hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Kathrin
Beiträge: 9
16. Okt 2003, 00:50
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export aus Premiere 6.0 (Standbilder) als QuickTime


Mit welchen Rendereinstellungen bekomme ich einen qualitativ sehr guten Quicktime, der aber noch auf eine CD passt.
Der Film soll am Rechner abgespielt werden,nicht im DVD Player.
Und auch am PC abspielbar sein, hab einen Mac. Und manchmal gibts da Probleme.
Also "Qualität 100_ Motion jpg a_ Komprimierung keine_15 Bilder pro Sekunde" hab ich schon ausprobiert, da wirds schon "kleiner", aber mit der Komprimierung komme ich nicht zu recht.
Welche nimmt man denn da?
Und welche für den Sound?

Das Fenster des Quicktimes ist am Ende immer gleich gross. Und ich hätte gern ein kleineres Fenster mit super Qualität.
Oder gibt es noch eine Möglichkeit den QuickTime noch zu verändern?
Oder es erst gar nicht als Quicktime zu rendern?

Kathrin
(Dieser Beitrag wurde von Kathrin am 16. Okt 2003, 01:35 geändert)
Top
 
X
sbr  M 
Beiträge: 185
16. Okt 2003, 19:19
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #54892
Bewertung:
(624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export aus Premiere 6.0 (Standbilder) als QuickTime


Hallo Kathrin,
sicherlich kann es dazu viele unterschiedliche meinungen geben. falls du nicht mit älteren quicktime versionen kompatibel sein musst, ist sorensen video 2 ein recht guter codec. ton würde ich nicht unbedingt komprimieren, vielleicht aber auf mono stellen. zwischen den verschiedenen tonkompressoren habe ich nicht wirklich große unterschiede feststellen können. soweit ich weiß sind einige mehr auf musik, andere mehr auf sprache optimiert. vielleicht kann dazu ja nochmal ein tonexperte ein paar zeilen schreiben :-)
eventuell kannst du auch die bildgröße weiter runter setzen, das bringt auch schon recht viel. die bildrate würde ich lieber auf 25 bilder lassen, da es bei 15 bildern auch schon recht ruckelig läuft. die qualität sollte so zwischen 75% und 90% liegen - musst du ein bischen rumprobieren. für pc muss dann natürlich quicktime installiert sein (was leidern nicht immer vorausgesetzt werden kann).
als Antwort auf: [#54724] Top