hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

yooyoo
Beiträge: 3
12. Aug 2002, 15:00
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(3418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Hallo und guten tag,
Ich Arbeite mit einem G4 OS 9.2 inkl. Xpress 4.1 und ATM.

mein problem: ich habe einen text kasten der 60mm breiten ist. blocksatz in einer 7 pt at-rotis serif. nun fehlt mir ein letzter buchstabe in einer zeile! in meinem fall ist es ein "g"! der platz ist aber dafür vorgesehen, er ist auch vorhanden (wenn ich in ein neue zeile umbreche erscheint der buchstabe) . dieses problem habe ich an 2 stellen, in unterschiedlichen pt größen. das dokument hat über 30seiten. ich dachte schon an bildschirm darstellung aber die buchstaben werden auch nicht ausgedruckt. ich habe vor erst einer woche meinen rechner platt gemacht und alles neu draufgespielt und die schriften habe ich mir auch neu schicken lassen!

Hmmmm, könnt ihr mir helfen?

mfg yooyoo Top
 
X
Bernhard Werner p
Beiträge: 4705
12. Aug 2002, 16:22
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #9091
Bewertung:
(3413 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Hallo yooyoo,

zwei Dinge fallen mir dazu ein:

– Den Absatz nochmal eintippen.

- Evt. ist die Datei "mehrsprachig" abgespeichert. Zur Kontrolle mal "Speichern unter ..." wählen.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#9078] Top
 
yooyoo
Beiträge: 3
12. Aug 2002, 16:43
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #9093
Bewertung:
(3413 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Lieber Bernhard,
ich danke dir für deine anregenden tipps.
mein dokument ist einsprach angelegt und ich habe inzwischen die texte neu getippt nur so bald ich die selbe oder änliche spationierung benutze damit mein text passt, verschwinden meine buchstaben wieder! Selbst wenn ich es mit der spationierung lasse, dann aber verschwinden mir andere buchstaben!!! Es muß mich doch absichern können das die buchstaben nachher beim druck noch vorhanden sind! ich habe das dokument schon weiteren 5 weiteren Rechner ausprobiert mit unterschiedichen Quark versionen und als eps abgespeichert und über al l fehlen die buchstaben. Muß ich jetzt wirklich das ganze buch bei jeder text korrektur noch x nach fehlenden buchstaben durchforsten?!?!!
gruß sarah
als Antwort auf: [#9078] Top
 
Der Holgi S
Beiträge: 967
15. Aug 2002, 08:57
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #9282
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Hallo Sarah!

Ich denke nicht, dass es soweit kommen muss. Probier doch bitte einmal was passiert, wenn Du alle nicht benötigten XTensions (oder vielleicht einmal alle XTs) aus dem XTension Ordner entfernst. Ich könnte mir vorstellen, dass Dir eine alte XT-Version einen Strich durch die Rechnung macht.
Es könnte z.B. die EPSE (Enhanced Preview Special Edition) sein, die Schuld an einigen sehr interessanten Problemen hat.

gruß
Holgi
als Antwort auf: [#9078] Top
 
yooyoo
Beiträge: 3
16. Aug 2002, 12:01
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #9354
Bewertung:
(3413 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Lieber Holgi,
deine idee mit denn xtension war schon x nicht schlecht!
ich habe alle raus genommen und er gab nir auch die warnung wegen der silben trennung. und man staune die texte brechen zwar neu um aber meine buchstaben habe ich jetzt alle wieder bei sammen. nur leider liegt es wirklich an der "Erw. deutsche Silbentrennung"!!!

Ich DANKE für eure tipps!
als Antwort auf: [#9078] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
24. Sep 2002, 16:05
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #12086
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Hallo

Hab das gleiche Problem bei einem anderen Forum gepostet: http://www.dtpro.de/phpBB
Bei mir ist der Buchstabe wieder da, wenn ich den Absatz von
dt. Rechtschreibung auf NEUE dt. Rechtschreibung umformatiere. Also ich denke es liegt 100%ig an der RechtschreibXtension von Quark,habe aber keine Lust, deswegen alle Xtension wieder ein- und auszubauen (vielleicht noch von älteren oder unterschiedlichen Versionen)
Umschalten unter Vorgaben von Erweiter auf Standard hat auch nichts gebracht.

An dieser Stelle noch eine allg. Frage: Hat jemand einen Tip, wie man diese unötigen Umbruchunsicherheiten generell lösen kann: Irgendwelche importierbare Trennungslisten (aber woher?) oder Xtensiions zu diesem Zweck, die auch funktionieren?

