hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
brndnbrgr S
Beiträge: 7
30. Mai 2003, 08:23
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(2369 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export der PDF-Datei fehlgeschlagen


Bei einem grösseren InDesign-Dokument (40 Seiten mit 4 Sprachversioen auf verschiedenen Ebenen) exportiere ich während Tagen einzelne Seiten in verschiedenen Sprachversionen in pdf zwecks Übergabe an Digitaldruck; dazu verwende ich ein von Haeme für den Digitaldruck definiertes Profil ; plötzlich schlägt der Export fehl, als ich die Auflösung der Bilder von 300DPI auf 150DPI senke, geht es für einmal, dann nicht einmal mehr das.
Wo kann das Problem liegen?
Im Moment arbeite ich noch mit InDesign 1.5.2
Liegt es allenfalls daran? Muss ich auf eine neuere InDesign-Version wechseln? Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
30. Mai 2003, 09:59
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #37537
Bewertung:
(2369 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export der PDF-Datei fehlgeschlagen


Hallo

Unsere momentanen PDF-Exportformate richten sich ganz klar an InDesign 2. Wenn Sie viel mit InDesign arbeiten, kann ich Ihnen nur raten, auf InDesign 2 zu updaten, das kostet ja wahrlich nicht alle Welt.

Was Ihre Problematik angeht, so könnte es auch sein, dass Ihre Maschine einfach zu wenig Ressourcen (RAM) besitzt, um den PDF-Export durchzuführen. Auf welcher Plattform arbeiten Sie. Wenn Sie auf Apple arbeiten, wieviel RAM haben Sie InDesign zugeordnet? Haben Sie ausserdem genug freien Festplattenspeicher, damit InDesign temporäre Dateien auf die Festplatte auslagern kann?

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
http://www.ulrich-media.ch

Attraktive Schulungen unter
http://www.ulrich-media.ch/schulung/index.php
als Antwort auf: [#37518] Top
 
brndnbrgr S
Beiträge: 7
30. Mai 2003, 10:31
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #37547
Bewertung:
(2369 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Export der PDF-Datei fehlgeschlagen


Besten Dank für die schnelle Antwort; das Problem liegt also wohl bei den Ressourcen (ich arbeite auf PC); ich werde in diesesm Fall unseren Systembetreuer auf das Ressourcenproblem sowie das InDesign-Update ansetzen.
als Antwort auf: [#37518] Top