ein bisschen komisch...

Ich habe mal letztes Jahr mit Adobe Premiere 6.0 und Power VCR II 3.0
im MPEG-1 Format alle DBZ folgen aufgezeichnet, geschnitten und als MPEG-4 exportiert - OHNE PROBLEME!!!

Nun nehme ich das selbe input Format, und egal ob Prem 6.0 oder 6.5, es ruckelt!!!

Ich hab das mit I-Frames Only getestet, bringt nix.
Es geht nur, wenn ich mit einer anderen TV-Software unkompimirtes Video recorde!

Doch
A: 15sek = 59 MB
B: Hab keinen Scheduler in dieser Software
C: Wenn es mal ging, muss es doch nun auch gehen

Resultat :
Ich hab net viel möglichkeiten, etweder ich brauch ne Software, mit der ich irgendein Format aufzeichnen kann, das Premiere mag, oder ich muss halt alles mit DVD2AVI, TMPEG und Easy Video Joiner machen.

Vielleicht hat ja doch noch jemand ne Idee

Danke, silence.
als Antwort auf: [#31469] Top
 
gkoren
Beiträge: 36
10. Apr 2003, 15:31
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #31492
Bewertung:
(1372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export Problem in Premiere


Das ist schon richtig seltsam, da sich in diesem Punkt zwischen den Versionen nichts geändert hat. Den Import von MPEG-Dateien macht nicht Premiere selbst sondern der wird an die entsprechende Betriebssystem- bzw. Hardwarekomponente (im Falle von Schnitthardware) weitergereicht.
als Antwort auf: [#31469] Top
 
xssilence
Beiträge: 4
10. Apr 2003, 16:02
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #31498
Bewertung:
(1372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export Problem in Premiere


gibts vielleicht noch irgendein MPEG-1/2 Codec den ich in Windows installen kann?
als Antwort auf: [#31469] Top
 
gkoren
Beiträge: 36
10. Apr 2003, 16:32
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #31502
Bewertung:
(1372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export Problem in Premiere


was Du machen kannst ist die MPEG-Dateien (oder DivX, ..) klein zu exportieren (will heissen 320x240, cinepak codec, schlechte Qualität), dann den Videoschnitt mit den kleinen Cinepak-Dateien zu machen und schlußendlich (am Projektende) die Cinepak Dateien durch Deine MPEG-Dateien zu ersetzen. Beim Export sollte Premiere die MPEG Dateien schon richtig verwenden können. Bitte teste das aber vorher mit kurzen Sequenzen, sonst bin ich schuld wenn Du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist und zehn Tage Video konvertiert hast :-)

als Antwort auf: [#31469] Top
 
xssilence
Beiträge: 4
10. Apr 2003, 18:27
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #31514
Bewertung:
(1372 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export Problem in Premiere


hää??? sorry, das verstehe ich nun nicht so ganz...
als Antwort auf: [#31469] Top
 
X