hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

dtp_setzer
Beiträge: 29
3. Apr 2003, 21:19
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Falsches Fußnotenformat nach Textimport aus Word


Hallo,
ich habe das Phänomen, das ich nach Textimport aus Word 8.0 (PC) in QuarkXpress 4.11 (Mac) die Fuß- bzw. Endnoten in römischen Ziffern habe und nicht wie im Word-Dokument in arabischen Ziffern.
In InDesign (2.0) werden die Ziffern richtig dargestellt. (Will aber mit Quark arbeiten.)
Auch wenn ich das Word-Dokument als "nur Text" einlade sind die Ziffern richtig, dann gehen mir aber die Formatierungen verloren.
Hat mir jemand einen Tip oder gar eine Lösung.
Danke
n.vee Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
3. Apr 2003, 23:16
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #30449
Bewertung:
(802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Falsches Fußnotenformat nach Textimport aus Word


Hi n.vee,

nur kurze Frage, welche Schrift verwendest Du. Quark ist nicht in der Lage Multiple Fonts aus Office Anwendungen zu interpretieren. Bei InDesign habe ich da ehrlich gesagt keine Ahnung, denke aber, dass es dort geht. Bitte ein kurzes Statement dazu - danke.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#30441] Top
 
dtp_setzer
Beiträge: 29
4. Apr 2003, 08:51
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #30480
Bewertung:
(802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Falsches Fußnotenformat nach Textimport aus Word


Hy Conny,
im vorliegenden Fall war im Word Dokument TimesNewRoman verwandt.
Da dürfte normalerweise denke ich nichts wegen der Schrift passieren.
Grüße
n.vee
als Antwort auf: [#30441] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
4. Apr 2003, 11:18
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #30515
Bewertung:
(802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Falsches Fußnotenformat nach Textimport aus Word


Hi n.vee,

ich denke mal, dass ich mit meiner Vermutung richtig lag. Das Windowssystem kann ohne weiteres, genau so wie alle Office-Anwendungen auf dem Mac, Multiple Master Fonts benutzen. Quark kann das leider nicht und deswegen ist eine Darstellung weiterer Zeichen, die eben über den Standardzeichensatz hinausgehen, nicht möglich.
Hast Du Dich einmal mit der Hotline von FontShop in Verbindung gesetzt? Die Jungs haben wirklich eine konkrete Ahnung, während ich mit Dir nur Ramenbedingungen diskutieren kann und ich möchte ja, dass das Problem für Dich gelöst wird.
Ich hoffe dennoch, dass die kurze Ausführung Dich einen Schritt weiterbringt.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#30441] Top
 
X