Ciao
markus
als Antwort auf: [#9078] Top
 
Der Holgi S
Beiträge: 967
26. Sep 2002, 13:14
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #12270
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Zum Thema Silbentrennung gibt es sicherlich die eine oder andere interessante (und funktionierende) Lösung auf http://www.codesco.com.

Übrigens wurde die Seite komplett neu gestaltet.
als Antwort auf: [#9078] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Okt 2002, 14:59
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #13676
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Hallo
Ich hatte das problem mit fehlenden Buchstaben auch einmal. Den Grund woher dieses Phenomen kommt kenne ich nicht, jedenfalls habe ich die Laufweite auf minus 1 oder minus 2 gestell oder mann kann die laufweite der Schrift an dieser Stell auf 99 oder 98% veringern, dann erscheint der Buchstabe wieder.

Ciao Stef
als Antwort auf: [#9078] Top
 
peti
Beiträge: 37
25. Nov 2002, 10:34
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #17542
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Hi zusammen,
das gleiche Problem hatte ich auch schon mal auf einem PC. Ich hatte danach einfach das betreffende Wort, wo der letzte Buchstabe fehlte in die Trennausnahmen aufgenommen, und voila schon zeigte er es richtig mit allen Buchstaben an. Ich vermute, das es damit zusammenhängt, dass QX versucht dieses Wort zu trennen aber nicht kann.

Peti
als Antwort auf: [#9078] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
25. Nov 2002, 22:09
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #17618
Bewertung:
(3410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Fehlende Buchstaben im Blocksatzende


Hallo Leute,

sorry dass ich nicht schon früher im Forum war, bin aber erst vor kurzen wieder nach Hause gekommen, egal.
Vielleicht ein paar grundsätzliche Dinge, die mir zu diesen Schilderungen einfallen. Quark reagiert auf kleinere Systemabstürze und nicht korrekt funktionierende Schriften manchmal ziemlich übel. Auch mögen neuere QXP-Versionen es nicht, wenn Files aus einer älteren Version übernommen werden (Erfahrungswert).
Auf solche Fehler kann man wie folgt reagieren:
Wenn sich das Problem rein auf den Text eingrenzen lässt, kann man aus den Textboxen heraus den Text als XPress-Tag abspeichern und danach mit aktivierten Funktionen und Stilmitteln wieder einladen (Apfel-e). Man erreicht dadurch, dass zum einen ein neuer Quellcode erzeugt wird und zum anderen killt man damit "Gremlins", also störende Steuerzeichen im Text.
Wenn es sich um Bilder dreht (ich weis, dass dies hier nicht der Fall ist, möchte es aber der Vollständigkeit halber erwähnen), hilft es wenn man beim Öffnen der Datei die Apfel-Taste (Dose crtl-Taste) gedrückt hält. Beim Einbinden von Bildern generiert Quark ein eigenes Thumbnail und das wird eben bei gedrückter Apfel-Taste neu gemacht.
Bleibt noch für ganz hartnäckige Fälle die Miniaturseitenverschiebung. Altes Layout mit "Shift-F6" in die Miniaturansicht bringen. Neue Datei erstellen die die selben Parameter (Seitengröße wie Ausrichtung, Ein- oder Doppelseitig) hat. Diese dann ebenso in die Miniaturseitenansicht bringen. Die Musterseite im neuen Layout löschen und beide Layouts dann neben oder auch untereinander bringen. Nun im alten Layout alle Seiten markieren und diese in die neue Datei ziehen, fertig.
Vorsicht - Seitenüberlappende Objekte gehören immer zu der linken Seite, somit stehen alle Objekte der rechten Seite darüber. Sollte ein verschieben aller Seiten nicht möglich sein, dann einzeln probieren, aber vorher Verkettungen lösen und danach wieder herstellen.
Ein letzter Punkt liegt dann oft meiner Erfahrung nach auch noch bei den Fonts. Dafür sollten zumindest die Checkhilfen von ATM-Deluxe eingesetzt werden, wenn jemand FontAgent oder das Suitcase zugehörige Tool hat, dann ist das noch besser.
So - ich hoffe ich habe ein wenig helfen können und stehe bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung, ich bin morgen wieder den ganzen Tag online.

Gruß
Conny
als Antwort auf: [#9078] Top
 
X