hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

den7
Beiträge: 280
8. Mai 2004, 19:16
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(547 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbmodelle


hallo zusammen

ich befasse mich gerade mit den diversen farbmodellen, die man im ph bei der neuen bilderöffnung einstellen kann.

ich kenne und nutze da eigentlich nur das rgb-farbmodell. dies ist ja aufgebaut auf den additiven primärfarbenprinzip und man kann damit ca. 16.7 mio Farben darstellen. jede einzene Farbe (R,G,B) besteht aus 8 Bit. mit den RGB erhälft man was man produziert (WYSIWYG)

Da kenne ich noch das CMYK-Modell, gebraucht wirds für Druckvorstufe. wenn man ein RGB Farbmodell Bild in ein cmyk Modell unwandelt erählt man einen Datenverlust.

Nun, die Auswahl von Farbmodellen ist gross, da gibts noch das HSB Modell, oder LAB. Für was werden die gebraucht?

Selber bearbeite ich bilder im photoshop und speichere sie dann im rgb modus ab. das Labor hat sie immer im rgb angenommen. müssten diese bilder gemäss dem Druck nicht in ein cmyk bild umgewandelt werden???

Danke für eure Hilfe
denise Top
 
X
gpo p
Beiträge: 5500
9. Mai 2004, 01:07
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #84460
Bewertung:
(545 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Farbmodelle


Hi,

du hättest auch sagen müssen...wofür du die Bilder brauchst???

Normal ist RGB mt 8Bit.....für alles"
auch die meisten Funktionen und Filter funktiobieren nur in diesem Modus!!!!

CMYK brauchst du nicht...auch nicht zum ausdrucken!!!....sondern nur für die "Druckvorstufe"...also wenn du ins DTP gehst....und auch dort gilt...erstmal die Dienstleister genau fragen was die wollen!!!

CMYK beschränkt den Farbumfang doch, deshalb soilltest du nicht ständig hin und her wechseln....das macht keinen Sinn!

für das eigene Ausdrucken reicht RGB immer, die frage ist nur ob du es mit PS machen willst, oder.....

nicht doch mit etwas mehr komfort wie Corel Draw zum Beispiel!???
...du hättest dort einfach mehr Möglichkeiten wie Positionieren, weitere Rahmen, zusätzlich texte usw +++ eine echt geile Druckvorschau.....die andere Programme nicht haben!

Die HSB und LAB Modi solltest du dir mal im farbmanagent erklären lassen....da sitzen ein paar Spezies...die das aus dem Handgelenk machen:))...oder ins Buch schauen, denn du brauchst ein paar Grafiken mit den Farbmodellen, x+z Achsen sowie den beschreibungen dazu!

...sowas ist schlecht erklärbar...man muss es sehen um zu verstehen!
Mfg gpo
als Antwort auf: [#84425] Top